Sie sind hier

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Nachhaltiges Wirtschaften ist die Grundlage für dauerhaften Erfolg von Unternehmen und freier Wirtschaft insgesamt. Hierzu leistet EY einen weit über den gesetzlichen Auftrag hinausgehenden Beitrag. Belegbare Nachhaltigkeit sollte in der DNA eines jeden Unternehmens enthalten sein. Deshalb hat das Unternehmen neben dem Beitritt des UN Global Compact in 2008 ein operativ ausgerichtetes Nachhaltigkeitsmanagement aufgesetzt. Die Corporate-Responsibility-Aktivitäten sind weltweit auf die drei Bereiche unternehmerisches Denken und Handeln, Bildung und Umwelt konzentriert, also auf Entrepreneurship, Education und Environment. Dies sind die drei „E“s des CR-Engagements von EY. Im Sinne eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatzes hat EY zusätzlich mit den "Climate Change and Sustainability Services (CCaSS)" einen eigenen Geschäftsbereich aufgebaut, mit dem die Mandanten sowohl beratend als auch prüfend unterstützt werden, ihr Handeln systematisch und transparent an den Grundsätzen einer verantwortungsvollen Unternehmensführung auszurichten.

Meldungen der Mitglieder

11.12.2015 | EY-Studie: Investoren verlangen verstärkt nichtfinanzielle Unternehmensinformationen

  • Umfrage „Tomorrow’s Investment Rules 2.0“ unterstreicht das zunehmende Interesse der Finanzwelt an gesamtheitlicher Unternehmensführung

 

11.12.2015 | EY: Die CSR-Richtlinie setzt neue Maßstäbe.

  • EY-Studie 2015 zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in Deutschland

 

06.08.2015 | EY: Immer mehr Unternehmen engagieren sich in der Gesellschaft

  •  EY Analyse zeigt allerdings, dass bisher nur wenige Unternehmen daraus einen Business Case machen

Unternehmerisches Engagement in der Gesellschaft – im Englischen bekannt als Corporate Citizenship – ist seit Jahren bei vielen deutschen Großfirmen als eigener Bereich etabliert. Dabei geht ein starker Trend dahin, Aktivitäten wesentlich näher und langfristig am Kerngeschäft auszurichten und ein strategisches Portfolio des gesellschaftlichen Engagements umzusetzen anstatt Gelder und Ressourcen willkürlich nach dem Gießkannenprinzip zu streuen.

22.06.2015 | CSR Job Award: EY gewinnt den CSR Job Award in der Kategorie „Unsere Vielfalt“

Wir sind stolz mitteilen zu können, das EY den diesjährigen CSR Award in der Kategorie „Unsere Vielfalt“ gewonnen hat.

Vergeben wurde der Award von CSR job & companies – ein Unternehmen, welches es sich zum Ziel gemacht hat Arbeitnehmer über das soziale und gesellschaftliche Engagement von Firmen zu informieren. Sie berichten in welchen Initiativen die Unternehmen aktiv sind, auf was sie in ihrem Personalmanagement Wert legen und was sie in unserer Gesellschaft voran bringen.

13.04.2015 | EY geht neue Kooperation mit der DO School ein und unterstützt 20 internationale Social Entrepreneurs

Das DOSchool Jahresprogramm richtet sich an angehenden Sozialunternehmer aus aller Welt. Die 20 internationalen Fellows nehmen mit ihrem Social Venture für ein Jahr lang an der Do School teil. Innerhalb von 6 Wochen erstellen sie ihren Business Plan, den sie anschließen in ihrer Heimat umsetzen. Den Teilnehmern werden EY-Talents, also Mitarbeiter, die ihre Expertise und langjährige Erfahrung teilen möchten, zur Seite gestellt.

07.01.2015 | EY: Gold für Nachhaltigkeits-Management

Zum zweiten Mal in Folge hat das internationale Nachhaltigkeits-Assessment EcoVadis die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY für ihr Nachhaltigkeitsmanagement ausgezeichnet. Das berichtet das Online-Magazin UmweltDialog. Nach der Silber-Medaille im vergangenen Jahr erhielt EY nun eine Gold-Medaille. Bei der Bewertung erzielte EY im Gesamtdurchschnitt 65 von 100 Punkten und gehört damit prozentual zu den Top-Ten aller Dienstleistungsunternehmen.

