Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

30.05.2016 | DB: Neue Zug-App: Lokführer werden zu Klimaschützern

Die Deutsche Bahn (DB) startet die erste eigene Zugsimulator-App. Damit wird Lokfahren zum Kinderspiel - einfach einsteigen und losfahren. Die Besonderheit des „DB Zug Simulator“: Der User kann durch geschickte Fahrweise Energie sparen und wird zum Klimaschützer. Grundlage der App sind echte Zugdaten und das Programm, mit dem die DB ihre Lokführer seit zehn Jahren in energieeffizienter Fahrweise schult. Allein auf einer Hin- und Rückfahrt von Hamburg nach München kann der Lokführer im ICE durch vorausschauendes Fahren rund 4.000 Kilowattstunden Strom einsparen.

16.05.2016 | EnBW: Task Force mit Finanzvorstand Kusterer erarbeitet Empfehlungen zur Klimaberichterstattung

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Auswirkungen des globalen Klimawandels auf Unternehmen und die Finanzmarktstabilität wurde eine „Task Force on Climate-Related Financial Disclosures“ ( TCFD  ) eingesetzt.

29.03.2016 | Integrierter Bericht 2015 – SAP verbessert sich in allen Dimensionen: wirtschaftlich, ökologisch und sozial

SAP SE hat den integrierten Bericht für das Jahr 2015 vorgelegt. Der integrierte Bericht zeigt unter anderem, wie sich die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Leistungen des Unternehmens auf den Geschäftserfolg auswirken. 2015 setzte sich die positive Entwicklung aller wichtigen Nachhaltigkeitskennzahlen fort.

21.03.2016 | EnBW veröffentlicht zweiten Integrierten Bericht

Die Berichterstattung zu Nachhaltigkeitsthemen orientierte sich im Berichtsjahr 2015 erstmals an den G4-Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) einschließlich den Branchenangaben für die Elektrizitätswirtschaft (Sector Supplement Electric Utilities).

09.03.2016 | Deutsche Post DHL Group veröffentlicht den zwölften Bericht zur Unternehmensverantwortung

Mit dem zwölften jährlichen Bericht zur Unternehmensverantwortung gibt Deutsche Post DHL Group einen Überblick über die Corporate-Responsibility-Aktivitäten des vergangenen Jahres. Der Bericht betont mit seinem Titel "essenziell" zugleich den zentralen Stellenwert, den Verantwortung als Aspekt unternehmerischen Handelns bei Deutsche Post DHL Group genießt.

03.03.2016 | 25 Jahre Responsible-Care-Programm in der deutschen Chemie

Responsible Care hat die chemische Industrie rund um den Globus verändert. Der Begriff steht für den Anspruch der Branche, Fortschritte bei Sicherheit und Um­weltschutz unabhängig von gesetzlichen Vorgaben zu erzielen. Die deutsche chemische Industrie nimmt seit 25 Jahren am internationalen Responsible-Care-Programm (RC) teil: Im März 1991 hatte das Präsidium des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) die Leitlinien „Chemie und Umwelt“ in das deutsche RC-Programm überführt.

26.02.2016 | BASF Bericht 2015 veröffentlicht

BASF hat am 26. Februar ihren Geschäftsbericht mit allen wesentlichen Kennzahlen für das Jahr 2015 veröffentlicht und auf der Bilanz-Pressekonferenz vorgestellt. Als integrierter Bericht dokumentiert er die wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Leistung des Unternehmens.

25.02.2016 | Bayer: Neuer integrierter Geschäftsbericht für ein erfolgreiches Geschäftsjahr erschienen

Bayer gehört zu den Unternehmen, die sich frühzeitig für die Integration der jährlichen Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung in einem Bericht entschieden haben. Damit will das Unternehmen die Wechselwirkungen zwischen finanziellen, ökologischen und gesellschaftlichen Faktoren verdeutlichen und ihren Einfluss auf den langfristigen Unternehmenserfolg hervorheben.

22.02.2016 | DB: Schnellere Umrüstung von Güterzügen für besseren Lärmschutz

Die Deutsche Bahn wird die Aktivitäten zum Lärmschutz weiter verstärken und 2016 die Umrüstung ihrer Güterwagen auf leise Bremssohlen deutlich beschleunigen. Bis Ende des Jahres werden 50 Prozent der Flotte von DB Cargo mit der so genannten Flüsterbremse ausgestattet sein, die eine deutliche Reduzierung des Schienenlärms bewirkt.

19.02.2016 | EnBW: Impulse für Biodiversität - Erfolgsstory wird fortgesetzt

Vor fünf Jahren wurde das Amphibienschutzprogramm „Impulse für die Vielfalt“ der EnBW Energie Baden-Württemberg AG ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg wurden über dieses Programm bis jetzt 74 Projekte zum Schutz von Amphibien gefördert.

