Sie sind hier

Umwelt und Klima

Klimaschutz ist eine tragende Säule des Nachhaltigkeitsengagements. Daher verstehen econsense und seine Mitglieder es als eine Kernaufgabe das Thema Klimaschutz in den Unternehmen ganzheitlich umzusetzen. Eine besondere Rolle spielen hierbei Managementstrategien, die für aktuelle und zukünftige Herausforderungen, die mit dem Klimawandel einhergehen, notwendig sind. econsense unterstützt seine Mitglieder beim Austausch zu praxisnahen Herangehensweisen und Lösungen sowie zu konkreten Umsetzungsmaßnahmen im betrieblichen Ablauf. Ein weiterer Baustein ist der Austausch mit themenspezifischen Stakeholdern und Experten.  

Meldungen der Mitglieder

28.10.2011 | Veranstaltung Rio 20+ im Allianz Forum am Pariser Platz

Am 20. Oktober 2011 fand im Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin die Veranstaltung „Rio 20 + - Wer rettet die Welt?“ statt.

Initiator des Abends war das Allianz Stiftungsforum, das mit Veranstaltungen unter dem Motto „für eine Kultur der Nachhaltigkeit“ einen Beitrag zur interdisziplinären Bearbeitung gesellschaftlicher Probleme leisten will.

25.10.2011 | Deutsche Bahn: Das weltweit erste Hybridkraftwerk geht mit Unterstützung der DB ans Netz

In einer feierlichen Eröffnung hat der Windstromerzeuger Enertrag AG gemeinsam mit der Deutschen Bahn und den weiteren Projektpartnern Total Deutschland GmbH und Vattenfall am 25. Oktober 2011 das weltweit erste Hybridkraftwerk in Prenzlau in Betrieb genommen. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck bezeichnete das Projekt in seiner Eröffnungsrede als wegweisend und als einen Quantensprung in der modernen Speichertechnologie.

28.09.2011 | Volkswagen - Ministerpräsident McAllister gibt Startschuss für ZuhauseKraftwerke in Niedersachsen

Volkswagen und das Hamburger Energieunternehmen LichtBlick setzen ihr intelligentes Konzept der Wärme und
Stromversorgung konsequent um. Am heutigen Mittwoch nahm der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister gemeinsam mit Prof. Dr.
Werner Neubauer, Vorstand der Marke Volkswagen für den Geschäftsbereich Komponente, und Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender von LichtBlick,
in einem Wohngebiet in Celle 13 ZuhauseKraftwerke offiziell in Betrieb. Damit geht in Niedersachsen zum ersten Mal ein komplettes Wohnviertel mit

14.09.2011 | PwC: Konzerne stärken Klimaschutz – Mehrheit der Global 500 verfolgt Reduktionsziele

Carbon Performance Leadership Index 2011: BASF, Bayer, BMW und SAP unter den Top-Performern / Unternehmen mit konsistenter Klimaschutz Strategie wirtschaftlich erfolgreicher / 73 Prozent der weltweit Befragten verfolgen CO2-Reduktionsziele

07.09.2011 | ThyssenKrupp - Organische Photovoltaik für Bauelemente aus Stahl - ThyssenKrupp Steel Europe und Konarka Technologies planen Entwicklungszusammenarbeit

Dach- und Fassadenelemente aus Stahl mit integrierter organischer Photovoltaik stehen im Fokus einer Entwicklungskooperation von ThyssenKrupp Steel Europe und Konarka Technologies. Konarka Technologies, ein US-amerikanisches Unternehmen, dessen deutsche Niederlassung in Nürnberg angesiedelt ist, gilt als Technologieführer für organische Photovoltaik. ThyssenKrupp Steel Europe gehört mit seiner Geschäftseinheit Color/Construction zu den führenden Anbietern für Bauelemente aus Stahl.

30.08.2011 | SAP - Steigende Nachfrage nach Klimadatenmanagement mit SAP und Carbon Disclosure

SAP und Carbon Disclosure Project (CDP), die führende unabhängige Reporting-Organisation für Informationen zum Klimawandel, verzeichnen eine steigende Nachfrage nach Reporting-Services von CDP. Das Serviceportfolio, das unter anderem auf Nachhaltigkeitssoftware von SAP basiert, ermöglicht Unternehmen den Zugriff auf komplexe Analysen und Branchendaten.

26.08.2011 | Bosch - Neues Kompetenzzentrum für Photovoltaik

Für Bosch ist die Photovoltaik eine Schlüsseltechnologie und Teil einer weltweit umzusetzenden Energiewende.

24.08.2011 | Lufthansa - Pilotprojekt für induktives Laden von Elektro-Pkw am Flughafen Frankfurt gestartet

Neuartige Ladetechnik für Elektro-Pkw: Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Lufthansa, Christoph Franz, und der Vorsitzende des Vorstands der Mainova AG, Dr. Constantin H. Alsheimer, nahmen am Montag (29.8.) den bundesweit ersten Elektro-Pkw mit induktiver Ladetechnolo-gie und Straßenzulassung in Betrieb. Im Rahmen eines Pilotprojekts setzt die Lufthansa Technik am Flughafen Frankfurt ein Elektroauto zur Erprobung der Elektromobilität und testet die berührungslose Ladetech-nologie.

