Sie sind hier

Volkswagen AG

Die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung (Corporate Responsibility) ist für den Volkswagen Konzern der unternehmerische Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung. Nachhaltigkeit ist das Fundament der Unternehmensstrategie von Volkswagen. Das heißt, dass Nachhaltigkeit in den gesamten Wertschöpfungsprozess integriert wird. Volkswagen baut auf seine Tradition einer starken Unternehmenskultur sozialer und ökologischer Innovationen für Mobilität. Für Volkswagen sind ökonomischer Ertrag und Beschäftigungssicherung gleichrangige Unternehmensziele im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens. Ausführlich berichtet das Unternehmen über seine Strategie sowie die Ziele und Maßnahmen in seinem Nachhaltigkeitsbericht.

Meldungen der Mitglieder

09.02.2011 | Volkswagen - SEAT baut größten Dach-Solarzellenpark der europäischen Autoindustrie - Erste Phase des "SEAT al Sol" Projektes abgeschlossen

Mit der Inbetriebnahme von zwei Photovoltaik-Anlagen hat SEAT jetzt Phase eins des "SEAT al Sol" Projektes abgeschlossen: Im ersten Jahr werden 6 Millionen kWh produziert; bei der endgültigen Fertigstellung Ende 2012 werden SEAT jährlich über 13 Millionen kWh Solarstrom zur Verfügung stehen - das entspricht dem Verbrauch von 3.000 europäischen Haushalten.

25.01.2011 | Volkswagen - Vision wird Realität - Volkswagen Formel XL1: Volkswagen Prototyp XL1 verbraucht nur 0,9 l/100 km!

Die Mobilität der Zukunft ist eines der spannendsten Themen unserer Zeit. Zentrale Frage dabei: Wie weit lässt sich der Energieverbrauch der Autos senken, wenn konsequent die komplette Klaviatur der Effizienz genutzt wird? Auf diese Frage gibt es nun eine Antwort. Volkswagen liefert sie. Mit dem neuen XL1. Verbrauch: 0,9 l/100 km. Kein anderes Hybridauto mit einer Antriebsallianz aus Elektro- und Verbrennungsmotor ist sparsamer. Weltweit erstmals zu sehen war der Prototyp im Rahmen der Qatar Motor Show.

14.01.2011 | Volkswagen stiftet Schulbus für Kinderdorf bei Pune

Volkswagen unterstützt ein Kinderdorf in Indien. Der Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, Dr. Horst Neumann, der Vorsitzende des Welt-Konzernbetriebsrats von Volkswagen, Bernd Osterloh, und der Konzernbeauftragte für Indien, Dr. John Chacko, übergaben beim Volkswagen Standort Pune die Schlüssel für einen Schulbus. Die Spende nahm der Leiter des dortigen Agape Kinderdorfs, Timothy Gaikwad, entgegen.

29.11.2010 | Ehrenamt ist Ehrensache bei Volkswagen

Für Volkswagen ist das gesellschaftliche Engagement ein wichtiger Bestandteil des unternehmerischen Handelns als "guter Unternehmensbürger". Der Konzern beteiligt sich an seinen Standorten an der regionalen Strukturentwicklung und Forschung, er initiiert Projekte der Gesundheitsförderung, im Sport und im Naturschutz.

02.10.2010 | Volkswagen Konzern eröffnet in Indien Bildungsakademie

Volkswagen verstärkt sein Engagement in Indien weiter: In Pune eröffnete der Konzern seine Bildungsakademie. Dort werden Auszubildende, Mitarbeiter und Händler aller in Indien vertretenen Marken und Produktionsstätten des Konzerns qualifiziert. Anwesend war der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister, der mit einer 50-köpfigen Delegation das neue Volkswagen Werk in Pune besichtigte. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Prof. Dr. Martin Winterkorn, begrüßte zur Eröffnung ebenso den Präsidenten der regionalen Handelskammer, Mukesh Malhotra.

08.09.2010 | Volkswagen für umweltfreundliches Flottenprogramm ausgezeichnet

Beispielhafte Kooperation mit dem NABU gewinnt ÖkoGlobe 2010

Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen hat gestern der Volkswagen Leasing GmbH den ÖkoGlobe 2010 in der Kategorie "Ökologischer Fuhrpark" verliehen. Ausschlaggebend für die Auszeichnung war das umweltfreundliche Flottenprogramm "FleetCompetence eCO2", das Volkswagen gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) durchführt. Der ÖkoGlobe ist ein internationaler Umweltpreis, der an Unternehmen der Mobilitätsbranche für nachhaltige Innovationen vergeben wird.

01.09.2010 | Volkswagen - Erster "ElternTreff" in Wolfsburg - Berufsorientierung für Mädchen bei Volkswagen

Erstmals laden die Volkswagen Coaching und die Frauenförderung am 30. September, um 19 Uhr zum "ElternTreff: Berufsorientierung für Mädchen" am Standort Wolfsburg ein. Die Veranstaltung verfolgt - ebenso wie der Girls` Day - das Ziel, den Frauenanteil in gewerblich-technischen Berufen weiter zu erhöhen.

19.08.2010 | Volkswagen zeichnet Mitarbeiter für Umweltinnovationen aus

Interner Umweltpreis bereits zum 7. Mal verliehen
 
Bereits zum siebten Mal hat Volkswagen heute Mitarbeiter mit dem Internen Umweltpreis ausgezeichnet, deren innovative Ideen die Umweltverträglichkeit von Produkt und Produktion verbessert haben. Die Preisträger dieses Jahres stellten unter Beweis, dass sich durch den Umweltschutz beachtliche Einsparpotenziale erzielen lassen.

04.08.2010 | Volkswagen senkt Energieverbrauch in der Lackiererei um bis zu 40 Prozent

Neue Technologie macht Lackierung wirtschaftlicher und umweltfreundlicher
 

02.06.2010 | Volkswagen AG - "Innovation ist weiblich" - woman-driving-award 2010

Ingenieurwissenschaften sind glücklicherweise schon längst keine reine Männerdomäne mehr. Bei Volkswagen ist Gleichberechtigung gelebter Arbeitsalltag. Mehr noch, heutzutage gibt es kaum eine technische Innovation aus Wolfsburg, an deren Entwicklung Ingenieurinnen nicht beteiligt sind - dennoch gibt es im Vergleich immer noch zu wenige Frauen im Automobilbereich.

20.05.2010 | Volkswagen richtet Nachhaltigkeitskonferenz aus

Roundtable zum Thema gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Vom 20. bis 21. Mai 2010 fand in der AutoStadt in Wolfsburg die zweitägige Nachhaltigkeitskonferenz "Executive Roundtable", an der rund 40 internationale Manager und Wissenschaftler teilnahmen, statt. Das Treffen wurde vom World Environment Center (WEC), einer weltweiten, unabhängigen Nichtregierungsorganisation, gemeinsam mit dem Bereich Außenbeziehungen der Volkswagen Aktiengesellschaft veranstaltet.

18.05.2010 | "1:0 für Volkswagen"

Mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft hat Volkswagen einen Projektbericht "1 : 0 für Volkswagen. Corporate Social Responsibility in Südafrika" veröffentlicht.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.