Sie sind hier

Deutsche Lufthansa AG

Nachhaltiges und verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln ist integraler Bestandteil der Lufthansa Unternehmensstrategie. Aus Überzeugung sieht das Unternehmen sich in der Verpflichtung, für Kunden, Mitarbeiter und Investoren mehr Wert zu schaffen und der Verantwortung gegenüber Umwelt, Mensch und Gesellschaft gerecht zu werden. Daher wird die Klima- und Umweltvorsorge beständig verbessert, ein verantwortungsvoller und fairer Umgang mit den Mitarbeitern gepflegt und das Unternehmen engagiert sich in zahlreichen gesellschaftlichen Belangen. Mit dem Nachhaltigkeitsbericht Balance informiert Lufthansa seit 1994 jährlich über die Aktivitäten und Fortschritte des Konzerns im Sinne einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung.

 

Meldungen der Mitglieder

10.07.2014 | Lufthansa bringt Japan an den Rhein

Im Rahmen eines Themenjahrs zu japanischer Architektur hat die Fachhochschule Köln mit Unterstützung der Lufthansa Group international führende Architekten aus Japan zu einer Vortragsreihe an den Rhein geholt. Für die bundesweit beachtete Reihe „Positionen japanischer Architektur“ konnte die Architekturfakultät der Kölner Hoch­schule sowohl renommierte Altmeister als auch junge Aufsteiger aus der japanischen Architekturszene gewinnen.

24.06.2014 | Lufthanseaten verbinden soziales Engagement mit unternehmerischer Initiative

Was macht einen erfolgreichen Gründer aus? Diese und andere Fragen wurden Anfang Juni beim zweiwöchigen „Haiti Entrepreneurship Camp 2014“ in Port-au-Prince beantwortet. Die Idee: Freiwillige Experten unterstützen 30 Teilnehmer, die bereits ein kleines Unternehmen oder zumindest eine Geschäftsidee haben, bei der Umsetzung ihrer Konzepte. Hinter der Idee stecken Jan Holz, Lufthansa Technik Logistik America, und Jude Tranquille von „Devoted Servants“, einer Nichtregierungsorganisation (NGO) aus Haiti.

17.06.2014 | Weitere Lufthansa Betriebsrestaurants erhalten Ökoprofit-Siegel

Mit dem anerkannten Siegel Ökoprofit werden diesen Sommer die Betriebsrestaurants von Lufthansa Flight Training und von LSG Sky Chefs am Frankfurter Flughafen ausgezeichnet. Insgesamt sind dann bereits sieben von LZ-Catering, einem Unternehmen der Lufthansa Group, betriebene Restaurants zertifiziert. 

10.06.2014 | Airlines der Lufthansa Group fliegen mit leichteren Containern umweltschonender

In der Lufthansa Group wird Fracht und Gepäck jetzt mit deutlich leichteren Containern und damit treibstoffsparender befördert. Lufthansa Cargo hat in den vergangenen drei Jahren ihren Containerbestand vollständig auf Leichtgewicht-Container aus extrem belastbaren Verbundwerkstoffen umgestellt. Diese kommen nun in Fracht- und Passagierflugzeugen anstelle der bisherigen Aluminiumcontainer zum Einsatz. Das spart Treibstoff und senkt die Emissionen.

03.06.2014 | Deutsche Lufthansa: Erprobung des neuen Sinkflugverfahrens „Continuous Descent Operations“ ist vielversprechend

Lufthansa testet derzeit am Flughafen München ein neues Sinkflugverfahren, das sie gemeinsam mit der Deutschen Flugsicherung in München entwickelt hat. Es wird allen Fluggesellschaften dabei helfen, Treibstoff zu sparen und die Um-welt zu schonen.

27.05.2014 | Deutsche Lufthansa: Neue Reparaturverfahren bringen ökologische und ökonomische Vorteile

Gewichtsreduktion ist im Luftverkehr eine wichtige Maßnahme zur Einsparung von Treibstoff. Jedes einzelne Kilogramm Flugzeuggewicht reduziert den CO2-Ausstoß und spart Geld, beispielsweise bei Lufthansa Passage 26.000 Euro pro Jahr.

06.05.2014 | Beispielhafte Recycling-Initiative von LSG Sky Chefs in den USA

Verwerten, entsorgen, reduzieren: Nach diesem Grundsatz betreibt LSG Sky Chefs seit vielen Jahren ein strukturiertes Umweltmanagementsystem. Seit Februar 2013 investiert der Catering-Spezialist der Lufthansa Group in ein besonderes Vorhaben in den USA - und zwar in die Umweltinitiative „Zero Waste to Landfill“ – zu Deutsch „Null Abfall für die Deponie“.

