Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

06.02.2016 | Nachhaltigkeitsmanagement der Aareal Bank Gruppe erneut positiv bewertet

Die Aareal Bank Gruppe ist erneut von zwei führenden Anbietern von Nachhaltigkeitsratings positiv bewertet worden. Bei der Ratingagentur Sustainalytics konnte die Aareal Bank für das Geschäftsjahr 2015 ihr gutes Ergebnis aus dem Vorjahr noch weiter verbessern und kam auf 68 von 100 möglichen Punkten (2014: 61 von 100 Punkten).

04.02.2016 | Evonik: Neue Broschüre zum Thema Nachhaltigkeit

Über die Aktivitäten von Evonik auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit informiert die druckfrische Broschüre "Zuhören lohnt sich. Wie Evonik aus Ideen Zukunft macht." In der Broschüre finden sich schnell und praxisnah Informationen in den vier Abschnitten "Unser Anspruch – Unser Versprechen – Unser Geschäft – Unsere Werte". Sie richtet sich an eine breite Palette von Stakeholdergruppen: von Mitarbeitern über Nachbarn unserer Standorte, Kunden, Lieferanten, Hochschulabsolventen bis zur breiten Öffentlichkeit.

02.02.2016 | Deutsch für Asylbewerber: Der Paritätische Wohlfahrtsverband und SAP bieten kostenlosen Online-Kurs für Flüchtlingshelfer an

Der Paritätische Wohlfahrtsverband und das IT-Unternehmen SAP bieten ab sofort einen kostenlosen Online-Kurs an, der engagierten Bürgerinnen und Bürgern die Grundlagen liefert, um Flüchtlingen und Asylsuchenden ehrenamtlich Deutschunterricht zu geben.

02.02.2016 | E.ON überspringt Marke von 10 Milliarden Euro bei Investitionen in Erneuerbare Energie

Ein Leistungsupgrade für den Nordsee-Windpark Amrumbank West von 288 auf 302 Megawatt gab den Ausschlag: Mit dieser Anschaffung überschritt E.ON die Marke von 10 Milliarden Euro Netto-Investitionen in das Geschäftsfeld Erneuerbare Energie.

27.01.2016 | Deutsche Post DHL Group und die Vereinten Nationen feiern den Erfolg ihrer zehnjährigen Partnerschaft

Deutsche Post DHL Group, der weltweit führende Post- und Logistikkonzern und die Vereinten Nationen, vertreten durch das UN-Büro für humanitäre Angelegenheiten (UNOCHA) und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) feiern heute ihre zehnjährige erfolgreiche Partnerschaft in den Bereichen Katastrophenschutz und Katastrophenmanagement.

21.01.2016 | EnBW startet Berufsintegrationsprogramm für junge Flüchtlinge und Zuwanderer

Bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe haben 16 Schüler aus verschiedenen Integrationsklassen ein Praktikum begonnen. Das zweistufige Berufsintegrationsprogramm startet zunächst in Kooperation mit mehreren Schulen im Karlsruher Umkreis.

20.01.2016 | Lufthansa nimmt weltweit ersten Airbus A320neo in Empfang

Am 20. Januar hat Lufthansa die erste A320neo von Airbus erhalten. Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, Airbus-CEO Fabrice Brégier sowie der Präsident von Pratt&Whitney David Hess und Executive Vice President and Chief Customer Officer, Aerospace, for United Technologies Robert Leduc waren eigens nach Hamburg-Finkenwerder gereist, um die Übergabe der weltweit ersten A320neo zu würdigen.

20.01.2016 | Evonik erstmals im Nachhaltigkeitsjahrbuch von RobecoSAM

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur RobecoSAM hat die Evonik Industries AG in ihr renommiertes Jahrbuch für wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistungen aufgenommen und darin als „Sustainability Leader“ mit der Auszeichnung „Silver Class“ gewürdigt.

12.01.2016 | EnBW tritt Unternehmensinitiative „Charta der Vielfalt“ bei

Die EnBW ist der Charta der Vielfalt beigetreten, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Jedes der rund 2.200 Charta-Mitglieder verpflichtet sich bei Unterzeichnung, allen Mitarbeitern - unabhängig von Behinderung, Alter und sexueller Orientierung und Identität Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, – ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld und Chancengleichheit zu gewährleisten.

04.01.2016 | 25.000 Euro für Initiative "Der Weg nach Hause"

Bertelsmann hat dem Bielefelder Palliativ-Team "Der Weg nach Hause" zu Weihnachten erneut 25.000 Euro zur Verfügung gestellt, um schwerstkranken Kindern und Jugendlichen eine Versorgung im häuslichen Rahmen zu ermöglichen.

