Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

07.12.2015 | SAP unterzeichnet auf der COP21 die Erklärung der „Data for Climate Action“

Die SAP SE hat auf der Klimakonferenz COP21, gemeinsam mit zahlreichen Unternehmen und Vertretern der Politik, die Erklärung der „Data for Climate Action“ unterzeichnet. Sie ist eine Innovationskampagne von UN Global Pulse, der Big Data Innovationsinitiative des UN Generalsekretärs. Ihr Ziel ist es, Daten, Technologie und Big Data Expertise auszutauschen um Aktionen gegen den Klimawandel zu unterstützen und zu beschleunigen.

04.12.2015 | Nachhaltigkeit in der Lieferkette - Evonik Standort Herne erfolgreich auditiert

  • Im Rahmen der "Together for Sustainability" Initiative wurde der Standort Herne von unabhängigen Prüfern der Firma SGS überprüft.


Evonik hat es schwarz auf weiß: Das Unternehmen zeigt "Transparenz hinsichtlich der Nachhaltigkeit von Zulieferern" und steht für "eine kontinuierliche Verbesserung von Nachhaltigkeitsstandards in der gesamten Lieferkette". Das bescheinigten unabhängige Prüfer der Firma SGS nach ihrem Audit im Rahmen der "Together for Sustainability"-Initiative (TfS), der inzwischen knapp 20 international tätige Chemieunternehmen angehören.

02.12.2015 | 4. DB Nachhaltigkeitstag in Potsdam: Stakeholder diskutieren mit Top-Management

  • DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube: Konzernstrategie DB2020 ist unser Kompass 

02.12.2015 | Team von Bayer und der Justus-Liebig-Universität Gießen gewinnt den Deutschen Zukunftspreis

  • Entlastung für Herz und Lunge – vom Nitroglycerin zu innovativen Therapien

 

30.11.2015 | BASF erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Ressourceneffizienz

BASF wurde im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2015 mit dem Sonderpreis für Ressourceneffizienz ausgezeichnet. Margret Suckale, Mitglied des Vorstands der BASF SE, nahm den Preis in Anwesenheit von Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft entgegen und bedankte sich im Namen aller Mitarbeiter der BASF-Gruppe: „Der Preis ist für uns Bestätigung und zugleich ein großer Ansporn.

28.11.2015 | CDP-Prädikat: „DB klimafreundlichste Bahn weltweit“

  • Ronald Pofalla: Verkehrssektor kann entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten
  • Deutsche Teilnehmer reisen CO₂-frei zur UN-Klimakonferenz in Paris

 

19.11.2015 | Lufthansa Help Alliance unterstützt Stadt München mit 100.000 Euro bei Flüchtlingshilfe

  • Schirmherrin Vivian Spohr übergibt Sozialreferentin Brigitte Meier einen Scheck für Dolmetscherleistungen
  • Lufthansa-Mitarbeiter engagieren sich als ehrenamtliche Dolmetscher

Bis Jahresende werden rund eine Million Flüchtlinge nach Deutschland einreisen. Das hat auch Folgen für München: Jede Woche kommen rund 480 Flüchtlinge zur Unterbringung und Versorgung in die Landeshauptstadt. Viele sind bei der Registrierung, Unterbringung und bei Behördengängen auf Übersetzungsleistungen angewiesen, der Bedarf an Dolmetschern und Übersetzern ist daher enorm.

18.11.2015 | DuPont gibt Nachhaltigkeitsziele für 2020 bekannt

  • Nachhaltigkeit fest eingebettet in DuPont Innovationsprozesse

 

Als weiteren Schritt seines mehr als 25 Jahre währenden Engagements für Nachhaltigkeit gab DuPont heute seine Nachhaltigkeitsziele für 2020 bekannt. Das Herzstück der Ziele für 2020 stellt die firmenweite Verpflichtung dar, Nachhaltigkeitsaspekte in allen Geschäftsprozessen, vor allem aber bereits in den Innovationsprozessen sowie der Forschungs- und Entwicklungspipeline zu berücksichtigen.

17.11.2015 | DHL-Studie fordert faire und verantwortungsbewusste Logistik

  • Trend Report nennt 15 Beispiele aus den Bereichen Kreislaufwirtschaft, fairer Marktzugang und gerechte Produktions- und Handelsbedingungen
  • Umsetzung fördert Ertragswachstum, unterstützt nachhaltige Entwicklung und sichert dauerhafte Wettbewerbsvorteile
  • Logistikindustrie durch weltweite Präsenz und ganzheitliches Verständnis globaler Lieferketten in der Pflicht, faire und verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken durchzusetzen

 

16.11.2015 | Deloitte-Stiftung verleiht Hidden Movers Award 2015

Mit einem Preisgeld von insgesamt 75.000 Euro zeichnete die Deloitte-Stiftung am 16. November die Gewinner des bundesweiten Bildungswettbewerbs „Hidden Movers Award 2015“ aus. Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, prämierte die Stiftung zum sechsten Mal innovative Konzepte gemeinnütziger Organisationen und Initiativen zur Unterstützung junger Menschen bei der gesellschaftlichen Integration.

