Sie sind hier

Siemens AG

Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern ist auf den Gebieten Industrie, Energie, Infrastruktur&Städte sowie im Gesundheitswesen tätig. Seit mehr als 160 Jahren steht das Unternehmen für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität,  Zuverlässigkeit und Internationalität. Nachhaltigkeit ist leitendes Prinzip des Konzerns und zugleich wesentliche Handlungsmaxime innerhalb der Unternehmensstrategie. Profitabel zu wachsen und langfristig Wert für Stakeholder zu schaffen sind die Unternehmensziele, zu denen die Nachhaltigkeitsaktivitäten entscheidend beitragen. So gehört Siemens zu den weltweit größten Anbietern umweltfreundlicher Technologien. Mit rund 28 Milliarden Euro entfällt mehr als ein Drittel des Konzernumsatzes auf »grüne« Produkte und Lösungen. Die eigenen Umweltziele, eine auf Vielfalt ausgerichtete verantwortungsvolle Mitarbeiterführung, das Engagement mit wesentlichen Interessengruppe sowie die Siemens Integrity Initiative zur Bekämpfung von Korruption bilden weitere Schwerpunkte des Nachhaltigkeitsengagements.

Meldungen der Mitglieder

24.03.2010 | Siemens und UN vereinbaren Zusammenarbeit für nachhaltige Stadtentwicklung

Die Vereinten Nationen (UN) und Siemens arbeiten künftig gemeinsam daran, Städte lebenswerter und nachhaltiger zu gestalten. Ein entsprechendes Rahmenabkommen wurde auf dem World Urban Forum in Rio de Janeiro unterzeichnet. Siemens und die Siemens Stiftung werden Partner der World Urban Campaign (WUC), einer Kampagne innerhalb des Siedlungs-Programms der Vereinten Nationen (UN-Habitat). Letzteres führt Kommunen, staatliche Verwaltungen, Unternehmen und Nicht-Regierungsorganisationen zusammen, um gemeinsam an Lösungen für die Städte der Zukunft zu arbeiten.

11.02.2010 | Siemens gewinnt zweimal bei Klima-Innovationspreis

Technologien von Siemens gehören gleich zweimal zu den Gewinnern des erstmals vergebenen Innovationspreises für Klima und Umwelt des Bundesumweltministeriums und des Bundesverbands der Deutschen Industrie. Die weltweit effizienteste Gasturbine von Siemens Energy erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen".

01.02.2010 | Siemens stellt mehr als zwei Millionen Euro für Haiti bereit

Siemens und seine Mitarbeiter haben mehr als zwei Millionen Euro an Sach- und Geldspenden für die Opfer des Erdbebens in Haiti gesammelt. Weltweit reagierten die "Siemensianer" mit großer Anteilnahme und Hilfsbereitschaft auf die Katastrophe in dem gebeutelten Inselstaat, um die Leiden der Bevölkerung zu lindern. Damit ist der Spendenaufruf der Siemens AG und der Siemens Stiftung für die Erdbebenopfer in Haiti auf große Resonanz gestoßen.

25.01.2010 | Siemens - Green+ Hospitals von Siemens: Nachhaltigkeit ist mehr als Ökologie

Nachhaltigkeit umfasst ökologische, soziale und ökonomische Faktoren. Das gilt auch für das Gesundheitswesen und seine Leistungserbringer. Siemens hat deshalb das Programm "Green+ Hospitals" eingeführt. Das "Plus" im Namen besagt, dass Nachhaltigkeit nicht alleine mit Ökologie gleichzusetzen ist. Speziell in der Gesundheitsbranche geht es darum, unter Berücksichtigung umweltrelevanter Aspekte die Wirtschaftlichkeit der Gesundheitsunternehmen zu verbessern und gleichzeitig die Qualität der Patientenversorgung zu erhöhen.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.