You are here

Generali

Generali Zukunftsfonds: Wir schaffen gesellschaftlichen Mehrwert

Unter dem Leitthema „Der demografische Wandel – unsere gemeinsame Herausforderung“ bündelt die Generali Deutschland Holding AG seit 2008 die Aktivitäten ihres gesellschaftlichen Engagements im Generali Zukunftsfonds. Der Generali Zukunftsfonds steht unter der Leitung von Christoph Zeckra, Uwe Amrhein sowie Loring Sittler. Er initiiert und fördert Kooperationen zwischen gemeinnützigen Organisationen, sozialen Initiativen, Persönlichkeiten, Staat und Wirtschaft, die das Potenzial haben, den sozialen Wandel entscheidend und nachhaltig mitzugestalten. Für eine begrenzte Auswahl von 40 bundesweiten und lokalen Vorhaben pro Jahr mit dem Schwerpunkt „Förderung des Engagements von und für die Generation 55plus“ erfolgt die Förderung in Form von finanzieller Unterstützung, Beratung und Vernetzung mit anderen Akteuren.

Dabei konzentriert der Generali Zukunftsfonds seine Förderung auf die Stärkung von Infrastruktur für das bürgerschaftliche Engagement, insbesondere das der älteren Generation. Er beauftragt wissenschaftliche Studien und veröffentlicht auch eigene Publikationen, die Altersbilder, demografische Herausforderungen und Engagement-strukturen untersuchen und kritisch hinterfragen.

Der Generali Zukunftsfonds steht für gemeinsames Wirken. Er zieht grundsätzlich Kooperationen zwischen mehreren Beteiligten und Initiativen zur Verbreitung und Skalierung wirksamer Lösungen gegenüber Einzelprojekten vor. Er sucht die Zusammenarbeit mit anderen Förderern und Investoren und stiftet zu organisations- und sektorübergreifendem Handeln an.

Der Generali Zukunftsfonds nimmt aktiv am öffentlichen Diskurs zu den Themen Demografie und Bürgerengagement teil und unterstützt auch entsprechende Veranstaltungen. Er schafft Aufmerksamkeit für die Notwendigkeit einer langfristigen und glaubwürdigen Demografiepolitik und besserer Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement.

 

GENERALI DEUTSCHLAND GRUPPE
Die Generali Deutschland Gruppe ist mit rund 18,1 Mrd. € Beitragseinnahmen und mehr als 13,5 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zur Generali Deutschland Gruppe gehören unter anderem Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutz-versicherung, Deutsche Bausparkasse Badenia und Dialog sowie die konzerneigenen Dienstleistungsgesellschaften Generali Deutschland Informatik Services, Generali Deutschland Services, Generali Deutschland Schadenmanagement und die Generali Deutschland SicherungsManagement.

 

PRESSEKONTAKT
Dr. Andrea Timmesfeld
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 (0) 221 4203-1116
F +49 (0) 221 4203-3830
E-Mail:
Generali Deutschland Holding AG
Tunisstraße 19-23
D-50667 Köln
www.generali-deutschland.de
www.generali-zukunftsfonds.de

 

KONTAKT ZUM GENERALI ZUKUNFTSFONDS
Loring Sittler
Leiter Generali Zukunftsfonds
T +49 (0) 221 4203-2675
F +49 (0) 221 4203-40 2675
E-Mail: oder
Generali Deutschland Holding AG
Tunisstraße 19-23
D-50667 Köln

Econsense

Forum for Sustainable Development of German Business e.V.

econsense is an association of leading, globally active companies and organisations of German business specializing in the area of sustainable development and corporate social responsibility (CSR). Founded in 2000 on the initiative of the Federation of German Industries (BDI), the goal of econsense is to provide a dialogue platform and think tank, with the dual objectives of advancing sustainable development in business and assuming social responsibility.