Aktuelles

Neue econsense-Publikation: Accelerating the Race to Net Zero

Accelerating the Race to Net Zero – How Companies Set, Implement, and Benefit from Science-Based Targets

Das Pariser Klimaabkommen bleibt auch fünf Jahre nach seiner Verabschiedung taktgebend für die weltweiten Klimaambitionen. Unternehmerischer Klimaschutz und die Transformation zu einer klimaneutralen Wirtschaft sind hierbei zentrale Hebel. Bei Unternehmen kristallisiert sich vor allem ein Instrument heraus, um die Ambitionen auf diesem Weg zu bekräftigen: wissenschaftsbasierte Klimaziele, sogenannte science-based targets (SBTs). Doch was genau bedeutet eigentlich „wissenschaftsbasiert“ und wie funktioniert die Zielsetzung in der Praxis?

Um diese und weitere Fragen rund um SBTs zu beantworten, hat econsense das neue Paper “Accelerating the Race to Net Zero – How Companies Set, Implement, and Benefit from Science-Based Targets” veröffentlicht. Es beschäftigt sich nicht nur mit der Methodik, sondern auch mit den Vorteilen, die Unternehmen mit SBTs erwarten können. Zudem greift es den Aspekt der unterstützenden Governance-Instrumente auf. econsense-Mitgliedsunternehmen geben einen Einblick, wie CO2-basierte Führungskräftevergütung, interne CO2 Bepreisung und Klima-KPIs bei der Umsetzung der Ziele unterstützen können.

Sie finden das neue econsense-Paper hier.

Einen kürzeren Artikel, der im FAZ-Magazin „Verantwortung“ veröffentlicht wurde, finden Sie hier.

Am 1. Juni 2021 stellen wir das Paper gemeinsam mit Expert:innen aus den econsense-Mitgliedsunternehmen vor. Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.