Aktuelles

econsense Supplier Sensor: Nachhaltigkeitsaspekte einfach per App erfassen

Für die Gestaltung nachhaltiger Wertschöpfungsketten braucht es in Unternehmen einfache und effektive Instrumente. Vor allem sollten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter früh für die Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen gewonnen und eingebunden werden. Diese Aufgabe geht eine neue App an – sie sensibilisiert im Arbeitsalltag in einfacher Art und Weise für Nachhaltigkeitsaspekte. Die App „econsense Supplier Sensor“ stellt econsense, das Nachhaltigkeitsnetzwerk der deutschen Wirtschaft, Unternehmen jeder Größe und Branche kostenlos bereit. Sie kann Fachkräfte in Unternehmen dabei unterstützen, Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette greifbarer zu machen. Sie kann aber auch dabei helfen, Lieferanten für das Thema zu sensibilisieren. Die Vorlage lieferte dafür das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch. Das econsense-Mitglied hat für die Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten eine entsprechende App entwickelt und zur Verfügung gestellt.

„Die Verantwortung von Unternehmen in der Wertschöpfungskette wird aktuell viel diskutiert. Unternehmen wollen dieser Verantwortung nachkommen, doch ist die Umsetzung oft herausfordernd. Die econsense Supplier Sensor-App ist ein einfaches Tool, mit dem sich jeder im Unternehmen – egal in welcher Funktion oder mit welchem Hintergrund ein Lieferantenbesuch stattfindet – dem Thema nähern kann. Das kann Hemmschwellen abbauen“, so Nadine-Lan Hönighaus, Geschäftsführerin von econsense.

Bei Bosch erhöht die einfache und intuitive Bedienbarkeit der App die Achtsamkeit für Nachhaltigkeitsaspekte seiner Einkäufer und Lieferanten. „Nachhaltigkeit in der Lieferkette hat für Bosch seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. In der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten hilft uns unsere App, gemeinsam jeden Tag ein Stück besser zu werden und unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen“, erklärt Dr. Thomas Schulte, Leiter Governance Einkauf bei Bosch. „Gemeinsam mit econsense wollen wir durch die Bereitstellung der App einen Beitrag leisten, möglichst vielen Unternehmen die Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Lieferkette zu erleichtern.“

Viele Nachhaltigkeitsaspekte, wie Gesundheit & Sicherheit am Arbeitsplatz, Umweltschutz, das Vorhandensein von Beschwerdemechanismen sowie Produktions- und Lagerbedingungen, sind aufgrund ihrer Verschiedenartigkeit für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Anhand von 16 einfachen Ja/Nein-Fragen können Nutzerinnen und Nutzer der App mögliche Auffälligkeiten bei Nachhaltigkeitsaspekten einfacher erfassen. Die App stellt übergeordnete Fragen und ist somit branchenübergreifend einsetzbar. Zusätzliche Informationen und Beispielbilder unterstützen die Nutzerinnen und Nutzer bei der Anwendung. Optional können mit einer Foto- und Kommentarfunktion weitere Details festgehalten werden.

Ein transparenter Einsatz unter Geschäftspartnern wie etwa zwischen Kunde und Lieferanten kann zum Beispiel die Qualitätssicherung oder Steigerung von Nachhaltigkeitsstandards fördern.

Die econsense Supplier Sensor-App ist für den mobilen Einsatz auf Smartphones optimiert und für iOs und Android auf Deutsch und Englisch verfügbar.

iOs-Downloadlink:
https://apps.apple.com/de/app/econsense-supplier-sensor/id1488436726

Android-Downloadlink:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.econsense.suppliersensor&hl=de

econsense Supplier Sensor