Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

05.11.2015 | Weitere Maßnahme zur Flüchtlingshilfe: Bayer spendet Medikamente für Flüchtlinge in der Türkei, Griechenland und Österreich

  • Wundsalben, Schmerzmittel und Antibiotika im Gesamtwert von 1,5 Millionen Euro bereitgestellt

 

Bayer stellt Hilfsorganisationen und Behörden in der Türkei, Griechenland und Österreich kostenfrei Medikamente im Wert von insgesamt knapp 1,5 Millionen Euro zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung. Der Großteil der Lieferung, die unter anderem Wundsalben, Schmerzmittel und Antibiotika umfasst, entfällt dabei auf die Türkei.

04.11.2015 | Nachhaltigkeitsinitiative Chemie3 legt ersten Fortschrittsbericht vor

  • breites Unterstützungsangebot für Mitgliedsunternehmen
  • dokumentierter Dialog mit wichtigen Stakeholdern
  • weitere Ziele bis 2017

 

04.11.2015 | Chemie3 stärkt Dialog zur Nachhaltigkeit durch neue Gesprächsreihe

  • neue Veranstaltungsreihe von VCI, IG BCE und BAVC
  • Nachhaltigkeit in die Praxis umsetzen
  • Transparenz fördern

 

30.10.2015 | Airlines der Lufthansa Group führend beim Thema Nachhaltigkeit

Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines von Focus-Studie „Mit gutem Gewissen“ mit
dem Gold-Prädikat für verantwortungsbewusste Unternehmensführung
ausgezeichnet

29.10.2015 | Evonik startet mit Partnern Forschungsprojekt ROMEO

Neues Reaktorkonzept soll Energieverbrauch drastisch senken

  • Membrantechnologie soll Aufarbeitung von Reaktionsprodukten überflüssig machen
  • ROMEO könnte bei industriell bedeutenden Reaktionen bis zu 80 Prozent Energie einsparen
  • EU fördert das Projekt mit sechs Millionen €

 

28.10.2015 | Evonik erhöht Zahl der geplanten Plätze für „Start in den Beruf“

 

22.10.2015 | Die Telekom unterstützt die Sustainable Development Goals

Im September 2015 wurden die 17 Sustainable Development Goals von der UN verabschiedet. Die Deutsche Telekom unterstützt ihre Erreichung durch zahlreiche Aktivitäten.

15.10.2015 | Allianz: „Wir helfen den Flüchtlingen schnell und unkompliziert“

Seit einigen Wochen hält nun der Strom der Flüchtlinge nach Deutschland bereits an. Die Allianz Gruppe verfolgt die Entwicklung in den Medien, aber auch im täglichen Leben. Etwa als Pendler am Bahnhof bekommt man einen Eindruck von dem, was passiert. Viele Menschen wollen helfen, so auch zahlreiche Mitarbeiter der Allianz – in unterschiedlichen Einheiten und an vielen Orten.

13.10.2015 | BASF startet neues Programm zur Integration von Flüchtlingen

  • 50 Plätze für Flüchtlinge im Programm "Start Integration" in Ludwigshafen
  • Modulares Angebot für Flüchtlinge mit hoher Aussicht auf Bleiberecht

 

12.10.2015 | Emissionsarme Flugzeugabfertigung: „Green Gate“ am Flughafen Frankfurt eröffnet

Vom „Airport zum E-PORT“: Partner der Initiative E-PORT AN treiben Elektromobilität auf dem Vorfeld voran und machen Projekte für Fluggäste sichtbar

06.10.2015 | Deutsche Börse: STOXX und Sustainalytics zeichnen Münchner Rück als nachhaltigstes Unternehmen im DAX aus

Die Münchner Rückversicherung (Munich Re) ist das nachhaltigste Unternehmen im DAX und wurde daher heute mit dem "STOXX / Sustainalytics German ESG Award 2015" ausgezeichnet. Die Auszeichnung beruht auf den Ergebnissen der Studie "Global ESG Leaders (?) - Nachhaltigkeit im DAX", die heute von STOXX Limited, einem führenden Anbieter innovativer, handelbarer und weltweiter Indexkonzepte, gemeinsam mit Sustainalytics, einem führenden Analysehaus für Nachhaltigkeit, in Frankfurt veröffentlicht wurde.

