Sie sind hier

Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom entwickelt Produkte, Dienste und Lösungen rund um das vernetzte Leben und Arbeiten. Dabei prägt Verantwortung das Handeln des Unternehmens. In Wirtschaft und Gesellschaft gehört der Wandel zum Alltag. Der technologische Fortschritt und zeit- und standortunabhängige Kommunikation verändern das Leben von Grund auf – den beruflichen wie privaten Alltag gleichermaßen. Mit nachhaltigen Produkten, Lösungen und Initiativen trägt die Telekom zu einer nachhaltigen Vernetzung von Leben und Arbeiten, einer chancengerechten Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft und zum Klimaschutz bei. Davon profitieren Kunden und Partner, Mitarbeiter, Investoren, die Umwelt und die Gesellschaft. Lesen Sie mehr dazu im CR-Bericht der Telekom.

Meldungen der Mitglieder

11.03.2013 | Deutsche Telekom: Azubis gewinnen mit sozialen Projekten

Tests zur Barrierefreiheit in Telekom Shops, iPad-Schulungen für Senioren, Aufklärungsarbeit zum Cybermobbing - mit diesen Projekten überzeugten Auszubildende beim Wettbewerb "Verantwortung gewinnt".

22.02.2013 | Kooperation von Deutsche Telekom und IBM unterstützt die Entwicklung "Smarter Cities"

  • Erweiterte Services auf Basis von Echtzeit-Informationen dank vernetzter Systeme und Endgeräte
  • Intelligente Datenerfassung und -analyse zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Städten und der Lebensqualität der Bürger

21.02.2013 | Deutsche Telekom: Neue Sinus-Telefone mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet

  • Ab März im Handel: Verschiedene Modelle für unterschiedliche Ansprüche
  • Neue Generation Schnurlostelefone entspricht höchsten Umweltstandards
  • Sinus: Einzige DECT-Telefone mit dem „Blauen Engel“ auf dem Markt

05.02.2013 | Deutsche Telekom Konzern unterstützt EU-Jugendschutz-Initiative

EU Vizepräsidentin Neelie Kroes stellt heute anlässlich des Safer Internet Days in Brüssel die Ergebnisse ihrer Jugendschutz-Initiative im vergangen Jahr vor.

17.12.2012 | Telekom spendet 1,2 Millionen Euro an "Ein Herz für Kinder"

  • Millionen-Lauf: über 41.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland liefen eine Million Kilometer für eine Million Euro
  • Spenden-Gala: Mehrere Hundert Mitarbeiter der Telekom nahmen in Service-Centern des Konzerns ehrenamtlich Spenden-Anrufe entgegen
  • Bundesliga-Stiftung, FC Bayern und Telekom Baskets Bonn sowie Vitali und Wladimir Klitschko unterstützen den Millionen-Lauf

24.10.2012 | Deutsche Telekom: Nachhaltigkeit zum Frühstück - Aktionsreihe zum Thema Nachhaltigkeit gestartet

Das Ziel der Aktion: Für Nachhaltigkeit begeistern und aufzeigen, wie jeder durch kleine Maßnahmen einen eigenen wichtigen Beitrag leisten kann. Dazu tourt der CorporateResponsibility-Bereich der Deutschen Telekom seit Ende Oktober durch die Republik und verteilt an den verschiedenen Unternehmens-Standorten"Nachhaltigkeit zum Frühstück".

13.09.2012 | Kompetenzbasiert und tatkräftig – Mitarbeiter-Engagement bei der Deutschen Telekom

Die Deutsche Telekom möchte im Rahmen Ihrer Strategie zur gesellschaftlichen Verantwortung möglichst vielen Menschen die Teilnahme an der Informations- und Wissensgesellschaft ermöglichen. Neben der Bereitstellung der notwendigen Informations- und Kommunikationstechnik trägt unser vielfältiges gesellschaftliches Engagement dazu bei.

27.08.2012 | SmartSenior: Intelligente Lösungen fürs Älterwerden zu Hause im Praxistest

Neue technische Lösungen, die ein längeres selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen, sind Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes SmartSenior (www.smart-senior.de). 28 Partner aus Industrie, Wissenschaft und Mittelstand haben einfach zu bedienende, intelligente Assistenzsysteme entwickelt, die eine hohe Lebensqualität zu Hause, sichere Mobilität und die Erhaltung der Gesundheit unterstützen.

02.07.2012 | Ausgezeichnete Deutsche Telekom

Die Telekom hat den internationalen "Ethical Corporation Award" gewonnen. Die Handyrecycling-Aktion zu Gunsten von "Ein Herz für Kinder" überzeugte die Jury in London durch Reichweite und Kreativität.

06.06.2012 | Verantwortung leben - Deutsche Telekom veröffentlicht Corporate Responsibility Bericht 2011

  • CR-Leistung durch Kennzahlen messbar  
  • Fokussierung aller Maßnahmen auf drei strategische Handlungsfelder


Mit ihrer transparenten Berichterstattung arbeitet die Telekom weiter kontinuierlich an ihrer unternehmerischen Verantwortung. Im neuen Corporate Responsibility-Bericht, der ausschließlich digital erscheint,  bündelt der Konzern seine Aktivitäten in drei Handlungsfelder: Vernetztes Leben und Arbeiten, Chancengleiche Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft sowie Klimaschutz.

23.05.2012 | Telekom-Applikation „We care“: gesellschaftliche Verantwortung spielerisch erklärt

Wie funktionieren intelligente Stromnetze? Was ist Online-Mobbing? Wieso erwärmt sich die Erde? „We care“, die Corporate Responsibility-Applikation der Telekom, bringt es auf den Punkt: In zahlreichen 3D-Animationen und interaktiven Grafiken thematisiert die Applikation gesellschaftliche Handlungsfelder. Beispielsweise erfährt der Nutzer, wie sich Rechenzentren in Zukunft deutlich energieeffizienter gestalten lassen oder wie sich Jugendliche vor Übergriffen im Netz schützen können.

