Sie sind hier

Deutsche Bahn AG

Der DB-Konzern mit Sitz in Berlin ist ein internationaler Anbieter von Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen und agiert weltweit in über 130 Ländern. Wir beschäftigen über 300.000 Mitarbeiter, etwas mehr als ein Drittel davon im Ausland. 2016 betrug der um Sondereffekte bereinigte Umsatz über 40,5 Mrd. Euro.

Den Rahmen für unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten bildet unsere Konzernstrategie DB2020+. Die gesamthafte Verantwortung für das Thema Nachhaltigkeit obliegt dem CSO und gleichzeitigen CEO Dr. Rüdiger Grube. Das Competence Center Nachhaltigkeit, in dem alle relevanten Fachbereiche und zentrale Geschäftsfelder vertreten sind, steuert und diskutiert Themen und Projekte mit Nachhaltigkeitsbezug ressort- und geschäftsfeldübergreifend. Die inhaltliche Verantwortung obliegt dabei weiterhin den Fachabteilungen und Geschäftsfeldern. Die Koordination sowie die operative Steuerung erfolgen durch die Abteilung Nachhaltigkeitsmanagement und Zukunftsforschung, die in der Konzernstrategie angesiedelt sind.

Meldungen der Mitglieder

05.02.2010 | Deutsche Bahn fördert Behindertensportjugend

Die Deutsche Bahn weitet ihr langjähriges Engagement beim Deutschen Behindertensportverband (DBS) auch auf die Deutsche Behinderten-Sportjugend (DBSJ) aus. Mit ihrer Beteiligung am bundesweiten Pilotprojekt "JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS" (JTFP) will die DB dazu beitragen, über den Sport die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zu verbessern. "Als weltweit agierender Mobilitäts- und Logistikkonzern gehört soziales Engagement zu unserer Unternehmenskultur.

14.01.2010 | Deutsche Bahn unterstützt Hilfe für Haiti

Im Auftrag der Organisation "Luftfahrt ohne Grenzen" wurde von DB Schenker ein Luftfrachttransport mit Hilfsgütern für die Menschen im Katastrophengebiet von Haiti zusammengestellt.
Bei den Hilfsgütern handelte es sich in erster Linie um Medikamente und Milchpulver, die von der Industrie gespendet und von DB Schenker Mitarbeiter in einem freiwilligen Nachteinsatz in der Anlage Kelsterbach, in direkter Nachbarschaft zum Frankfurter Flughafen, zum Versand vorbereitet wurden.

11.01.2010 | Deutsche Bahn und UNEP treten gemeinsam für Klimaschutz ein

DB Chef Rüdiger Grube und UNEP Exekutivdirektor Achim Steiner trafen sich Anfang Januar vor Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Umweltorganisationen in Berlin um gemeinsam die Ergebnisse des Klimagipfels von Kopenhagen und die nächsten Schritte in Richtung eines CO2-freien Verkehrssektors zu diskutieren. "Die globalen CO2-Emissionen wachsen im Verkehr am schnellsten. Wir stehen vor der Herausforderung den CO2-Ausstoß zu senken und zugleich die Mobilität zu erhalten. Dies ist nur mit einer Stärkung der klimafreundlichen Schiene möglich", erklärte DB-Chef Grube.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.