Sie sind hier

Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom entwickelt Produkte, Dienste und Lösungen rund um das vernetzte Leben und Arbeiten. Dabei prägt Verantwortung das Handeln des Unternehmens. In Wirtschaft und Gesellschaft gehört der Wandel zum Alltag. Der technologische Fortschritt und zeit- und standortunabhängige Kommunikation verändern das Leben von Grund auf – den beruflichen wie privaten Alltag gleichermaßen. Mit nachhaltigen Produkten, Lösungen und Initiativen trägt die Telekom zu einer nachhaltigen Vernetzung von Leben und Arbeiten, einer chancengerechten Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft und zum Klimaschutz bei. Davon profitieren Kunden und Partner, Mitarbeiter, Investoren, die Umwelt und die Gesellschaft. Lesen Sie mehr dazu im CR-Bericht der Telekom.

Meldungen der Mitglieder

24.11.2010 | Telekom - Mit Mobilfunk gegen Staus und Smog in Millionenstädten

Die Deutsche Telekom und die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) vereinbaren eine strategische Allianz auf dem Gebiet nachhaltige Mobilität in Metropolen von Entwicklungs- und Schwellenländern. Ziel der Partnerschaft ist es, die Lebensqualität in den Millionenstädten Asiens, Südamerikas und Afrikas mit Hilfe mobiler Internetdienste auf Basis von 3G und UMTS deutlich zu verbessern.

26.10.2010 | Telekom - "Grüne" Downloads bei der Deutschen Telekom

Im Rahmen ihres Engagements für eine verbesserte Konzern-Energiebilanz sowie den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, setzt die Deutsche Telekom bei ihren Download-Portalen ab sofort auf aktiven Klimaschutz. Denn Gamesload, Musicload, Softwareload und Videoload sparen durch das Downloadgeschäft ohne Verpackungsmaterial und physische Lieferketten gegenüber dem stationären Handel 80 Prozent CO2-Emissionen ein. Über 6,8 Millionen Kunden der Load-Familie tragen auf diese Weise aktiv zum Klimaschutz bei.

07.09.2010 | Telekom initiiert Schulprojekt "Neue Sporterfahrung" bundesweit an jährlich rund 150 Schulen

Anpfiff für Deutschlands einzigartiges Schulprojekt "Neue Sporterfahrung" in Niedersachsen: Unter der professionellen Anleitung von Holger Glinicki, Trainer der Damen-Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft, sowie den Nationalspielerinnen und Vize-Weltmeisterinnen Simone Kues und Maja Lindholm machten 80 Schülerinnen und Schüler ihre ersten Erfahrungen im Rollstuhlbasketball.

10.08.2010 | T-Mobile Fonds in Tschechien hilft "gesundem Planeten"

In Tschechien hat T-Mobile zum sechsten Mal sein jährliches Spendenprogramm gestartet. Diesmal unterstützt der T-Mobile Fonds mit 2,5 Millionen Tschechischen Kronen (100.000 Euro) verschiedene Projekte, die sich im Umfeld der Geschäfts- und Kundenzentren für einen "gesunden Planeten" einsetzen.

09.06.2010 | Telekom veröffentlicht CR-Bericht 2010

Am 09.06.2010 wurde unter dem Titel "Wir leben Verantwortung" - der neue Corporate Responsibility Bericht der Telekom der Öffentlichkeit präsentiert.

22.04.2010 | Telekom sammelt 860.000 Euro Spenden für Haiti

In der Berliner Hauptstadtrepräsentanz konnte René Obermann am 23.04.2010 einen Scheck in Höhe von 860.000 Euro an Frank-Walter Steinmeier von "Aktion Deutschland Hilft" übergeben.

22.04.2010 | Telekom AG - Stakeholderdialog mit 65.000 "Utopisten"

Die Deutsche Telekom geht neue Wege in der Nachhaltigkeitskommunikation: Der Bonner Konzern hat eine strategische Kooperation mit Utopia geschlossen, Deutschlands größter Internetplattform für nachhaltiges Leben und strategischen Konsum. Telekom-Vorstandschef René Obermann hat diese Zusammenarbeit am 22.04.2010 mit seiner Unterschrift zum Utopia-"Changemaker-Manifest" unterstrichen.

12.03.2010 | Telekom - Schulprojekt "Neue Sporterfahrung" startete in Baden - Württemberg

Pünktlich zum Beginn der paralympischen Winterspiele in Vancouver startete die Deutsche Telekom AG heute in Baden-Württemberg das einzigartige Schulprojekt "Neue Sporterfahrung". Am Wirtemberg-Gymnasium in Stuttgart-Untertürkheim gaben Kultusministerin Marion Schick, Susanne Eisenmann, Bürgermeisterin der Stadt Stuttgart, und Stephan Althoff, Leiter Corporate Sponsoring der Deutschen Telekom AG, gemeinsam den Startschuss für den Unterricht der paralympischen Disziplinen Rollstuhlbasketball und Goalball.

02.03.2010 | Deutsche Telekom - Dritte Verleihung des Eva Luise Köhler Forschungspreises in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom

Zum dritten Mal hat Eva Luise Köhler, Ehefrau des deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler, in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom den Forschungspreis für seltene Erkrankungen verliehen. In Anwesenheit der spanischen Kronprinzessin Letizia und des Bundespräsidenten ehrte sie zwei Mediziner, die nach neuen Medikamenten gegen die Muskelerkrankung "Hypokaliämische periodische Paralyse? forschen. Die Erkrankten leiden an Muskellähmungsattacken, die vor allem nachts auftreten. Wird der Patient älter, kann sich eine dauerhafte Muskelschwäche entwickeln.

02.03.2010 | Deutsche Telekom - CeBIT: Verantwortung bei der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom übernimmt Verantwortung. Die Deutsche Telekom informierte auf ihrem CeBIT-Messestand in Hannover umfassend über ihre gesamtgesellschaftliche Verantwortung (Corporate Responsibility). Experten des Unternehmens beantworteten Fragen zu den Leistungen rund um nachhaltiges Leben und Arbeiten, Klimaschutz und gesellschaftliches Engagement. So ist die Telekom seit vielen Jahren Vorreiter im Bereich Green IT und strebt diese Rolle nun noch stärker international an.

02.03.2010 | Deutsche Telekom - CeBIT: Verantwortung bei der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom übernimmt Verantwortung. Die Deutsche Telekom informierte auf ihrem CeBIT-Messestand in Hannover umfassend über ihre gesamtgesellschaftliche Verantwortung (Corporate Responsibility). Experten des Unternehmens beantworteten Fragen zu den Leistungen rund um nachhaltiges Leben und Arbeiten, Klimaschutz und gesellschaftliches Engagement. So ist die Telekom seit vielen Jahren Vorreiter im Bereich Green IT und strebt diese Rolle nun noch stärker international an.

01.02.2010 | Deutsche Telekom - "Große Veränderungen fangen klein an" - Nachhaltigkeitsoffensive der Deutschen Telekom

Von großen Konzernen wird erwartet, ökologische und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und nachhaltig zu agieren. Diese Erwartung erfüllt die Deutsche Telekom schon seit vielen Jahren. Mit dem Motto "Große Veränderungen fangen klein an!" startete der Konzern 2009 als erster Telekommunikationsanbieter in Deutschland eine umfassende Kampagne für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln. Im Mittelpunkt stehen dabei Produkte und Dienste der Deutschen Telekom, mit denen der Kunde verantwortlich handeln und gleichzeitig sein eigenes Leben komfortabler gestalten kann.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.