02.10.2015 | Deutsche Bank: Ankommen in Deutschland. Unser Engagement für Flüchtlinge

Weltweit sind rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht – die Hälfte davon sind Kinder. Etwa 400.000 Menschen haben seit Anfang 2015 das Mittelmeer überquert, um nach Europa zu gelangen. Sie fliehen vor Gewalt, Krieg, politischer, ethnischer und religiöser Verfolgung in der Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit. Ein Ende dieser humanitären Katastrophe ist kaum in Sicht.

01.10.2015 | Deutsche Bahn startet Kampagne #MissionBahnhof

  • Fotos zu besonderen Bahnhofsorten und ihrer Geschichte auf Instagram • DB spendet für jedes Foto zugunsten der Flüchtlingshilfe der Bahnhofsmissionen

 

Die Deutsche Bahn startet die bundesweite Instagram-Kampagne #MissionBahnhof. Mit diesem Fotowettbewerb unterstützt die Deutsche Bahn die Flüchtlingshilfe der Bahnhofsmissionen und bietet den Teilnehmern die Chance, mit ihrem persönlichen Bild Teil einer Wanderausstellung zu werden, die neben Berlin in vielen weiteren Städten Deutschlands zu sehen sein wird.

01.10.2015 | SAP: Africa Code Week vermittelt digitales Know-how für mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche

  • SAP hat die erste Africa Code Week (www.africacodeweek.org) gestartet, ein IT-Ausbildungsprogramm für ganz Afrika.

 

30.09.2015 | Nachhaltigkeit: SAP erneut als weltweit führendes Unternehmen eingestuft

SAP hat das neunte Jahr in Folge seine Stellung als führendes Unternehmen in der Kategorie Softwareunternehmen in den Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) behauptet. Die 1999 erstmals veröffentlichten DJSI gelten weltweit als wichtigste Informationsquelle für Anleger, die Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen möchten. SAP war seit der ersten Veröffentlichung durchgängig in den DJSI vertreten.

29.09.2015 | Siemens stellt nachhaltiges Programm zur Integration von Flüchtlingen vor

  • Unternehmen stellt Eigenleistungen und Spenden in Höhe von rund zwei Millionen Euro zur Verfügung
  • Bezahlte Freistellung von bis zu fünf Tagen im Jahr für freiwillige Helfer bei bestimmtem Qualifikationshintergrund
  • Ausweitung des Angebots an Praktikumsplätzen auf weitere Standorte
  • Einrichtung von Förderklassen für Flüchtlinge geplant
  • Ausweitung der Bereitstellung von Unterkünften für die kommunale Unterbringung von Flüchtlingen

 

23.09.2015 | Daimler veranstaltet Fachtagung zu Autonomes Fahren, Recht und Ethik

  • Darf der Fahrer die Hände vom Steuer nehmen? Wie reagiert das Fahrzeug in unvorhergesehenen Situationen? Und wer trägt die Verantwortung?
  • Offene rechtliche und ethische Fragen erfordern Dialog mit Wissenschaft, Politik und Gesellschaft
  • Daimler fördert Diskurs mit zahlreichen Maßnahmen

 

22.09.2015 | Siemens will bis 2030 klimaneutral sein

  • Halbierung der CO2-Emissionen bereits bis 2020 geplant
  • Investition von 100 Millionen Euro in Verbesserung der Energieeffizienz
  • Jährliche Einsparungen von 20 Millionen Euro erwartet

 

22.09.2015 | Schnelle Hilfe aus der Luft für Flüchtlinge

Mehr als 15.000 Feldbetten haben das Deutsche Rote Kreuz und Lufthansa Cargo in diesen Tagen aus Nordamerika  nach Deutschland geflogen.

21.09.2015 | HeidelbergCement: - Pressestatement

Angesichts der dramatischen Entwicklung der Flüchtlingssituation in Deutschland hat sich HeidelbergCement dazu entschlossen einen Beitrag zur Linderung der Not der Flüchtlinge zu leisten. Der Schwerpunkt liegt dabei zunächst auf der Bereitstellung von Wohnraum und Praktikumsplätzen.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.