Sie sind hier

Siemens AG

Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern ist auf den Gebieten Industrie, Energie, Infrastruktur&Städte sowie im Gesundheitswesen tätig. Seit mehr als 160 Jahren steht das Unternehmen für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität,  Zuverlässigkeit und Internationalität. Nachhaltigkeit ist leitendes Prinzip des Konzerns und zugleich wesentliche Handlungsmaxime innerhalb der Unternehmensstrategie. Profitabel zu wachsen und langfristig Wert für Stakeholder zu schaffen sind die Unternehmensziele, zu denen die Nachhaltigkeitsaktivitäten entscheidend beitragen. So gehört Siemens zu den weltweit größten Anbietern umweltfreundlicher Technologien. Mit rund 28 Milliarden Euro entfällt mehr als ein Drittel des Konzernumsatzes auf »grüne« Produkte und Lösungen. Die eigenen Umweltziele, eine auf Vielfalt ausgerichtete verantwortungsvolle Mitarbeiterführung, das Engagement mit wesentlichen Interessengruppe sowie die Siemens Integrity Initiative zur Bekämpfung von Korruption bilden weitere Schwerpunkte des Nachhaltigkeitsengagements.

Meldungen der Mitglieder

29.09.2015 | Siemens stellt nachhaltiges Programm zur Integration von Flüchtlingen vor

  • Unternehmen stellt Eigenleistungen und Spenden in Höhe von rund zwei Millionen Euro zur Verfügung
  • Bezahlte Freistellung von bis zu fünf Tagen im Jahr für freiwillige Helfer bei bestimmtem Qualifikationshintergrund
  • Ausweitung des Angebots an Praktikumsplätzen auf weitere Standorte
  • Einrichtung von Förderklassen für Flüchtlinge geplant
  • Ausweitung der Bereitstellung von Unterkünften für die kommunale Unterbringung von Flüchtlingen

 

22.09.2015 | Siemens will bis 2030 klimaneutral sein

  • Halbierung der CO2-Emissionen bereits bis 2020 geplant
  • Investition von 100 Millionen Euro in Verbesserung der Energieeffizienz
  • Jährliche Einsparungen von 20 Millionen Euro erwartet

 

27.11.2013 | Siemens Jahresbericht: Kombinierte Berichterstattung

Mit dem Jahresbericht 2013 kombiniert Siemens erstmals die bislang getrennt publizierten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte. Der Bericht zeigt wesentliche Themen unseres Unternehmens – von der strategischen Ausrichtung und der Geschäftsentwicklung in unseren Sektoren über die wichtigsten Nachhaltigkeitsaspekte – beispielsweise bei Forschung und Entwicklung, Kundenbeziehungen, Lieferanten, energieeffizienten Technologien, Umweltschutz, Mitarbeitern oder Compliance – bis hin zum Ausblick auf die kommenden Geschäftsjahre.

09.05.2012 | Siemens veröffentlicht Umweltportfolio Broschüre

Unternehmen weltweit stehen vor der Herausforderung, energieeffizient und umweltschonend zu produzieren. Sie müssen in nachhaltige Infrastrukturen investieren und diese ressourceneffizient betreiben. Zugleich bleibt die gesamtgesellschaftliche Verantwortung bestehen, für den Erhalt des Planeten Wirtschaftwachstum und Nachhaltigkeit langfristig in Einklang zu bringen. Siemens hat mit seinem Umweltportfolio eine Antwort auf diese Herausforderungen.
 

14.03.2012 | Siemens macht Produktionsstätten energieeffizient

Siemens hat ein umfassendes Energieeffizienzprogramm entwickelt und erfolgreich an mehr als zwanzig seiner Standorte implementiert. Daraus resultieren Einsparungen bei den Energiekosten in Höhe von 5,5 Millionen Euro jährlich. Gleichzeitig wird die Umwelt um über 18.000 Tonnen CO2 pro Jahr entlastet. Nach Abschluss der Pilotphase wird das Programm nun auch externen Kunden angeboten und anlässlich der Light+Building (15.-20. April 2012, Frankfurt a. M.) erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

04.11.2011 | Siemens gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Erster Platz in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien"

09.09.2011 | Siemens ist erneut die Nummer 1 bei Nachhaltigkeit

Unternehmen erzielt Bestmarke im Dow Jones Sustainability

30.06.2011 | Siemens - San Francisco ist U.S.-Spitzenreiter im Bereich Umwelt- und Klimaschutz