18.08.2011 | Deutsche Bank - Helaba und KfW IPEX-Bank stellen 110 Mio. Euro Kredite für fünf Solarkraftwerke in Italien bereit

Ein Bankenkonsortium aus Deutsche Bank, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und KfW IPEX-Bank hat die Fremdfinanzierung von fünf bedeutenden Photovoltaik-Solarkraftanlagen in Italien ermöglicht. Das Konsortium hat hierzu Kreditmittel in Höhe von über 110 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die Fremdfinanzierung wurde unter Einbindung zinsgünstiger Refinanzierungsmittel aus dem Finanzierungsprogramm für Erneuerbare Energien der KfW strukturiert.

10.08.2011 | Deutsche Bahn schließt mit RWE Vertrag über Strom aus Wasserkraft

Deutsche Bahn schließt mit RWE Vertrag über Strom aus Wasserkraft 900 Millionen Kilowattstunden Ökostrom erhält die DB ab 2014 jährlich vom Energieversorger RWE. 14 deutsche Wasserkraftwerke liefern erneuerbare Energie, die die DB auch für den Ausbau der CO2-freien Angebote einsetzen wird.

15.07.2011 | Lufthansa setzt erstmals Biokraftstoff im Linienflugverkehr ein

  • Weltweit erster Langzeittest senkt CO2 –Emissionen und soll Forschungsergebnisse liefern
  • Lufthansa Airbus fliegt zwischen Hamburg und Frankfurt täglich mit bio-synthetischem Kerosin

Die Lufthansa setzt ab heute im regulären Flugbetrieb erstmals Biokraftstoff ein. Vier mal täglich fliegt ein Lufthansa Airbus A321 mit der Registrierung D-AIDG ab sofort sechs Monate lang auf der Strecke Hamburg-Frankfurt-Hamburg.

08.07.2011 | Lufthansa Airbus A340-300 beobachtet die Erdatmosphäre

Klimaforschungsprojekt unterstützt Aufbau einer weltweiten Messinfrastruktur

29.04.2011 | BMW Werk Spartanburg auf Rang 4 bei Nutzung regenerativer Energie in den USA

Erstmals in seiner Geschichte rangiert das BMW Werk Spartanburg auf Platz 4 des offiziellen EPA-Rankings zur Nutzung regenerativer Energie. Wie die amerikanische Umweltschutzbehörde EPA (U.S. Environmental Protection Agency) offiziell mitteilte, erzeugte das Produktionswerk für Fahrzeuge der BMW X-Baureihen im Jahr 2010 fast 62 Millionen Kilowattstunden Strom durch das auf dem Werksgelände angesiedelte Methangaskraftwerk, das aus einer Mülldeponie gespeist wird.

26.04.2011 | Tetra Pak setzt neue Maßstäbe für nachhaltiges Wachstum

Tetra Pak führt Obergrenzen für CO2-Emissionen ein, fördert eine verantwortungsvolle Beschaffungspolitik, steigert die Recyclingquote und setzt sich für nachhaltige Verpackungslösungen ein.

15.03.2011 | Lufthansa - München bekommt klimafreundliches Satellitenterminal

Das Terminal 2 am Münchener Flughafen erhält eine beeindruckende Erweiterung - vor allem in punkto Klimafreundlichkeit: Lufthansa und der Flughafen München investieren rund 650 Millionen Euro in einen neuen Satelliten, der 40 Prozent weniger CO2 als die bestehenden Terminal-Gebäude ausstößt. In dem 600 Meter langen Pier kommen über 50 Gates, Lounges sowie ein Marktplatz unter.

15.03.2011 | Lufthansa - Cargo Climate Care Preisträger ausgezeichnet

Lufthansa Cargo hat zum zweiten Mal den mit insgesamt 16.000 Euro dotierten Umweltpreis Cargo Climate Care Award verliehen. Auf der Umweltkonferenz der Frachtairline in Frankfurt wurden Nachwuchsforscher, Kunden und Mitarbeiter ausgezeichnet, die innovative Ideen für eine klimafreundlichere Luftfracht entwickelt haben. An der Konferenz nahmen über 200 Teilnehmer aus Logistikindustrie, Wissenschaft und Politik teil und bestätigten damit die hohe Relevanz, die das Thema für die Branche besitzt.

15.03.2011 | Lufthansa - Cargo Climate Care Preisträger ausgezeichnet

Lufthansa Cargo hat zum zweiten Mal den mit insgesamt 16.000 Euro dotierten Umweltpreis Cargo Climate Care Award verliehen. Auf der Umweltkonferenz der Frachtairline in Frankfurt wurden Nachwuchsforscher, Kunden und Mitarbeiter ausgezeichnet, die innovative Ideen für eine klimafreundlichere Luftfracht entwickelt haben. An der Konferenz nahmen über 200 Teilnehmer aus Logistikindustrie, Wissenschaft und Politik teil und bestätigten damit die hohe Relevanz, die das Thema für die Branche besitzt.

11.03.2011 | BASF Corporate Carbon Footprint 2010

Bereits zum dritten Mal legt die BASF ihre umfassende CO2-Bilanz vor. Darin berichtet sie über die Treibhausgasemissionen, die durch die weltweiten Aktivitäten der BASF-Gruppe entlang der gesamten Wertschöpfungskette freigesetzt und vermieden werden.

02.03.2011 | TUI AG im SAM Sustainability Yearbook mit Gold eingestuft

Die SAM Group (Sustainable Asset Management) und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC haben die TUI AG zum vierten Mal in Folge in das Sustainability Yearbook aufgenommen. TUI wird mit der Auszeichnung "SAM Gold Class 2011" im Jahrbuch hervorgehoben und konnte sich im Vergleich zum Vorjahr verbessern (Vorjahr: "SAM Silver Class").

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.