17.09.2013 | Ernst&Young Real Estate Kurzanalyse: Nachhaltigkeitsthemen für Immobilieninvestoren

Das Thema Nachhaltigkeit ist endgültig bei Immobilieninvestoren angekommen. Während über ökologische und ökonomische Aspekte weitestgehend Einigkeit herrscht, rücken nun Themen wie Compliance und Vergleichbarkeit der angesetzten Maßstäbe immer weiter in den Vordergrund der Betrachtung. Dies zeigt eine Analyse der Ernst & Young Real Estate GmbH (EY Real Estate). Europäische Bestandshalter mit einem Immobilienvermögen von rund 130 Milliarden Euro wurden dazu befragt. Die Ergebnisse wurden um Markteinschätzungen aus der Branche ergänzt.

12.03.2012 | Ernst&Young Studie: Aktuelle Trends im Nachhaltigkeitsmanagement

  • Neue Ernst & Young Studie identifiziert sechs Top-Trends im Nachhaltigkeitsmanagement.
  • Befragt wurden fast 300 Nachhaltigkeitsmanager weltweit aus Unternehmen ab 1 Mrd. US$ Umsatz.


Ernst & Young hat in Zusammenarbeit mit der GreenBiz Group eine neue Studie zu aktuellen Entwicklungen der unternehmerischen Nachhaltigkeit vorgelegt. Aus der Befragung von fast 300 Nachhaltigkeitsverantwortlichen aus Unternehmen mit mehr als 1 Mrd. US$ Umsatz haben sich sechs aktuelle Top-Trends herauskristallisiert.

29.08.2011 | Ernst & Young - Automobilstandort Deutschland weltweit spitze - auch bei Elektromobilität

Umfrage unter europäischen Automobilunternehmen

Erster Platz im weltweiten Standortranking / China wird neben Japan und Frankreich zum Hauptwettbewerber / Manager sehen deutsche Automobilindustrie für Elektromobilität besonders gut gerüstet / Durchbruch für 2022 erwartet

08.12.2010 | Ernst&Young - Seven questions CEOs and boards should ask about "triple bottom line" reporting

Der Weg zur Nachhaltigkeitsberichterstattung ist anfangs oft recht steinig, insbesondere für CEOs und Aufsichtsräte, die selbst (noch) keinen Bezug zum Thema haben. Um diesen Weg etwas zu ebnen, veröffentlichte Ernst & Young Global die Guideline "Seven questions CEOs and boards should ask about the "triple bottom line" reporting". Doch auch für Unternehmen, die sich bereits mit dem Thema beschäftigen, bietet dieser Artikel Impulse für Verbesserungsansätze, insbesondere in Bezug auf den Prozess der Datenerhebung.

05.10.2010 | Ernst&Young - Nachhaltigkeit im Handel

"Der Handel steuert auf ein rekordverdächtiges Weihnachtsgeschäft zu", fasst Thomas Harms, Partner bei Ernst & Young, die Ergebnisse des Ernst & Young Handelsbarometers zusammen. Rund 120 führende Einzelhändler und Konsumgüterproduzten wurden für diese Studie telefonisch durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut befragt. Das Ernst & Young Handelsbarometer wird in Zukunft drei Mal pro Jahr über Entwicklungen im deutschen Handel informieren.

30.08.2010 | Neue Studie von Ernst & Young: Action amid uncertainty

Unternehmen werden sich zukünftig in einer "low carbon economy" behaupten müssen. Vor diesem Hintergrund befragte Ernst & Young im Frühjahr 2010 insgesamt 300 Unternehmensverantwortliche zu deren Klimastrategien und  prioritäten. Die Befragten sind sich einig: Strategien zur richtigen Positionierung des Unternehmens in Bezug auf Klimafragen schafft neue Absatzpotenziale, senkt Kosten und vermindert Risiken.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.