Der U.S. and Canada Green City Index untersucht die Leistungen 27 nordamerikanischer Großstädte im Bereich Umwelt- und Klimaschutz  San Francisco ist die „grünste“ Großstadt im U.S. and Canada Green City Index, gefolgt von New York, Seattle, Denver und Boston, die die Plätze zwei bis fünf der U.S.-amerikanischen Städte belegen. Diese einzigartige Studie, durchgeführt von der Economist Intelligence Unit (EIU) im Auftrag von Siemens, vergleicht 27 Städte in den USA und Kanada im Hinblick auf ihre Zielsetzungen und Leistungen im Umwelt- und Klimaschutz.

17.03.2011 | Siemens hilft Opfern der Katastrophe in Japan

Die Siemens-Mitarbeiter rund um den Globus hatten schon in den vergangenen Tagen ihre tiefe Anteilnahme zu den Geschehnissen in Japan zum Ausdruck gebracht. Ihre große Hilfsbereitschaft hatte die Siemens-Belegschaft bereits bei Katastrophen wie den schweren Überschwemmungen in Pakistan und dem Erdbeben in Haiti unter Beweis gestellt. Siemens verdoppelte die Spenden der Mitarbeiter im In- und Ausland. So konnte beispielsweise der Wiederaufbau in Haiti mit mehr als zwei Millionen Euro und Sachspenden unterstützt werden.

10.03.2011 | Siemens - LED-Straßenbeleuchtung erobert China

Im Rahmen des Projektes "10 Städte, 10.000 Lampen" in China wurden drei Stadtviertel von Peking mit LED-Straßenleuchten der Firma HBTechnology CAST Group ausgestattet, die mit LEDs der Siemens-Tochtergesellschaft OSRAM ausgerüstet sind. LED-Module für Straßenleuchten mit einer Leistung von 120W bzw. 180W ersetzen in Teilen Pekings nun klassische Natriumdampflampen mit 250W bzw. 400W. Dadurch erzielen die Stadtviertel eine Energieeinsparung von bis zu 50 Prozent bei der Beleuchtung.

28.02.2011 | Siemens - Erstes Klinikum mit Green+ Check von Siemens

Das Klinikum St. Georg in Leipzig beauftragte Siemens mit einem "Green+ Check", der den Nachhaltigkeitsindex für das Krankenhaus sowie Handlungsfelder zur Verbesserung der Nachhaltigkeit ermittelt. Die Analyse ergab einen Green+ Score von 56, der deutlich über dem Durchschnitt von 33 liegt, zeigte aber auch Verbesserungspotenziale.

18.02.2011 | Siemens-Führungskultur genießt weltweit Anerkennung

Die Führungskultur bei Siemens genießt weltweit Anerkennung. Im aktuellen Ranking der Hay Group hat das Unternehmen einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht. Nachdem es in den Jahren 2008 und 2009 nicht unter den global Top 20 gelandet war, sprang Siemens im vergangenen Jahr auf Rang 4 - die bisher beste Platzierung in dieser Studie. Das globale Ranking, für das weltweit rund 1.800 Unternehmen aus 96 Ländern befragt worden waren, wurde 2010 zum sechsten Mal erstellt.

24.11.2010 | Siemens nimmt Mitarbeiter-Testflotte mit Elektroautos in Betrieb

Siemens hat mit dem Aufbau seiner eigenen Elektro-Autoflotte an den Standorten München und Erlangen begonnen. Wolfgang Dehen, CEO des Sektors Energy und Mitglied des Siemens-Vorstands, übergab die ersten 20 Fahrzeuge in Erlangen an die Mitarbeiter, welche die Fahrzeuge im Rahmen des Flottenversuchs fahren werden. Die Unternehmensflotte soll sukzessive auf 100 Fahrzeuge ausgeweitet werden.

