Sie sind hier

13.07.2015 | TwoGo by SAP ausgezeichnet

Der „European Corporate Ridesharing Technology Leadership Award“ geht dieses Jahr an die SAP. Dieter Hässlein, Head of Energy & Natural Resource Industries and Sustainability Products bei SAP, und David Sommer, Miterfinder und Product Owner von TwoGo by SAP, nahmen den Preis am 1. Juli bei einer exklusiven Gala in London entgegen.

Hässlein sagte bei der Preisübergabe im Royal Garden Hotel im Londoner Stadtteil Kensington: „Der Preis beweist die Innovationskraft der SAP, denn die Mitfahrlösung ist durch die Initiative zweier Kollegen entstanden, die schon vor acht Jahren einen Bedarf erkannten und einen Trend vorhersahen. Er zeigt, dass SAP auch außerhalb der klassischen Geschäftsprozessanwendungen führende Lösungen entwickelt – auch für Endkonsumenten.“

Die Analysten des Beratungshauses Frost & Sullivan begründeten ihre Entscheidung damit, dass TwoGo by SAP dazu beitrage, Herausforderungen, vor der Gesellschaft und Unternehmen stehen, in Angriff zu nehmen. Diese seien zum Beispiel der durch Treibhausgase verursachte Klimawandel und der Bedarf an neuen Mobilitätskonzepten.

Nachhaltig gedacht

Dieter Hässlein (rechts) und David Sommer (zweiter von rechts) nahmen den Preis bei einer Gala in London entgegen.

Dieter Hässlein (rechts) und David Sommer (zweiter von rechts) nahmen den Preis bei einer Gala in London entgegen.

So ermöglicht die Lösung nicht nur das einfache Finden von Fahrern und Mitfahrern, sondern gibt auch Informationen zu den gefahrenen Kilometern und der dadurch eingesparten Menge an Kohlenstoffdioxid. Sie hilft dabei, die Zahl der Firmenfahrzeuge und der benötigten Parkplätze zu reduzieren. Gleichzeitig fördern die gemeinsamen Fahrten Networking und Zusammenarbeit unter den Kollegen. Frost & Sullivan sieht klare Vorteile für Unternehmen, Mitarbeiter und Endkonsumenten durch Mitfahrlösungen wie TwoGo by SAP. Sie gehen davon aus, dass sich der Markt in den nächsten Jahren gut entwickeln wird.

„TwoGo by SAP ist ein Paradebeispiel für unsere nachhaltige Unternehmensstrategie: Wir als IT-Lösungsanbieter können nicht nur im eigenen Unternehmen mit gutem Beispiel voran gehen, sondern auch mit unseren Lösungen unsere Kunden und die Gesellschaft dabei unterstützen, soziale, ökologische und ökonomische Herausforderungen zu meistern,“ erklärt Daniel Schmid, Chief Sustainability Officer und begeisterter TwoGo-Nutzer.

Immer unterwegs

David Sommer, der mit seinem Freund und Kollegen Jens Lehmann ab 2007 in seiner Freizeit TwoGo entwickelte und 2009 SAP vorstellte, freut sich: „Der jahrelange Einsatz hat sich gelohnt: Nun haben wir die Bestätigung, dass unsere Lösung nicht nur sehr anwenderfreundlich, sondern auch technologisch führend ist. Bei uns übernimmt das System nach den persönlichen Anforderungen automatisch den Abgleich zwischen Angebot und Nachfrage nach Fahrten. Der Nutzer muss keine Listen durchsuchen, wie bei anderen Mitfahr-Apps.“

Das TwoGo-Team wertet fortwährend die Rückmeldungen der Nutzer aus und arbeitet stets an neuen Features, die neuerdings sogar täglich ausgeliefert werden. Letzte Neuerung: Abfahrtstafeln und geografische Karten, die in Eingangshallen und Kantinen Auskunft über die Nutzung der Lösung geben.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.