Sie sind hier

Ressourceneffizienz

Ressourceneffizienz ist einer der großen Megatrends des 21. Jahrhunderts. Praktische Ressourcenknappheit, steigende Ressourcenkosten und nachhaltig ausgerichtetes Wirtschaften sind die Gründe für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourceneffizienz im econsense-Kreis. Hierbei geht es nicht nur um ressourcenschonende Produktionen, sondern auch um möglichst ressourcenschonende Lebenszyklen und Wiederverwertung.

Meldungen der Mitglieder

21.08.2012 | E.ON baut Power to Gas-Pilotanlage - Erdgasnetz als Stromspeicher für wetterabhängige Erneuerbare Energien

E.ON beginnt im brandenburgischen Falkenhagen mit der Errichtung einer Pilotanlage zur Speicherung von Windstrom im Erdgasnetz. Die Power to Gas-Anlage wird ab 2013 durch Windkraftanlagen erzeugten, überschüssigen Strom aufnehmen, der nicht in das Netz eingespeist werden könnte. Sie hilft so, eine andernfalls notwendige Abschaltung von Windkraftanlagen bei Netzengpässen zu vermeiden. Durch einen Elektrolyseprozess werden rund 360 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde erzeugt.

21.08.2012 | BMW Group mit Premium Car Sharing in den USA

Die BMW Group bietet ihr Premium Car Sharing DriveNow nun auch in den USA an. DriveNow ist im Juni mit 70 Elektrofahrzeugen in San Francisco gestartet. Außerdem feiert ab September auch die innovative mobile Parklösung ParkNow in der kalifornischen Stadt ihre Premiere.

14.08.2012 | Evonik: Viskosefaser-verstärkte Biopolyamide bieten hohen Biogehalt und gutes Verstärkungspotential

  • Hoher Biogehalt zwischen 67 und 100%
  • CO2-Ersparnis von 57%


Evonik Industries hat eine neuartige Kombination aus biobasierten Hochleistungspolyamiden und biobasierten Hochleistungsfasern entwickelt und auf den Markt gebracht. 

09.08.2012 | Bosch setzt in Blaichach auf Wasserkraft

Wasser marsch: Führungskräfte von Bosch nehmen die neue Anlage in Betrieb

13.06.2012 | EnBW: Ehingen wird nachhaltige Modellstadt

EnBW Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Villis gibt Startschuss für Pilotprojekt „Nachhaltige Stadt Ehingen“

05.06.2012 | Smart Metering: Vodafone nutzt Mobilfunk für eigenes Energiemanagement

  • 24.000 intelligente Zähler für Basisstationen, Filialen und Büros
  • Eines der größten Smart Metering Projekte auf Mobilfunkbasis
  • Wachstumsmarkt: Zähler liefern Grundlage für mehr Energieeffizienz

15.05.2012 | Volkswagen: Das Buch zur Strategie: 0% Emissionen. 100% Emotionen.

Der Volkswagen Konzern unterstreicht seinen Anspruch auf eine Führungsrolle bei der Suche nach einer Green Automotive Industry. Nach der Genfer Rede des Vorstandsvorsitzenden Prof. Martin Winterkorn legt der Zehn-Marken-Konzern mit inzwischen 500.000 Beschäftigten in 26 Ländern nach und erklärt in einer ausführlichen Print-Publikation seine Strategie und Roadmap „Auf dem Weg zur Elektromobilität“, so der Untertitel.
 

09.05.2012 | Siemens veröffentlicht Umweltportfolio Broschüre

Unternehmen weltweit stehen vor der Herausforderung, energieeffizient und umweltschonend zu produzieren. Sie müssen in nachhaltige Infrastrukturen investieren und diese ressourceneffizient betreiben. Zugleich bleibt die gesamtgesellschaftliche Verantwortung bestehen, für den Erhalt des Planeten Wirtschaftwachstum und Nachhaltigkeit langfristig in Einklang zu bringen. Siemens hat mit seinem Umweltportfolio eine Antwort auf diese Herausforderungen.
 

27.04.2012 | E.ON wählt Helgoland als Basis für den Offshore-Betrieb

Für die Betriebsphase seines Offshore-Windparks Amrumbank West wird E.ON die Insel Helgoland als Servicestützpunkt nutzen. Im schleswig-holsteinischen Wirt­schaftsministerium unterzeichneten der Leiter für das internationale Offshore-Geschäft bei E.ON, Sven Utermöhlen, sowie der Bürgermeister von Helgoland, Jörg Singer, im Beisein des Ministers Jost de Jager entsprechende Pachtverträge für Grundstücke auf der Insel Helgoland.

24.04.2012 | PwC-Studie: Stromausfälle werden wahrscheinlicher, Klimaschutz gerät ins Abseits

PwC-Studie: Nachfrageanstieg bedroht Versorgungssicherheit in Europa/ Erneuerbare Energien gewinnen an Bedeutung, fossile Energieträger bleiben aber bestimmend / Strom wird bis 2030 knapper

30.03.2012 | BMW Group nimmt an WWF Initiative „Earth Hour“ teil

Keine Beleuchtung im BMW Vierzylinder und im BMW Museum. BMW Welt bei Kerzenschein

Die BMW Group wird sich an der WWF Initiative „Earth Hour“ beteiligen: am Samstag, den 31. März 2012, wird die Außen- und Innenbeleuchtung in der BMW Konzernzentrale und im BMW Museum ab 20:30 Uhr für eine Stunde ausgeschaltet. Auch die BMW Welt wird die Außenbeleuchtung ausschalten, die Innenbeleuchtung wird stark reduziert.