15.02.2016 | Gelebte Verantwortung – Bosch hilft

Zwei Monate lang hat die von Bosch-Mitarbeitern getragene Hilfsorganisation Primavera e.V. unter den Mitarbeitern von Bosch Spenden für Flüchtlinge in Europa gesammelt. Die Geschäftsführung hatte Anfang Dezember gemeinsam mit dem Konzernbetriebsrat und dem Konzernsprecherausschuss alle Mitarbeiter um Unterstützung für die Flüchtlingshilfe gebeten.

06.02.2016 | Nachhaltigkeitsmanagement der Aareal Bank Gruppe erneut positiv bewertet

Die Aareal Bank Gruppe ist erneut von zwei führenden Anbietern von Nachhaltigkeitsratings positiv bewertet worden. Bei der Ratingagentur Sustainalytics konnte die Aareal Bank für das Geschäftsjahr 2015 ihr gutes Ergebnis aus dem Vorjahr noch weiter verbessern und kam auf 68 von 100 möglichen Punkten (2014: 61 von 100 Punkten).

04.02.2016 | Evonik: Neue Broschüre zum Thema Nachhaltigkeit

Über die Aktivitäten von Evonik auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit informiert die druckfrische Broschüre "Zuhören lohnt sich. Wie Evonik aus Ideen Zukunft macht." In der Broschüre finden sich schnell und praxisnah Informationen in den vier Abschnitten "Unser Anspruch – Unser Versprechen – Unser Geschäft – Unsere Werte". Sie richtet sich an eine breite Palette von Stakeholdergruppen: von Mitarbeitern über Nachbarn unserer Standorte, Kunden, Lieferanten, Hochschulabsolventen bis zur breiten Öffentlichkeit.

02.02.2016 | Deutsch für Asylbewerber: Der Paritätische Wohlfahrtsverband und SAP bieten kostenlosen Online-Kurs für Flüchtlingshelfer an

Der Paritätische Wohlfahrtsverband und das IT-Unternehmen SAP bieten ab sofort einen kostenlosen Online-Kurs an, der engagierten Bürgerinnen und Bürgern die Grundlagen liefert, um Flüchtlingen und Asylsuchenden ehrenamtlich Deutschunterricht zu geben.

02.02.2016 | E.ON überspringt Marke von 10 Milliarden Euro bei Investitionen in Erneuerbare Energie

Ein Leistungsupgrade für den Nordsee-Windpark Amrumbank West von 288 auf 302 Megawatt gab den Ausschlag: Mit dieser Anschaffung überschritt E.ON die Marke von 10 Milliarden Euro Netto-Investitionen in das Geschäftsfeld Erneuerbare Energie.

27.01.2016 | Deutsche Post DHL Group und die Vereinten Nationen feiern den Erfolg ihrer zehnjährigen Partnerschaft

Deutsche Post DHL Group, der weltweit führende Post- und Logistikkonzern und die Vereinten Nationen, vertreten durch das UN-Büro für humanitäre Angelegenheiten (UNOCHA) und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) feiern heute ihre zehnjährige erfolgreiche Partnerschaft in den Bereichen Katastrophenschutz und Katastrophenmanagement.

21.01.2016 | EnBW startet Berufsintegrationsprogramm für junge Flüchtlinge und Zuwanderer

Bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe haben 16 Schüler aus verschiedenen Integrationsklassen ein Praktikum begonnen. Das zweistufige Berufsintegrationsprogramm startet zunächst in Kooperation mit mehreren Schulen im Karlsruher Umkreis.

20.01.2016 | Lufthansa nimmt weltweit ersten Airbus A320neo in Empfang

Am 20. Januar hat Lufthansa die erste A320neo von Airbus erhalten. Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, Airbus-CEO Fabrice Brégier sowie der Präsident von Pratt&Whitney David Hess und Executive Vice President and Chief Customer Officer, Aerospace, for United Technologies Robert Leduc waren eigens nach Hamburg-Finkenwerder gereist, um die Übergabe der weltweit ersten A320neo zu würdigen.

20.01.2016 | Evonik erstmals im Nachhaltigkeitsjahrbuch von RobecoSAM

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur RobecoSAM hat die Evonik Industries AG in ihr renommiertes Jahrbuch für wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistungen aufgenommen und darin als „Sustainability Leader“ mit der Auszeichnung „Silver Class“ gewürdigt.

12.01.2016 | EnBW tritt Unternehmensinitiative „Charta der Vielfalt“ bei

Die EnBW ist der Charta der Vielfalt beigetreten, einer Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Jedes der rund 2.200 Charta-Mitglieder verpflichtet sich bei Unterzeichnung, allen Mitarbeitern - unabhängig von Behinderung, Alter und sexueller Orientierung und Identität Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, – ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld und Chancengleichheit zu gewährleisten.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.