Sie sind hier

Nachhaltigkeitskommunikation

Eine strategische Nachhaltigkeitskommunikation vermittelt die Aktivitäten des Unternehmens glaubwürdig und transparent an interne und externe Stakeholder, baut eine positive Reputation als nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen auf und kann so als präventive Krisenkommunikation fungieren.

Meldungen der Mitglieder

04.02.2016 | Evonik: Neue Broschüre zum Thema Nachhaltigkeit

Über die Aktivitäten von Evonik auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit informiert die druckfrische Broschüre "Zuhören lohnt sich. Wie Evonik aus Ideen Zukunft macht." In der Broschüre finden sich schnell und praxisnah Informationen in den vier Abschnitten "Unser Anspruch – Unser Versprechen – Unser Geschäft – Unsere Werte". Sie richtet sich an eine breite Palette von Stakeholdergruppen: von Mitarbeitern über Nachbarn unserer Standorte, Kunden, Lieferanten, Hochschulabsolventen bis zur breiten Öffentlichkeit.

02.12.2015 | 4. DB Nachhaltigkeitstag in Potsdam: Stakeholder diskutieren mit Top-Management

  • DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube: Konzernstrategie DB2020 ist unser Kompass 

02.12.2015 | Team von Bayer und der Justus-Liebig-Universität Gießen gewinnt den Deutschen Zukunftspreis

  • Entlastung für Herz und Lunge – vom Nitroglycerin zu innovativen Therapien

 

30.11.2015 | BASF erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Ressourceneffizienz

BASF wurde im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2015 mit dem Sonderpreis für Ressourceneffizienz ausgezeichnet. Margret Suckale, Mitglied des Vorstands der BASF SE, nahm den Preis in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft entgegen und bedankte sich im Namen aller Mitarbeiter der BASF-Gruppe: „Der Preis ist für uns Bestätigung und zugleich ein großer Ansporn.

04.11.2015 | Chemie3 stärkt Dialog zur Nachhaltigkeit durch neue Gesprächsreihe

  • neue Veranstaltungsreihe von VCI, IG BCE und BAVC
  • Nachhaltigkeit in die Praxis umsetzen
  • Transparenz fördern

 

17.09.2015 | Deutsche Post DHL Group leistet mit Partnern Beitrag zur Flüchtlingshilfe

  • Engagement in Kooperation mit Aktion Deutschland Hilft, SOS-Kinderdorf, Stiftung Lesen und Teach First Deutschland
  • Konzern stellt 1 Million Euro für Flüchtlingshilfe zur Verfügung
  • Raum für Flüchtlingsunterkünfte sowie Praktikumsplätze, ehrenamtliche Mitarbeiter und lokale Koordinatoren in Post-Niederlassungen angeboten
  • Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post DHL Group: „Als Unternehmen, das in Deutschland und zugleich weltweit zu Hause ist, wollen wir gemeinsam mit Partnern einen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge leisten.“

 

16.09.2015 | Bayer engagiert sich für Flüchtlinge

  • Aufbaukurs zur Berufsvorbereitung
  • Freistellung ehrenamtlich engagierter Mitarbeiter
  • Zusätzliche Aktivitäten von Stiftung und Vereinen

 

17.06.2015 | Allianz: startsocial-Bundespreisverleihung 2015: ausgezeichnetes soziales Engagement

Am 17. Juni ging eine weitere Runde des startsocial-Wettbewerbs für soziale Initiativen mit der Preisverleihung in Berlin zu Ende. Sämtliche teilnehmenden Initiativen werden ein Jahr lang von startsocial selbst und vor allem von Freiwilligen begleitet, die den Organisationen als Juror Feedback geben oder als Coach beratend zur Seite stehen.

28.04.2015 | Deutsche Telekom: Spielerisch zu mehr Datensicherheit

In der neuen Ausgabe "Vertraulich" widmet sich das App-Magazin der Deutschen Telekom dem Thema Datensicherheit.

In der neuen Ausgabe "Vertraulich" widmet sich das App-Magazin der Deutschen Telekom dem Thema Datensicherheit.

 

28.04.2015 | Deutsche Post DHL Group schickt Disaster Response Team 48 Stunden nach dem Erdbeben nach Nepal

 

  • Freiwilligenteams leisten am internationalen Flughafen von Tribhuvan/Kathmandu logistische Unterstützung für eintreffende Hilfsgüter

 

09.04.2015 | DuPont Twitter Chat: Wachstum stärken – die Integration von Nachhaltigkeit in Innovationsprozesse

 

Egal ob wir an unserem ökologischen Fußabdruck arbeiten, nachhaltige Lösungen für unsere Kunden entwickeln oder uns mit den globalen Herausforderungen der Zukunft beschäftigen- Nachhaltigkeit steht im Zentrum unserer Aktivitäten.

Treffen Sie DuPont Sustainability Director Dawn Rittenhouse in unserem interaktiven Twitter-Chat und entdecken Sie:

09.04.2015 | SAP im Interview: "Wir müssen die Dinge auch mal anders denken"

Interview mit Daniel Schmid, Chief Sustainability Officer der SAP SE

Zum Interview im Magazin „Verantwortung Zukunft“

http://www.verantwortungzukunft.com/sites/verantwortungzukunft.de/files/...

31.03.2015 | Daimler treibt autonomes Fahren nachhaltig und umfassend voran

  • Autonomes Fahren als ganzheitliche Innovation
  • Rechtliche und ethische Fragen neben Technologie im Fokus
  • Vorstellung des Nachhaltigkeitsberichts 2014
Die Daimler AG betrachtet die Umweltauswirkungen seiner Produkte über den gesamten Produktlebenszyklus und legt u.a. darüber regelmäßig und öffentlich im Rahmen seines jährlichen Nachhaltigkeits­berichts Rechenschaft ab.

04.02.2015 | Deutsche Post DHL und SOS-Kinderdorf verbindet seit fünf Jahren eine GoTeach-Partnerschaft in Madagaskar

"Unsere Mitarbeiter sind Vorbild für die jungen Menschen"

  • Deutsche Post DHL und SOS-Kinderdorf verbindet seit fünf Jahren eine GoTeach-Partnerschaft in Madagaskar. Christof Ehrhart, verantwortlich für Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei DPDHL blickt zurück - und gibt einen Ausblick. Im Interview verrät er auch, was die Partnerschaft so besonders macht.


Es ist ein Grund zu feiern: Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die GoTeach-Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf. Wo und wie fing alles an?

30.01.2015 | Volkswagen Konzern und Deutsches Rotes Kreuz setzen Partnerschaft fort

  • Neuer Kooperationsvertrag unterstreicht Bedeutung unternehmerischer Verantwortung für die Gesellschaft
  • „Verantwortung für den Menschen“ als gemeinsames Leitbild

 

21.01.2015 | Zweite weltweite DB-Mitarbeiterbefragung: Zufriedenheit konzernweit gegenüber 2012 spürbar verbessert

  • Zufriedenheit steigt weltweit von 3,6 auf 3,7 Punkte 
  • GfK: Beachtliche Entwicklung
  • DB-Chef Grube: Enorme Leistung, aber nicht ausruhen

 

Die Mitarbeiterzufriedenheit im DB-Konzern ist in den vergangenen zwei Jahren gestiegen. Das ist das Gesamtergebnis der zweiten konzernweiten Mitarbeiterbefragung unter weltweit über 300.000 DB-Beschäftigten.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.