09.11.2015 | Deutsche Bahn startet Programm zur Qualifizierung für erwachsene Flüchtlinge

Erste Klasse mit zunächst 15 Teilnehmern für Berufserfahrene – Umschulung zu Elektronikern im Betriebsdienst bis zu 28 Monate. DB-Personalvorstand Ulrich Weber: Gutes Beispiel für Zusammenarbeit mit Bundesagentur für Arbeit, Landeshauptstadt und IHK.

Die Deutsche Bahn (DB) startet in Bayern als eines der ersten deutschen Unternehmen ein Qualifizierungsprogramm für Flüchtlinge mit Berufserfahrung. DB-Personalvorstand Ulrich Weber stellte das neue Programm und weitere Projekte für junge Flüchtlinge heute in München vor.

09.11.2015 | CDP zeichnet E.ON als führendes Unternehmen in der Klima-Berichterstattung aus

  • Qualität und Transparenz der Daten zu CO2 und Klimawandel gewürdigt
  • Aufnahme in die Leadership-Gruppe mit höchster Punktzahl

 

05.11.2015 | Klimaschutz: ThyssenKrupp unter den besten DAX-Unternehmen

ThyssenKrupp gehört beim Klimaschutz zu den führenden Unternehmen im Deutschen Aktienindex. Das bescheinigt die internationale Non-Profit Organisation CDP (ehemals Carbon Disclosure Project) dem Essener Konzern. „Die ThyssenKrupp AG hat mit einer Bewertung von 99 A minus in der 2015er Klimawandelberichterstattung den Status ‘Index Leader DAX‘ erreicht. Damit gehört ThyssenKrupp AG zu den zehn besten Unternehmen in diesem Jahr", sagt Susan Dreyer, Deutschlandchefin beim CDP.

05.11.2015 | Weitere Maßnahme zur Flüchtlingshilfe: Bayer spendet Medikamente für Flüchtlinge in der Türkei, Griechenland und Österreich

  • Wundsalben, Schmerzmittel und Antibiotika im Gesamtwert von 1,5 Millionen Euro bereitgestellt

 

Bayer stellt Hilfsorganisationen und Behörden in der Türkei, Griechenland und Österreich kostenfrei Medikamente im Wert von insgesamt knapp 1,5 Millionen Euro zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung. Der Großteil der Lieferung, die unter anderem Wundsalben, Schmerzmittel und Antibiotika umfasst, entfällt dabei auf die Türkei.

04.11.2015 | Nachhaltigkeitsinitiative Chemie3 legt ersten Fortschrittsbericht vor

  • breites Unterstützungsangebot für Mitgliedsunternehmen
  • dokumentierter Dialog mit wichtigen Stakeholdern
  • weitere Ziele bis 2017

 

04.11.2015 | Chemie3 stärkt Dialog zur Nachhaltigkeit durch neue Gesprächsreihe

  • neue Veranstaltungsreihe von VCI, IG BCE und BAVC
  • Nachhaltigkeit in die Praxis umsetzen
  • Transparenz fördern

 

30.10.2015 | Airlines der Lufthansa Group führend beim Thema Nachhaltigkeit

Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines von Focus-Studie „Mit gutem Gewissen“ mit
dem Gold-Prädikat für verantwortungsbewusste Unternehmensführung
ausgezeichnet

29.10.2015 | Evonik startet mit Partnern Forschungsprojekt ROMEO

Neues Reaktorkonzept soll Energieverbrauch drastisch senken

  • Membrantechnologie soll Aufarbeitung von Reaktionsprodukten überflüssig machen
  • ROMEO könnte bei industriell bedeutenden Reaktionen bis zu 80 Prozent Energie einsparen
  • EU fördert das Projekt mit sechs Millionen €

 

28.10.2015 | Evonik erhöht Zahl der geplanten Plätze für „Start in den Beruf“

 

22.10.2015 | Die Telekom unterstützt die Sustainable Development Goals

Im September 2015 wurden die 17 Sustainable Development Goals von der UN verabschiedet. Die Deutsche Telekom unterstützt ihre Erreichung durch zahlreiche Aktivitäten.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.