Thema

Sustainable Development Goals

Die Wirtschaft fühlt sich den „Zielen für Nachhaltige Entwicklung“ der UN verpflichtet

17 Ziele für eine bessere Welt

Es sind ehrgeizige Ziele: Armut beenden, Hunger beseitigen, Klimawandel stoppen, das Recht auf Bildung, Gesundheit, sauberes Wasser und saubere Energie oder Schutz der Umwelt und der Ökosysteme. Bis 2030 sollen die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen das Leben aller Menschen spürbar und dauerhaft verbessern – auch für kommende Generationen. Damit das gelingt, müssen wir alle daran mitarbeiten – weltweit, vernetzt, länderübergreifend: Politik und Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft.

88 Prozent unserer Mitglieder sagen: „Die SDGs sind für uns relevant.“ econsense unterstützt sie dabei, die Ziele in ihren Unternehmen umzusetzen – etwa mit branchenübergreifenden Workshops, Dialogveranstaltungen, White Papers oder dem Handbuch „#CompaniesForChange“. Das Handbuch gibt konkrete Tipps, wie sich die SDGs im Unternehmen verankern lassen – in den Abteilungen, in der Produktion und darüber hinaus, etwa entlang der Lieferkette. Wichtig ist uns dabei immer, dass unsere Mitglieder Business und SDGs miteinander vereinbaren können. Das heißt: Risiken minimieren, ökologisch und sozial verantwortungsvoll handeln und Geschäftschancen nachhaltig nutzen.

Publikationen

Publikation
Taking on Sustainable Development in Germany – A business view on the UN Sustainable Development Goals (SDGs)

Taking on Sustainable Development in Germany – A business view o...

icon-clock
Publikation
Companies for Change – Handbook

Companies for Change – Handbook

icon-clock
Publikation
Companies for Change – Summary

Companies for Change – Summary

icon-clock
Publikation
Survey: Sustainable Development Goals and German Business

Survey: Sustainable Development Goals and German Business

icon-clock
Publikation
Umfrage: Sustainable Development Goals in der deutschen Wirtschaft

Umfrage: Sustainable Development Goals in der deutschen Wirtschaft

icon-clock