Sie sind hier

Umwelt und Klima

Klimaschutz ist eine tragende Säule des Nachhaltigkeitsengagements. Daher verstehen econsense und seine Mitglieder es als eine Kernaufgabe das Thema Klimaschutz in den Unternehmen ganzheitlich umzusetzen. Eine besondere Rolle spielen hierbei Managementstrategien, die für aktuelle und zukünftige Herausforderungen, die mit dem Klimawandel einhergehen, notwendig sind. econsense unterstützt seine Mitglieder beim Austausch zu praxisnahen Herangehensweisen und Lösungen sowie zu konkreten Umsetzungsmaßnahmen im betrieblichen Ablauf. Ein weiterer Baustein ist der Austausch mit themenspezifischen Stakeholdern und Experten.  

Meldungen der Mitglieder

26.03.2013 | Lufthansa schult 747-8-Piloten mit energieeffizientem Flugsimulator

Es ist der Platz, an dem künftige Piloten das wahre Fliegen einüben: Das Simulator-Training ist fester Bestandteil der Pilotenausbildung. Klar, dass die Lufthansa Group daran interessiert ist, ihre Piloten in den besten und modernsten Simulatoren zu schulen. Sie werden von Lufthansa Flight Training betrieben.

14.03.2013 | Anlagen von ThyssenKrupp Elevator erreichen weltweit Bestwerte in Sachen Energieeffizienz

Rund 40 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs entfällt auf Gebäude. Licht, Heizung oder Aufzüge – der Bedarf der Haustechnik ist groß, besonders wenn diese in die Jahre gekommen ist. Mit einem breiten Portfolio ökoeffizienter Anlagen und Komponenten unterstützt ThyssenKrupp Elevator seine Kunden bei der nachhaltigen Modernisierung ihrer Transportsysteme. Ob als Komplettpaket oder Schritt für Schritt: alle Lösungen zeichnen sich durch maximale Funktionalität und Energieeffizienz aus und gehen weit über den Branchenstandard hinaus.

07.03.2013 | Erstes Klimaschutzprojekt von Deutsche Post DHL soll über 20.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen

  • Vereinte Nationen bestätigen Gold Standard Projekt in Lesotho
  • Langfristig angelegtes Projekt entlastet Umwelt und Menschen

21.02.2013 | Deutsche Telekom: Neue Sinus-Telefone mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet

  • Ab März im Handel: Verschiedene Modelle für unterschiedliche Ansprüche
  • Neue Generation Schnurlostelefone entspricht höchsten Umweltstandards
  • Sinus: Einzige DECT-Telefone mit dem „Blauen Engel“ auf dem Markt

04.02.2013 | DHL transportiert jetzt auch internationale Dokumentensendungen per Express klimaneutral

  • Service GOGREEN nun bei DHL Express Envelope für Versand in 220 Länder inbegriffen
  • Neues Angebot wird weltweit in über 110 Märkte eingeführt
  • CO2-Emissionen werden durch Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen

31.01.2013 | Alstom: Weltkonzern als Industriepartner der Energiewende

  • Alstom auf der Hannover Messe 2013


Stromerzeugung umweltverträglich und im Mix erneuerbarer und fossiler Energien, Stromübertragung effizient in leistungsfähigen Netzen mit neuartigen High-Tech-Komponenten – das sind die großen Themen von Alstom auf der Hannover Messe vom 8. bis zum 12. April. Der internationale Technologiekonzern stellt sich in Halle 27 als Industriepartner der Energiewende in Deutschland vor.

29.11.2012 | Fernverkehr der DB wird grün: Mindestens 75 Prozent aller Fahrten ab April 2013 mit regenerativen Energien

  • Ab April 2013 fahren alle BahnCard- und Zeitkarten-Inhaber ohne Aufpreis ausschließlich mit Ökostrom im DB Fernverkehr
  • Umwelt-Plus-Einzelfahrscheine gegen Aufpreis buchbar
  • Grube: „Bauen Position als Umwelt-Vorreiter aus“

05.11.2012 | PwC-Studie: Der Klimaschutz kommt nicht voran - Erderwärmung um sechs Grad droht

  • PwC Low Carbon Economy Index: CO2-Intensität müsste für Zwei-Grad-Ziel global um durchschnittlich 5,1 Prozent jährlich sinken
  • Reduktion in 2011 lag bei 0,7 Prozent / Deutschland zählt zu den Vorreitern beim Klimaschutz

05.11.2012 | E.ON: London Array erzeugt ersten Strom - Wichtiger Schritt für weltweit größten Offshore-Windpark

Gemeinsam mit ihren Partnern DONG Energy und Masdar gab E.ON vergangene Woche bekannt, dass der Offshore-Windpark London Array zum ersten Mal Strom erzeugt hat.

London Array wird ca. 20 Kilometer vor der Küste von Kent und Essex auf einem Areal errichtet, das sich über 245 Quadratkilometer erstreckt. Das Projekt umfasst zwei Phasen. In der aktuellen Phase I des Windparkprojektes werden auf einer 90 Quadratkilometer großen Fläche 175 Turbinen von Siemens mit einer Kapazität von insgesamt 630 MW installiert. Erschließung und Bauarbeiten laufen seit März 2011.