17.12.2015 | Rekordteilnahme beim Schulwettbewerb um den Deutschen Klimapreis

Die Anmeldefrist zum Wettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung 2016 ist abgelaufen. 155 Schülerteams haben sich mit unterschiedlichsten Klimaschutz-Projekten um die Auszeichnung beworben - ein neuer Rekord. Spannend wird es am 14. März. Dann tagt die Wettbewerbs-Jury und kürt die fünf Gewinner.

16.12.2015 | CR-Forum der Deutschen Telekom: Nachhaltiges Lieferantenmanagement zahlt sich aus

Unter dem Motto „Enabling sustainability: Turning visions into reality“ stand 2015 das CR Stakeholder Forum der Deutschen Telekom. Anfang November tauschten sich in Bonn Nachhaltigkeits-Experten, Lieferanten, Vertreter von NGOs und weitere interessierte interne und externe Stakeholder zu aktuellen Themen, Fortschritten und Aufgaben rund um das Thema Corporate Responsibility aus. Schwerpunkt war neben „Nachhaltiger Lebensstil“ das Thema „Nachhaltiges Lieferantenmanagement“ im Konzern.

15.12.2015 | Bundesjustizminister Maas ehrt die besten Azubis Deutschlands: thyssenkrupp Auszubildender unter den Preisträgern

Bundesjustizminister Heiko Maas hat heute in Berlin Deutschlands beste Azubis ausgezeichnet. Als bester Auszubildender im Fachbereich Zerspanungsmechanik wurde dabei Martin Stemmer von thyssenkrupp geehrt. Der 24-Jährige hat in den letzten drei Jahren seine Ausbildung in der Fertigung von Großwälzlagern von thyssenkrupp in Lippstadt absolviert.

14.12.2015 | Volkswagen und DRK – eine vorbildliche Zusammenarbeit

Auf dem wissenschaftlichen Symposium des DRK referierte Dr. Gerhard Prätorius, Leiter Nachhaltigkeit und Politische Kommunikation der Volkswagen AG, am 25. November über die Verantwortung von Unternehmen in der Gesellschaft und die seit 2012 bestehende Partnerschaft zwischen dem Deutschen Roten Kreuz und Volkswagen. Beide Unternehmen seien durch gemeinsame Werte, wie zum Beispiel sozialkompetentes Handeln verbunden.

11.12.2015 | EY-Studie: Investoren verlangen verstärkt nichtfinanzielle Unternehmensinformationen

  • Umfrage „Tomorrow’s Investment Rules 2.0“ unterstreicht das zunehmende Interesse der Finanzwelt an gesamtheitlicher Unternehmensführung

 

11.12.2015 | EY: Die CSR-Richtlinie setzt neue Maßstäbe.

  • EY-Studie 2015 zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in Deutschland

 

07.12.2015 | SAP unterzeichnet auf der COP21 die Erklärung der „Data for Climate Action“

Die SAP SE hat auf der Klimakonferenz COP21, gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen und Vertretern der Politik, die Erklärung der „Data for Climate Action“ unterzeichnet. Sie ist eine Innovationskampagne von UN Global Pulse, der Big Data Innovationsinitiative des UN Generalsekretärs. Ihr Ziel ist es, Daten, Technologie und Big Data Expertise auszutauschen um Aktionen gegen den Klimawandel zu unterstützen und zu beschleunigen.

04.12.2015 | Nachhaltigkeit in der Lieferkette - Evonik Standort Herne erfolgreich auditiert

  • Im Rahmen der "Together for Sustainability" Initiative wurde der Standort Herne von unabhängigen Prüfern der Firma SGS überprüft.


Evonik hat es schwarz auf weiß: Das Unternehmen zeigt "Transparenz hinsichtlich der Nachhaltigkeit von Zulieferern" und steht für "eine kontinuierliche Verbesserung von Nachhaltigkeitsstandards in der gesamten Lieferkette". Das bescheinigten unabhängige Prüfer der Firma SGS nach ihrem Audit im Rahmen der "Together for Sustainability"-Initiative (TfS), der inzwischen knapp 20 international tätige Chemieunternehmen angehören.

02.12.2015 | Team von Bayer und der Justus-Liebig-Universität Gießen gewinnt den Deutschen Zukunftspreis

  • Entlastung für Herz und Lunge – vom Nitroglycerin zu innovativen Therapien

 

02.12.2015 | 4. DB Nachhaltigkeitstag in Potsdam: Stakeholder diskutieren mit Top-Management

  • DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube: Konzernstrategie DB2020 ist unser Kompass 

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.