14.03.2012 | Siemens macht Produktionsstätten energieeffizient

Siemens hat ein umfassendes Energieeffizienzprogramm entwickelt und erfolgreich an mehr als zwanzig seiner Standorte implementiert. Daraus resultieren Einsparungen bei den Energiekosten in Höhe von 5,5 Millionen Euro jährlich. Gleichzeitig wird die Umwelt um über 18.000 Tonnen CO2 pro Jahr entlastet. Nach Abschluss der Pilotphase wird das Programm nun auch externen Kunden angeboten und anlässlich der Light+Building (15.-20. April 2012, Frankfurt a. M.) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

07.03.2012 | RWE: Gelungener Start für deutsche Klimaschutz-Premiere aus der Luft

  • Thermographiebefliegung in der Stadt Rheinbach zeigt Energie-Effizienz sämtlicher Dachflächen
  • 20 Flugschleifen - 1.000 Meter Höhe - 320 Kilometer Strecke über dem Stadtgebiet - über 5.300 hoch auflösende Fotos

17.01.2012 | PwC: Energiewende gelingt nur mit mehr Marktwirtschaft

PwC-Statement zur Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft: Regulierung droht den Markt zu verdrängen / Energieerzeugung, Netzinfrastruktur und Kapazitätsmärkte brauchen mehr Wettbewerb

Der grundlegende Umbau der deutschen Energieversorgung durch die so genannte Energiewende setzt zu stark auf staatliche Lenkung und vernachlässigt marktwirtschaftliche Mechanismen. Dies gilt heute bereits für die Bereiche Energieerzeugung und -verteilung, künftig möglicherweise auch für die Vergütung von Reservestromkapazitäten.

09.01.2012 | Lufthansa - Erfolgreicher Praxiseinsatz von biosynthetischem Treibstoff bei Lufthansa

  • 1187 Flüge mit Biokraftstoff
  • Erster Transatlantik Linienflug in die USA mit biosynthetischem Treibstoff am 12. Januar 2012


Nach sechs Monaten Praxiseinsatz von biosynthetischem Treibstoff zieht Lufthansa ein erstes positives Fazit: Exakt 1187 Biofuel-Flüge wurden zwischen Hamburg und Frankfurt seit Juli 2011 absolviert. Nach ersten Berechnungen wurden dabei 1471 Tonnen CO2 eingespart. Insgesamt wurden 1556 Tonnen Biokerosingemisch verbraucht.

15.12.2011 | Elektromobilität in Deutschland: Volkswagen zieht Zwischenbilanz

  • Flottenerprobung mit Golf Blue-e-Motion positiv verlaufen
  • Zwölf Mal um die Welt in 180 Tagen – Testfahrer legen über 500.000 km zurück

 

01.12.2011 | Volkswagen Chattanooga erhält LEED-Platinum- Zertifizierung

Volkswagen treibt umweltverträgliche Produktion voran

Das Volkswagen Werk in Chattanooga, Tennessee, hat heute die LEED®-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) in Platin erhalten. Die Zertifizierung bestätigt die Einhaltung anspruchsvoller Normen und Standards für nachhaltiges und umweltfreundliches Bauen. Das LEED®-Gütesiegel wird in vier Qualitätsstufen vom U.S. Green Building Council (USGBC) vergeben. Das Volkswagen Werk in Chattanooga ist bisher die einzige Automobilfabrik mit einer Platin- Zertifizierung.

23.11.2011 | Danone gewinnt Bioplastics Award 2011

Im Rahmen der 6. European Bioplastics Conference am 22. November 2011 in Berlin wurde Danone mit dem diesjährigen Bioplastics Award ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals exklusiv vom Branchenorgan bioplastics MAGAZINE vergeben. Die fünfköpfige internationale Jury mit Mitgliedern aus Bildung, Presse und Verbänden hat Danone aus einer Liste von fünf Unternehmen mit richtungsweisenden Lösungen und Ideen ausgewählt. Die Juroren begründeten ihre Wahl mit dem von Danone geleisteten wichtigen Beitrag zur Etablierung von nachhaltigen Verpackungsmaterialien.

27.09.2011 | Bosch steigert die Effizienz elektrischer Nebenaggregate

Die umweltschonende elektromechanische Lenkung spart pro Jahr knapp 1,9 Millionen Tonnen CO2.

03.03.2011 | ThyssenKrupp Steel Europe spart mit smartem Energieeffizienz-Programm seit 2009 rund 45 Millionen Euro

ThyssenKrupp Steel Europe hat im vergangenen Jahr ein neues Energieeffizienz-Programm gestartet, mit dem die Energiekosten an allen Standorten des Produktionsnetzwerks weiter nachhaltig gesenkt werden. Die Ergebnisse der Sparmaßnahmen können sich sehen lassen: denn das bislang allein an den Standorten Siegerland, Bochum und Dortmund identifizierte Potenzial liegt bei rund 12,5 Millionen Euro und sorgt damit bis zum Ende der Umsetzungsphase im Jahr 2014 rechnerisch für 78.000 Tonnen weniger CO2 Ausstoß.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.