Sie sind hier

Robert Bosch GmbH

Soziale Anliegen und gesellschaftliches Engagement sind wesentliche Bestandteile der Bosch-Unternehmensleitlinien. Zum Selbstverständnis gehört es, die ökonomischen Zielsetzungen des Handelns mit den gesellschaftlichen und ökologischen Dimensionen in Einklang zu bringen. Die Antworten, die Bosch auf den Klimawandel gibt, sind vielfältig und langfristig. Bosch versucht einerseits intern mit einem CO2-Reduktionsziel für das Jahr 2020 und mit Maßnahmen beispielsweise im Gebäudebereich entsprechende Einsparungen zu erreichen. Einen größeren Hebel sieht Bosch in seinen Geschäftsfeldern. Mit einem breiten Spektrum an technischen Lösungen und technologischen Innovationen kann das Unternehmen seinen Kunden helfen, die Energieeffizienz zu steigern und regenerative Energien zu nutzen.

Meldungen der Mitglieder

16.12.2011 | Bosch - Gründergeist stärken

Bosch beteiligt sich mit 2,5 Millionen Euro am zweiten High-Tech-Gründerfonds und engagiert sich vielfältig für die Gründerförderung

27.09.2011 | Bosch steigert die Effizienz elektrischer Nebenaggregate

Die umweltschonende elektromechanische Lenkung spart pro Jahr knapp 1,9 Millionen Tonnen CO2.

26.08.2011 | Bosch - Neues Kompetenzzentrum für Photovoltaik

Für Bosch ist die Photovoltaik eine Schlüsseltechnologie und Teil einer weltweit umzusetzenden Energiewende.

28.07.2011 | Bosch - Kanadischer Innovationspreis

Im prämierten EcoPlusHome zeigt Bosch, dass ein emissionsfreies Haus ohne Zugeständnisse beim Komfort und zu erschwinglichen Kosten erreichbar ist.

17.06.2011 | Bosch - CO2-Ziele für PKW bis 2020 erreichbar

Den entscheidenden Beitrag zur Reduzierung der CO2-Ziele bis 2020 müssen Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor leisten.

22.02.2011 | Bosch - Ausbau der regenerativen Energien

Bosch setzt an seinen Standorten verstärkt auf Wasserkraft und Photovoltaik.  

28.01.2011 | Bosch - Hohe Umweltauszeichnung in China

Als einziges nicht-chinesisches Unternehmen erhielt Bosch für 2010 in China den staatlichen CEFE-Umweltpreis. Die All-China Environment Federation zeichnete Bosch mit dem höchsten chinesischen Umweltpreis CEFE als "China Environmental Friendly Enterprise" aus und würdigte die vorbildhafte ökologische Ausrichtung von 11 Tochtergesellschaften in China. Die All-China Environment Federation, die eng mit dem chinesischen Umweltministerium SEPA zusammenarbeitet, verlieh den Umweltpreis an insgesamt 16 Unternehmen.

03.12.2010 | Bosch - Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft

Mit der Unterzeichnung des "Leitbildes für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft" bekräftigt Bosch seine werteorientierte und langfristige Unternehmenspolitik.

03.12.2010 | Bosch - Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft

Mit der Unterzeichnung des "Leitbildes für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft" bekräftigt Bosch seine werteorientierte und langfristige Unternehmenspolitik.
 

04.10.2010 | Bosch - Energiemanagement

Als einer der ersten Bosch-Standorte erhielt das Bosch-Werk in Homburg ein Energiemanagement-Zertifikat nach DIN EN 16001.

28.09.2010 | Bosch - Nachfrage nach sauberer Technik steigt

Bosch führt den Hybridantrieb mit zwei Konzepten ins Nutzfahrzeug ein.

26.08.2010 | Bosch - Aktualisierung von Nachhaltigkeitsdaten und CSR-Website

Im Jahr 2009 verringerte Bosch die relativen CO2-Emissionen um mehr als vier Prozent gegenüber 2007.

21.07.2010 | Bosch - Strategie für Elektromobilität

Bosch investiert jährlich rund 400 Millionen Euro in die Elektrifizierung des Antriebs

14.07.2010 | Bosch - Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

Die Gemeinde Abstatt im Kreis Heilbronn und die Bosch-Gruppe bauen gemeinsam das Kinderbetreuungsangebot aus.

27.05.2010 | Bosch - Dialog zum Klimaschutz

Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung diskutierten beim Nachhaltigkeitsstammtisch von econsense und der Robert Bosch GmbH über Klimaschutz im Gebäudebereich.
 

19.05.2010 | Bosch - Energie aus Pflanzen

Als dritte Robert Bosch Juniorprofessorin wird Dr. Regina Palkovits eine Forschungsgruppe zur effizienten Nutzung von Biomasse etablieren.

14.05.2010 | Bosch - Wiederaufbereitung schont Ressourcen

Mit seinem Programm zur Wiederaufbereitung von Fahrzeugteilen spart Bosch weltweit 23.000 Tonnen CO2.

17.02.2010 | Bosch - Klima-Innovationspreis für BSH

Das neue Zeolith®-Trocknungssystem in Geschirrspülern erhielt die Auszeichnung für höchste Energieeffizienz.

01.02.2010 | Bosch - Klimaschutz bei Bosch Thermotechnik

Bis 2020 verfolgt Bosch Thermotechnik das Ziel, den relativen CO2-Ausstoß um 20 Prozent zu reduzieren und will bereits bis 2012 rund 15.000 Tonnen CO2 einsparen.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.