Sie sind hier

Kuratorium

Das Kuratorium ist das Repräsentativorgan von econsense und besteht aus Vorstandsmitgliedern und Mitgliedern der Geschäftsführung unserer Mitgliedsunternehmen.

Sprecher

Professor Dieter Kempf, Präsident BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

Frank Riemensperger

CEO Deutschland, Österreich, Schweiz der Accenture Strategy

Dr. Kurt Bock

Vorsitzender des Vorstands der BASF SE

Werner Baumann

Vorsitzender des Vorstandes der Bayer AG

Dr. Immanuel Hermreck

Personalvorstand von Bertelsmann

Dr. Nicolas Peter

Vorstand für Finanzen der BMW AG

Bianca Bourbon

Geschäftsführerin Coca-Cola GmbH

Renata Jungo Brüngger

Mitglied des Vorstands der Daimler AG

Prof. Dr. Martin Plendl

Sprecher der Geschäftsführung der Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Dr. Richard Lutz

Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bahn AG

Carsten Kengeter

Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Börse AG

Dr. Frank Appel

Vorstandsvorsitzender der Deutsche Post AG

Marion Weigand

Vorsitzende der Geschäftsführung der DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH

Dr. Johannes Teyssen

Vorstandsvorsitzender der E.ON SE

Dr. Frank Mastiaux

Vorstandsvorsitzender der EnBW AG

Thomas Wessel

 Personalvorstand der Evonik Industries AG

Gunther Ruppel

Chief Operating Officer von Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Dr. Bernd Scheifele

Vorstandsvorsitzender der HeidelbergCement AG

Klaus Becker

Sprecher des Vorstands der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Prof. Dr. Norbert Winkeljohann

Sprecher des Vorstandes der PricewaterhouseCoopers AG

Rolf Martin Schmitz

Vorstandsvorsitzender der RWE AG

Frau Corinna Schittenhelm

Vorstand Personal und Arbeitsdirektorin
Vorsitzende des Corporate Responsibility Boards

Luka Mucic

Finanzvorstand der SAP SE

Dr. Roland Busch

Mitglied des Vorstands der Siemens AG und Siemens Chief Sustainability Officer

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.