Aktuelles

econsense bei der COP25

Vom 2. bis 13. Dezember 2019 findet die COP25 in Madrid statt. Hauptverhandlungspunkt in diesem Jahr ist die Ausgestaltung des Artikel 6 Paris Agreement zu internationalen Kohlenstoffmärkten und Marktmechanismen für globalen Klimaschutz. econsense ist in Madrid vor Ort und organisiert gemeinsam mit den Partnern BDI und ICC Germany mehrere Side Events.

 

Reflection of the Day Dienstag, 5. Dezember, 18.00 – 19.00 Uhr Deutscher Pavillon
(BDI, ICC Germany, econsense)

Im Rahmen der Reflection of the Day wird das econsense-Diskussionspapier „Contributions to Ambitious Climate Action from German Industries“ präsentiert, die Beispiele der econsense-Mitglieder vorgestellt und im Anschluss  über den Artikel 6 des Paris Agreement und notwendige Rahmenbedingungen für globale Kohlenstoffmärkte diskutiert. Panelisten sind:

  • Dr. Hans-Jörn Weddige,  Group Coordinator Energy, Climate and Environment Policies thyssenkrupp
  • LatamSustentable (chilenische NGO)

 

Enhancing ambition: How business accelerates engagement on climate action along value chains Dienstag, 10. Dezember, 14.00 – 15.15 Uhr Deutscher Pavillon
(BDI, ICC Germany, econsense)

Bei diesem Side Events sind Chancen und Herausforderungen für die Steigerung von Klimaschutzmaßnahmen entlang globaler Wertschöpfungsnetzwerken das zentrale Thema. Im Mittelpunkt der Diskussion steht das Potential neuer Technologien und der Digitalisierung sowie die Bedeutung des Finanzsektors für eine nachhaltige Transformation. Teilnehmer der Diskussion und Impulsgeber sind:

  • Prof. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Jenny Bofinger-Schuster, Senior VP Sustainability and Corporate Responsibility, Siemens AG
  • Dr. Stephan Krinke, General Secretariat Sustainability, Head of Strategy and Programs, Volkswagen AG
  • Marcus Pratsch, Head of Sustainable Bonds and Finance, DZ Bank AG
  • Moderation: Dr. Carsten Rolle, Head of Department Energy and Climate Politics, BDI

Mehr Informationen zur Veranstaltung (in Englisch) unter: https://econsense.de/app/uploads/2019/11/COP25-Enhancing-ambition-value-chains-10Dec.pdf

 

Contribution of Business for a Carbon Neutral Europe Freitag, 13. Dezember, 12.30 – 14.00h EU Pavilion
(ICC Germany, Metals pro Climate, ZVEI, CLC, epe-asso)

Am 13. Dezember organisiert econsense gemeinsam mit den Partnerorganisationen ICC Germany, Metals pro Climate, ZVEI, CLC und epe-asso ein Side Event im EU Pavillon zum Thema „Contribution of Business for a Carbon Neutral Europe„. Im Rahmen eines Roundtables mit der Staatssekretärin des Umweltministeriums Finnland sowie Vertretern der Aurubis AG, BNP Paribas, Siemens, Climate Leadership Coalition (finnische Organisation) und der EU Kommission möchten wir den Dialog zwischen Politik und Wirtschaft fortsetzen und die notwendigen Rahmenbedingungen für ein wettbewerbsfähiges und klimafreundliches Europa diskutieren.

Mehr Informationen zur Veranstaltung (in Englisch) unter: https://econsense.de/app/uploads/2019/11/COP25-Business-carbon-neutral-Europe-13Dec.pdf