13.09.2012 | Deutsche Bahn: Auf Bahnbaustellen sollen künftig nur noch Maschinen mit Rußpartikelfiltern eingesetzt werden

  • Ab 2013 fordert die DB in Ausschreibungen von Bauvorhaben die "Grüne Plakette" für Baufahrzeuge in Innenstädten
  • Regelung geht über gesetzliche Verpflichtung hinaus


Ab dem 1. Januar 2013 wird die Deutsche Bahn in allen Ausschreibungen von Bauvorhaben im innerstädtischen Bereich für Straßenfahrzeuge die "Grüne Plakette" und für dieselgetriebene Baufahrzeuge einen Partikelfilter fordern. Danach wird diese Regelung schrittweise auf alle Baustellen auch außerhalb der Innenstadt übertragen. Die Umweltauflagen werden bis Ende 2017 nach und nach verschärft.

20.06.2012 | BMW Group offizieller Sponsor der Konferenz Rio+20 der Vereinten Nationen

Die BMW Group ist offizieller Sponsor der Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro. Im Rahmen dieses Engagements präsentiert der Automobilhersteller die wichtigsten Meilensteine seines nachhaltigen Wirtschaftens in einem 400 Quadratmeter großen Pavillon, der BMW Group Sustainability Lounge. Der Pavillon befindet sich auf dem offiziellen Konferenzgelände und besteht aus leichtem weißen Nylonstoff. Die Konstruktion trägt sich durch Luftdruck selbst, das Material ermöglicht die optimale Nutzung des Tageslichts.

11.01.2012 | Volkswagen schult Betriebsräte im Umweltschutz

Über 60 Wolfsburger Betriebsräte informieren sich über Klimaschutz, Energie und Umweltfragen

Volkswagen bildet Mitglieder des Betriebsrats am Standort Wolfsburg zu Multiplikatoren in Umweltfragen aus. Sie sollen Ansprechpartner für das Thema Umweltschutz sein und neue Technologien in ihren eigenen Bereichen vorantreiben. 

29.12.2011 | Volkswagen will Produktion bis 2018 um 25 Prozent umweltfreundlicher machen

  • Volkswagen vereinbart für seine Werke weltweit gültige Umweltziele

 Die Marke Volkswagen Pkw hat sich im Rahmen des „Think Blue. Factory.“-Programms klare Ziele für die ökologisch nachhaltige Aufstellung aller Fabriken gesteckt: Bis zum Jahr 2018 soll in allen Volkswagen Werken die Umweltbelastung um 25 Prozent gesenkt werden. Das betrifft insbesondere die Bereiche Energieverbrauch, Abfallaufkommen, luftgetragene Emissionen, Wasserverbrauch sowie CO2-Emissionen.

05.12.2011 | Nachhaltiges Flottenmanagement

Dienstwagenrichtline bei DuPont in Deutschland und Österreich senkt kontinuierlich den Ausstoß von CO2

15.11.2011 | 2. Interner Energie – und Umwelttag bei Volkswagen

Unternehmen verleiht erstmals Energiepokal für Ressourceneffizienz

Im Werk Wolfsburg fand am 11. und 14. November der zweite Energie – und Umwelttag der Marke Volkswagen statt. Vorstände und Führungskräfte diskutierten dabei mit Experten, wie Energie und Ressourcen in der Fahrzeugproduktion eingespart und das Konzept „Think Blue. Factory.“ weiter vorangetrieben werden kann. Mitarbeiter aus den europäischen Volkswagen Standorten berichteten über aktuelle und geplante Aktivitäten beim Energie- und Umweltmanagement im Fahrzeugbau und in der Komponente.

14.11.2011 | PwC-Studie: Airlines legen zunehmend Emissionsbilanz offen

PwC-Studie: 70 Prozent veröffentlichen CO2-Ausstoß / Nachhaltigkeitsbericht wird nur von 38 der 100 weltweit größten Fluggesellschaften vorgelegt

11.11.2011 | TUI - Klimaneutrales Wohnen und Tagen in Deutschland

Dorfhotel und Iberotel kompensieren 100 Prozent ihrer C02-Emissionen

Gäste von Iberotel und Dorfhotel in Deutschland betreten ab 2012 Klimaschutzgebiet. Denn die Häuser der Hotelmarken der World of TUI in Boltenhagen, am Fleesensee und auf Sylt werden 100 Prozent ihres CO2-Ausstoßes kompensieren.

08.11.2011 | PwC-Index: Rückschlag für Klimaschutz – CO2-Emissionen der G20 steigen stärker als Wirtschaftsleistung

PwC Low Carbon Economy Index: CO2-Emssionen der G20 stiegen 2010 um 5,8 Prozent, Wirtschaftsleistung nur um 5,1 Prozent / Zwei-Grad-Ziel von Cancun gerät außer Reichweite

Im Kampf gegen den Klimawandel gab es 2010 einen empfindlichen Rückschlag: Die CO2-Emissionen der G20-Staaten stiegen erstmals seit Jahren wieder stärker als die Wirtschaftsleistung, wie aus dem „Low Carbon Economy Index 2011“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor geht.

01.11.2011 | RWE Innogy errichtet Wind-Messstation in der Nordsee

  • Messmast liefert Daten zur effizienten Steuerung des Windparks Nordsee Ost
  • Modernste Lasertechnik erfasst Winddaten in bis zu 200 Meter Höhe
  • Test des großen Blasenschleiers zur Schallminderung durchgeführt

RWE Innogy hat die Installation eines Messmastes in der deutschen Nordsee erfolgreich abgeschlossen. Das Messgerät wurde im Baufeld des Offshore-Windparks Nordsee Ost 30 Kilometer nördlich von Helgoland errichtet. Zu Beginn nächsten Jahres wird RWE Innogy mit den Offshore-Arbeiten für den Bau des Windkraftwerks starten.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.