Sie sind hier

Ressourceneffizienz

Ressourceneffizienz ist einer der großen Megatrends des 21. Jahrhunderts. Praktische Ressourcenknappheit, steigende Ressourcenkosten und nachhaltig ausgerichtetes Wirtschaften sind die Gründe für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourceneffizienz im econsense-Kreis. Hierbei geht es nicht nur um ressourcenschonende Produktionen, sondern auch um möglichst ressourcenschonende Lebenszyklen und Wiederverwertung.

Meldungen der Mitglieder

09.07.2013 | Die The Coca-Cola Company und der World Wildlife Fund erweitern ihre globale Partnerschaft und kündigen neue Umweltziele an

  • Im Rahmen der Partnerschaft werden ehrgeizige globale Leistungsziele in den Bereichen Wasser, Klima, Verpackung und Landwirtschaft festgelegt


Die The Coca-Cola Company und der World Wildlife Fund (WWF) arbeiten an der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsziele des Coca-Cola-Systems und haben heute neue, anspruchsvolle globale Umweltziele und eine erweiterte globale Partnerschaft angekündigt.

02.07.2013 | BASF: Forschungskooperation entwickelt innovative Technologie zur umweltschonenden Herstellung von Synthesegas aus Kohlendioxid und Wasserstoff

  • Neue Verfahrenstechnik zur Umsetzung von Kohlendioxid mit Wasserstoff im großtechnischen Maßstab führt zu niedrigeren CO2-Emissionen
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert branchenübergreifende Kooperation von Industrie und Wissenschaft über drei Jahre mit insgesamt 9,2 Millionen €

28.05.2013 | Evonik startet neues Projekthaus Composites - Werkstoffe für den Leichtbau

  • Zehntes Projekthaus des Spezialchemieunternehmens
  • Evonik-Vorstand Dr. Dahai Yu: „Innovative Verbund­werkstoffe können einen wesentlichen Beitrag zu mehr Ressourceneffizienz leisten.“
  • Wachstumsmarkt für Verbundwerkstoffe im Leichtbau 

28.05.2013 | Lufthansa Cargo auch am Boden ökoeffizient

  • 40 neue Flurförderzeuge sorgen für erhebliche Effizienzsteigerung am Drehkreuz Frankfurt


Lufthansa Cargo schlägt am Flughafen Frankfurt jährlich rund 1,4 Millionen Tonnen Fracht und Post um. Bei den Bodentransport-geräten, sogenannten Flurförderzeugen, geht der Logistikspezialist hinsichtlich Energieeffizienz jetzt einen großen Schritt voran.

17.05.2013 | TUI Cruises setzt bei Mein Schiff 3 auf innovative Umwelttechnologien

Bereits bei der existierenden Flotte arbeitet TUI Cruises mit verschiedenen Maßnahmen kontinuierlich daran, die Auswirkungen der Reisen auf die Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren. Die im Mai 2014 fertiggestellte Mein Schiff 3 soll nun mit innovativer Technologie zur Unterstützung eines umweltfreundlichen Schiffbetriebs Maßstäbe innerhalb der Kreuzfahrtbranche setzen:

Reduktion des Energieverbrauchs

10.05.2013 | Alstom und Keppel Verolme installieren erstes schwimmendes und sich selbsterrichtendes Umspannwerk für den deutschen Offshore-Windpark Global Tech I

Das Konsortium aus Alstom Grid und Keppel Verolme hat am 8. Mai erfolgreich das Offshore-Umspannwerk für den Offshore Windpark Global Tech I in der Nordsee ausgeliefert. Es ist das erste Mal, dass die spezielle Gründungs- und Errichtungsmethode über Saugglocken bei einem Offshore-Umspannwerk in der deutschen Nordsee angewendet wird.

03.05.2013 | BASF erhält European Water Stewardship-Zertifikat

  • Erster Chemiestandort mit Zertifizierung für nachhaltiges Wassermanagement
  • BASF mit ehrgeizigen Wasserzielen

&

01.05.2013 | Volkswagen und LichtBlick bieten Ökostrom für Elektro-Autos an

  • 100 Prozent CO2-freie, TÜV-zertifizierte Energie aus Wasserkraftwerken in Deutschland, Österreich und der Schweiz

30.04.2013 | Deutsche Lufthansa: Das fällt ins Gewicht

  • Lufthansa Cargo reduziert Treibstoffverbrauch und CO2-Emissionen durch den Einsatz von ultraleichten Containern


Wenn ein Flugzeug abhebt, macht sich jedes überflüssige Kilogramm beim Treibstoffverbrauch bemerkbar. Um den Verbrauch zu reduzieren und die Umweltbilanz zu verbessern, setzt Lufthansa Cargo auf Gewichtsreduktion: durch Container aus leichten Verbundwerkstoffen.