03.05.2012 | Telekom prämiert Medienprojekte für Senioren

  • Telekom fördert Projekte zum Aufbau von Medienkompetenz bei Senioren
  • Sieben Gewinner erhalten insgesamt 26.000 Euro
  • Preisverleihung bei Eröffnung der Seniorenmesse SenNova am 3. Mai


Heute prämiert die Telekom die Gewinnerprojekte des Ideen-Wettbewerbs „Internet: Keine Frage des Alters!“. Rund 150 Teilnehmer waren dem bundesweiten Aufruf gefolgt, Projekte vorzustellen, mit denen Senioren an neue Technologien herangeführt werden können.

01.03.2012 | Deutsche Telekom: „Ich kann was!“-Initiative erneut als Projekt der UN-Dekade „Bildung“ ausgezeichnet

  • Vierte Ausschreibung der Initiative startet am 1. März 2012
  • Kinder- und Jugendprojekte aus ganz Deutschland können sich um eine Förderung von bis zu 10.000 Euro bewerben
  • Zielgruppe sind 9- bis 14-Jährige aus einem sozial schwierigen Umfeld

17.10.2011 | Frauen in Führungspositionen: DAX-Unternehmen legen Selbstverpflichtung vor – Einstieg in nachhaltige Entwicklung mit verbindlichen Zielen

Die 30 DAX-Unternehmen wollen den Frauenanteil in Führungspositionen in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Die Personalvorstände der beteiligten Konzerne übergaben im Rahmen eines Spitzengesprächs mit den Bundesministerinnen Kristina Schröder, Ursula von der Leyen und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sowie Bundesminister Philipp Rösler eine Übersicht verbindlicher Zielvorgaben für die jeweiligen Unternehmen. Konkret bekennen sich die Unternehmen zu folgenden Punkten:

09.10.2011 | Telekom - Gottschalks "Deutschlandwette": Geben die Deutschen in nur zehn Wochen 500.000 Althandys zum Recycling ab?

  • Für jedes zurückgegebene Alt-Handy spendet die Telekom zwei Euro an BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder"
  • René Obermann will die Millionenspende schaffen 
  • Wettauflösung in der ZDF-Spendengala am 17. Dezember 2011

19.09.2011 | Telekom - London 2012 – Telekom und Sporthilfe werben für Unterstützung von Spitzensportlern

  • Deutsche Telekom ruft Mitarbeiter zur Unterstützung der Sporthilfe-Spendenkampagne „Dein Name für Deutschland“ auf
  • Aktionstag mit Olympiasiegern und Weltmeistern in Bonner Konzern-Zentrale
  • Fecht-Duell „Olympiasieger gegen Weltmeister“

16.09.2011 | Deutsche Telekom - Erneute Qualifizierung für Dow Jones Sustainability Index

Die Deutsche Telekom hat sich auch in diesem Jahr wieder als einziges europäisches Mobilfunkunternehmen für die beiden renommierten Nachhaltigkeitsindizes "Dow Jones Sustainability Index World" und "Dow Jones Sustainability Index Europe" qualifiziert. Nur die besten zehn Unternehmen einer Branche werden in die Indizes aufgenommen und damit nachhaltig orientierten Investoren und Fondsmanagern als Top-Investments empfohlen. Basis für die Aufnahme in die Indizes ist das sehr gute Abschneiden in der Unternehmensbewertung der Zürcher Agentur SAM research.
 

11.07.2011 | Deutsche Telekom: Der zweite „Ich kann was!"-Cup in Berlin – eine echt runde Sache

Fußball spielen, neue Freunde finden, Spaß haben: Der zweite „Ich kann was!"-Cup in Berlin war ein voller Erfolg. Mehr als 180 Kinder und Jugendliche von geförderten Projekten aus ganz Deutschland sind am vergangenen Wochenende in die Bundeshauptstadt gereist, um auf dem Turnier-Gelände in Berlin-Neukölln mit- und gegeneinander zu kicken. Nachdem Jürgen Will von der Deutschen Telekom den zweiten „Ich kann was!"-Cup am Samstag eröffnet hatte, stürmten die Spieler der 24 Mannschaften das Feld. Dabei hatten die Kinder und Jugendlichen die Sonne ganz auf Ihrer Seite.

08.03.2011 | Telekom mit Elektro-Smarts abgasfrei in Bonn unterwegs

Im Rahmen des weltweit größten Feldversuchs zum Einsatz von Elektroautos ist die Telekom jetzt auch in Bonn abgasfrei mit zwei smart ed unterwegs. In Berlin nimmt die Telekom bereits seit einigen Monaten mit vier smart ed am Projekt "e-Mobility Berlin" teil. In einem der weltweit größten Feldversuche zum Einsatz von Elektroautos wird vor allem das Zusammenspiel von Fahrzeugtechnik und passender Infrastruktur geprüft.

08.03.2011 | Telekom mit Elektro-Smarts abgasfrei in Bonn unterwegs

Im Rahmen des weltweit größten Feldversuchs zum Einsatz von Elektroautos ist die Telekom jetzt auch in Bonn abgasfrei mit zwei smart ed unterwegs. In Berlin nimmt die Telekom bereits seit einigen Monaten mit vier smart ed am Projekt "e-Mobility Berlin" teil. In einem der weltweit größten Feldversuche zum Einsatz von Elektroautos wird vor allem das Zusammenspiel von Fahrzeugtechnik und passender Infrastruktur geprüft.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.