19.11.2010 | Siemens erreicht Durchbruch bei Technologie zur CO2-Verminderung

Siemens hat die erste Testphase mit seinem CO2-Abscheidungsverfahren in der Pilotanlage am E.ON-Kohlekraftwerk Staudinger erfolgreich durchgeführt. In der Pilotanlage wurden die chemische Langzeitstabilität des Waschmittels, die Effektivität des Prozesses und die Emissionen unter realen Kraftwerksbedingungen untersucht. Nach über 3.000 Betriebsstunden steht fest, dass das von Siemens entwickelte Post-Combustion-Capture-Verfahren (PostCap) nahezu ohne Waschmittelemissionen eine CO2-Abscheideleistung von mehr als 90 Prozent erzielt.

08.11.2010 | Siemens will 2014 mit grünen Technologien mehr als 40 Milliarden Euro Umsatz erzielen

Siemens will bis Ende des Geschäftsjahres 2014 die Umsatzmarke von 40 Milliarden Euro mit grünen Technologien übertreffen. Siemens hat im Geschäftsjahr 2010 mit Produkten und Lösungen des Umweltportfolios rund 28 Milliarden Euro nach vergleichbar knapp 27 Milliarden Euro im Vorjahr erlöst. Das ursprüngliche Umsatzziel von mindestens 25 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2011 wurde damit deutlich früher als geplant erreicht. Erstmals wurden 2010 auch hocheffiziente Transformatoren der neusten Generation in das grüne Portfolio des Technologiekonzerns aufgenommen.

09.09.2010 | Siemens ist Branchenprimus im Dow Jones Sustainability Index

Die Siemens AG ist erneut bestes Unternehmen seiner Branche im renommierten Nachhaltigkeits-Ranking von Dow Jones und SAM. Innerhalb des Sektors "Diversified Industrials" belegte Siemens im Sustainability World Index (DJSI) wieder den ersten Platz. In diesen Sektor sind neben Siemens unter anderem 3M, General Electric und Toshiba eingruppiert. Siemens wurde nun bereits zum elften Mal in Folge für sein nachhaltiges Handeln ausgezeichnet und hat in diesem Jahr mit 86 (im Vorjahr 82) Punkten seine bislang beste Gesamtnote erzielt.

07.09.2010 | Siemens will erstes Industrieunternehmen mit umweltfreundlicher Lieferkette werden

Siemens prüft derzeit rund 300 seiner weltweit wichtigsten Standorte in puncto Umweltschutz und Energieverbrauch, um die Energie- und CO2-Effizienz um 20 Prozent bis Ende 2011 zu verbessern. Den grünen Check will das Unternehmen nun auch seinen Lieferanten anbieten. Diese sollen in den nächsten zwei Jahren ihre Unternehmen ebenfalls auf Energie- und Umwelteffizienz hin überprüfen.

27.08.2010 | Siemens - Mehr als eine Million Euro an Spenden für Flutopfer in Pakistan

Siemens und seine Mitarbeiter haben mehr als eine Million Euro an Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan gesammelt. Um den rund 20 Millionen von den Überschwemmungen betroffenen Menschen zu helfen, verdoppelt Siemens jeden Euro, den Mitarbeiter in Deutschland bis zum 30. September 2010 auf ein dafür eigens eingerichtetes Bankkonto einzahlen. Die Hilfsleistungen werden von dort aus an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) weitergeleitet. In vielen Ländern, in denen Siemens tätig ist, sind weitere Hilfsmaßnahmen für Pakistan geplant.

19.05.2010 | Siemens schafft rund 150 neue Kita-Plätze in Erlangen

Siemens baut die Kinderbetreuung massiv aus. In Erlangen wurden zwei neue Kitas mit insgesamt rund 150 Plätzen eröffnet. "Siemens will beides ermöglichen - Karriere und Kind. Darum schaffen wir für Eltern die Voraussetzungen, nach der Geburt ihrer Kinder bald wieder arbeiten gehen zu können", sagte Siemens-Personalvorstand Siegfried Russwurm bei der offiziellen Eröffnung.
 

28.04.2010 | Siemens - US-Präsident Obama besucht Siemens-Rotorblattfertigung in Iowa

Erstmals in der 163-jährigen Firmengeschichte besuchte ein US-Präsident ein Siemens-Werk. Auf seiner Tour durch den Mittleren Westen besichtigte Barack Obama die Fertigungsstätte für Komponenten der Windenergieerzeugung in Fort Madison, US-Bundesstaat Iowa. Die Mitte 2007 eröffnete und kürzlich erweiterte Fertigung mit rund 600 Mitarbeitern stellt Rotorblätter für Windkraftanlagen her. 
 

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.