03.04.2013 | E.ON: Langstreckenmobilität mit Elektrofahrzeugen wird Realität

Ganz wesentlich für Kundenakzeptanz und Kaufverhalten ist bei Elektrofahrzeugen die Flexibilität, auch weite Strecken problemlos zurücklegen zu können. Möglich wird dies durch ein Projekt im Rahmen des Schaufensters „Elektromobilität Verbindet“ Bayern-Sachsen. Entlang der Autobahn A9 von München über Nürnberg nach Leipzig werden Gleichstromschnellladesäulen installiert, die es den Fahrern von Elektrofahrzeugen ermöglichen, in kurzer Zeit ihr Fahrzeug aufzuladen. Das Projekt wird gemeinsam von Siemens, E.ON und BMW durchgeführt.

27.03.2013 | 4. Kommunaler Energietag Baden-Württemberg der EnBW

1.200 Kommunalpolitiker, Energieexperten und Vertreter der Stadtwerke diskutierten am 5. März auf Einladung der EnBW in Stuttgart über die Energiewende und nachhaltige Energielösungen der Zukunft auf kommunaler Ebene.

26.03.2013 | Deutsche Lufthansa: Weißer Riese mit Elektrobeinen

  • Lufthansa schult 747-8-Piloten mit energieeffizientem Flugsimulator


Es ist der Platz, an dem künftige Piloten das wahre Fliegen einüben: Das Simulator-Training ist fester Bestandteil der Pilotenausbildung. Klar, dass die Lufthansa Group daran interessiert ist, ihre Piloten in den besten und modernsten Simulatoren zu schulen. Sie werden von Lufthansa Flight Training betrieben.

07.02.2013 | “Grüner Strom“ für die Server der Gruppe Deutsche Börse

Die Gruppe Deutsche kauft nun bereits im zweiten Jahr umweltfreundlich erzeugten Ökostrom für ihre Server im Rechenzentrum Equinix in Bergen Enkheim ein und betreibt damit alle relevanten Server für die Handelssysteme Xetra und Eurex am Standort Frankfurt mit nachhaltig erzeugtem Strom.

14.01.2013 | Deutsche Lufthansa: Die 4-Liter-Flieger

Hätten Sie's gewusst: die Flugzeuge der Lufthansa Group verbrauchen durchschnittlich rund 4 Liter Kerosin, um einen Fluggast 100 km weit zu befördern. Modernste Flugzeuge wie der Lufthansa A380 oder die Lufthansa Boeing 747-8 unterschreiten die 4-Liter-Marke bereits deutlich.

30.10.2012 | Deutsche Post und StreetScooter GmbH setzen ihre Zusammenarbeit bis 2013 fort

  • Produktion des ersten Prototypen erfüllt Erwartung
  • 50 Vorserienfahrzeuge in 2013 im Belastungstest

15.10.2012 | KPMG: Sustainable Insight "Water Scarcity"

Die neue Ausgabe der Sustainable Insight „Water Scarcity: A dive into global reporting trends“ von KPMG International untersucht, wie die weltweit größten Unternehmen ihre Ansätze zur Begegnung der Wasserknappheit in ihre Berichterstattung aufnehmen und zeigt erhebliche Unterschiede zwischen Branchen und Ländern auf. Die Ergebnisse zeigen, dass die meisten Unternehmen zum Thema Wasserknappheit zumindest ein Lippenbekenntnis ablegen, deutlich weniger jedoch ein überzeugendes Bild ihrer Reaktionen auf diese Herausforderung darstellen.

28.09.2012 | Internationale „Bettercoal-Initiative“ startet Online-Konsultation über neuen „Code of Practice“

  • Erwartung an Arbeits- und Umweltbedingungen in Kohleminen weltweit sollen präzisiert werden
  • Einbindung wichtiger Zielgruppen auf breiter Basis/Aufruf zu internationaler Beteiligung an der Online-Konsultation


Im April dieses Jahres gründete die RWE AG zusammen mit sieben weiteren europäischen Energieversorgern die „Bettercoal-Initiative“. Ziel dieser internationalen Initiative ist es, weltweit die Arbeits- und Umweltbedingungen in Kohlebergwerken und entlang der gesamten Förder- und Lieferkette zu verbessern.

10.09.2012 | Vodafone sammelt seit zehn Jahren Alt-Handys

Rund 80 Millionen Handys schlummern in Deutschland ungenutzt in den Schubladen. Um den Schatz an Rohstoffen wie Kupfer, Silber und Gold dem Wertstoffkreislauf zurückzuführen, kann jeder Bundesbürger sein altes oder defektes Mobiltelefon bei Vodafone abgeben. Vor genau zehn Jahren – im September 2002 – hat das Düsseldorfer Kommunikationsunternehmen als erster Netzbetreiber sein Recycling-System gestartet.

31.08.2012 | Der neue Golf von Volkswagen erhält TÜV-Umweltprädikat

  • Verbesserte Umweltbilanz nach ISO-Normen 14040 und 14044
  • 12% mehr Ressourceneffizienz, 17% weniger Emissionen

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.