Bisher konnten so bereits rund 6.500 Tonnen Abfälle erfolgreich recycelt und damit fast 21.000 Tonnen Treibhausgase eingespart werden. Dies entspricht etwa der Stilllegung von mehr als 3.800 Kraftfahrzeugen für ein ganzes Jahr.

05.05.2014 | Lufthansa als besonders nachhaltige Airline ausgezeichnet

Lufthansa wurde von Verbrauchern zu einer der beiden nachhaltigsten Flug­gesellschaften gewählt. Das ist das Ergebnis der Studie „Mit gutem Gewissen“, die das Magazin Focus Money in Auftrag gegeben hatte. 16.500 Befragte bewerteten 17 Fluggesel­l­schaften zu Kriterien der ökologischen, ökonomischen und sozialen Verantwortung. Lufthansa erhielt das Gold-Siegel und konnte sich besonders im Bereich der sozialen Verantwortung hervorheben.  

23.04.2014 | Lufthansa Group lässt neuartiges Biokerosin erforschen

Bei der Erforschung nachhaltig hergestellter Treibstoffe nimmt die Lufthansa Group schon lange eine Vorreiterrolle ein. Jetzt engagiert sich der Luftfahrtkonzern für den Praxiseinsatz eines neuen, vielversprechenden Produktionsweges zur Herstellung von Biokerosin: „Alcohol to Jet“ (ATJ). Dabei werden vorwiegend pflanzliche Abfallstoffe zu Isobutanol vergoren, das anschließend dehydriert und dann über übliche Raffinerieprozesse in Kerosin umgewandelt wird. Die Bandbreite von geeigneten Einsatzstoffen ist groß.

23.04.2014 | Lufthansa Group lässt neuartiges Biokerosin erforschen

Bei der Erforschung nachhaltig hergestellter Treibstoffe nimmt die Lufthansa Group schon lange eine Vorreiterrolle ein. Jetzt engagiert sich der Luftfahrtkonzern für den Praxiseinsatz eines neuen, vielversprechenden Produktionsweges zur Herstellung von Biokerosin: „Alcohol to Jet“ (ATJ). Dabei werden vorwiegend pflanzliche Abfallstoffe zu Isobutanol vergoren, das anschließend dehydriert und dann über übliche Raffinerieprozesse in Kerosin umgewandelt wird. Die Bandbreite von geeigneten Einsatzstoffen ist groß.

22.04.2014 | Effizienz-Rekord bei den Fluggesellschaften der Lufthansa Group

Die Passagierfluggesellschaften der Lufthansa Group haben im Jahr 2013 mit einem durchschnittlichen Verbrauch von nur noch 3,91 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer erstmals die 4-Liter-Marke unterschritten. Dieser Effizienzrekord ist eine Verbesserung um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Luftfahrtkonzern hat damit das Airline-Branchenziel der jährlichen Effizienzsteigerung von 1,5 Prozent mehr als verdoppelt.

18.03.2014 | Messlabor an Bord eines Lufthansa Airbus hilft bei einer bedeutenden Entdeckung für den Schutz der Ozonschicht

Eine für den Schutz der Ozonschicht bedeutende Entdeckung haben Forscher der University of East Anglia/Norwich, England, kürzlich im renommierten Wissenschaftsmagazin Nature Geoscience veröffentlicht: An Bord des Lufthansa Airbus A340-600 „Leverkusen“ haben Messungen mit dem fliegenden Labor CARIBIC (EU-Forschungsprojekt: Civil Aircraft for the Regular Investigation of the atmosphere Based on an Instrument Container) einen wichtigen Beitrag zum Nachweis dreier bisher unentdeckter Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKWs) geleistet.

12.03.2014 | Lufthansa Group sagt ‚Ja‘ zu Beruf und Familie

Wo brauchen Mitarbeiter der Lufthansa Group mehr Unterstützung, um Beruf und Familie noch besser miteinander vereinbaren zu können? Diese Frage stand im Fokus des ersten Lufthansa Familien-Kongresses am 7. März im Lufthansa Training and Conference Center in Seeheim. Rund 70 Mitarbeiter aus allen Bereichen des Konzerns tauschten sich auf Einladung von Dr. Bettina Volkens, Vorstand Personal & Recht der Lufthansa Group, im Rahmen einer Denkwerkstatt offen über alle Fragen und Anliegen rund um Kinderbetreuung aus.

