Sie sind hier

Dienstag, April 4, 2017 - 18:00 | econsense Nachhaltigkeitsstammtisch mit PwC

Menschenrechte als Teil nachhaltiger Unternehmensführung

Mit zunehmender Globalisierung steigen die Anforderungen an Unternehmen, die Menschenrechte als integralen Bestandteil einer nachhaltigen Unternehmensführung zu achten. Unternehmen stehen damit vor der Herausforderung, unterschiedliche Rahmenwerke zum Thema Unternehmen und Menschenrechte in konkretes betriebliches Handeln umzusetzen. Auch die Anforderungen an Unternehmen bezüglich der Offenlegung von Informationen zum Thema Menschenrechte entwickeln sich beständig weiter. Der Nationale Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie der U.K. Modern Slavery Act sind nur zwei aktuelle Beispiele.

Nach einem spannenden Impuls von Isabel Ebert (Business & Human Rights Resource Centre) zum Thema "SDGs und UNGPs als Kern nachhaltiger Unternehmensführung: Synergieeffekte schaffen", erläuterte Barbara Wieler (PwC) die Bedeutung des UK Modern Slavery Act und des Nationalen Aktionsplans für Offenlegungspflichten deutscher Unternehmen. Anschließend diskutierten beide Referentinnen zu den Herausforderungen und Chancen hinsichtlich der Achtung und Förderung von Menschenrechten und einen transparenten Umgang hierzu. Moderiert wurde der Abend von Dr. Jana Heinze (econsense).

Downloads

  • Einladung

  • Präsentation Barbara Wieler, PWC: Menschenrechte als Teil nachh. Unternehmensführung

  • Präsentation Isabel Ebert: SDGs und UNGPs als Kern nachh. Unternehmensführung

Bilder

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.