04.03.2014 | Deutsche Lufthansa: Effizienzgewinn in Rekordhöhe

„Spot on“ in der A380 Halle am Flughafen Frankfurt: Hier hat Lufthansa Technik kürzlich in einem Teilbereich 24 LED-Hochleistungsstrahler an der Hallendecke installiert – und das in rekordverdächtigen 31 Metern Höhe. Bei einer jährlichen Brenndauer von 6.000 Stunden kann das Unternehmen allein mit diesem mo-dernen Lichtfeld im Vergleich zur bisherigen Beleuchtung 88 Megawatt-Stunden Strom und damit 40 Tonnen CO2 einsparen. Das ist eine Verbesserung von 42 Prozent gegenüber der herkömmlichen Beleuchtung.

25.02.2014 | Online-Fundraising: Lufthansa Group unterstützt „Lab around the world“

Wie kann die digitale Vernetzung der Welt noch besser für soziale Zwecke genutzt werden? Antworten auf diese Frage sammeln derzeit elf Mitarbeiter von Deutschlands größter Online-Fundraising-Plattform betterplace.org im Rahmen des Projekts „Lab around the world“. Die Lufthansa Group unter-stützt diese innovative Forschungsreise als Kooperationspartner.

11.02.2014 | Leiser und effizienter unterwegs: Der Lufthansa Jumbo punktet mit niedrigen Lärm- und Verbrauchswerten

Leicht geschwungene Flügel, High-Tech-Flügelspitzen, gezackte Düsenaustrittskanten und der charakteristische „Buckel“ auf dem Rumpfrücken: Jeder Luftfahrt-Fan weiß, dass hier die Rede von der Boeing 747-8 ist. Auf den ersten Blick ist jedoch nicht sichtbar, dass dieses Großraum-flugzeug auch eine „Königin der Lüfte“ in Sachen Lärm- und Treibstoffeffizienz ist. Denn die 747-8 wartet mit zahlreichen Innovationen auf, die das Fliegen seit Indienststellung dieses Musters bei Lufthansa am 1. Juni 2012 noch umweltverträglicher und vor allem auch leiser gestalten.

04.02.2014 | Deutsche Lufthansa: LSG Sky Chefs reduziert mit innovativer Software an 65 Standorten weltweit den Wasser- und Stromverbrauch ihrer Spülstraßen

SIMBA – damit ist in der Lufthansa Group nicht das Swahili Wort für Löwe gemeint, sondern eine innovative Methode zum nachhaltigen Betrieb der Spülstraßen bei LSG Sky Chefs. Der Catering-Spezialist im Lufthansa Konzern konnte mit diesem Tool allein am Standort Frankfurt seit dem Start des Pilotprojektes im April 2010 den Wasserverbrauch bei Spülvorgängen um 30 Prozent und den Energieverbrauch um 24 Prozent reduzieren.

30.01.2014 | Lufthansa Group spart auch am Boden Energie

Das Lufthansa Aviation Center (LAC) am Frankfurter Flughafen wurde vor fünf Jahren, am 2. Februar 2009, von der EU für seine Energieeffizienz ausgezeichnet. Als eines der ersten Gebäude in Deutschland darf sich das LAC seither „Green Building“ nennen. Die Lufthansa Group arbeitet stetig daran, den Energieverbrauch zu reduzieren und die Ökoeffizienz zu verbessern. Dabei investiert der Konzern nicht nur in eine moderne, umwelteffiziente und leise Flotte. Auch die Gebäude des Unternehmens setzen Maßstäbe.

23.01.2014 | Deutsche Lufthansa: Der Arbeitsplatz der Zukunft

Der technologische Wandel und gesellschaftliche Trends wie Digitalisierung, Globalisierung, Diversifizierung von Lebensmodellen und die demographische Entwicklung verändern die Art wie, wann und wo wir arbeiten. Work-Life-Integration, Home-Office und flexible Arbeitsplatzmodelle sind daher Themen, mit denen sich ein zeitgemäßes Personalmanagement beschäftigt. Unternehmen reagieren auf die Herausforderungen mit der Einführung innovativer Arbeitskonzepte und neuer Arbeitszeitmodelle.

16.01.2014 | Handlungsbedarf steigt, um größtes Klimaschutzprojekt der europäischen Luftfahrt zügig zu realisieren – Lufthansa Group aktiv beteiligt

Das größte Klimaschutzprojekt der europäischen Luftfahrt ist die Schaffung eines gemeinsamen Luftraums über Europa. Mit dem so genannten Single European Sky (SES) könnte allein Lufthansa jedes Jahr ihren Kerosin-Verbrauch um rund 270.000 Tonnen senken - eine Kraftstoffmenge, mit der ein Airbus A380 etwa tausend Mal die Strecke Frankfurt – San Francisco – Frankfurt zurücklegen kann. Denn in Europa erzwingen die auf nationale Interessen zugeschnittenen Flugrouten Umwege von 42 Kilometer pro Flug.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.