Sie sind hier

06.06.2016 | Transportemissionen berechnen mit dem DHL Carbon Calculator

DHL, der führende globale Logistikanbieter, bietet seit heute den DHL Carbon Calculator an. Mit der Einführung des Carbon Calculator ermöglicht DHL seinen Kunden ab sofort die kostenlose Berechnung transportbedingter Emissionen für nahezu alle Sendungsgrößen und Transportmodi. Die Kalkulation erfolgt webbasiert auf Grundlage cleverer Algorithmen. „Während viele andere Berechnungswerkzeuge die Transportemissionen und den Streckenverlauf nur grob abschätzen, sind beim Carbon Calculator echte Routingdaten hinterlegt“, erklärt Kathrin Brost, Vice President Green Strategy and Customer Intelligence bei DHL Global Forwarding, die den Carbon Calculator bereits mit mehreren Kunden getestet haben. Dies gilt für den Weg zum nächsten Flughafen oder Seehafen, für die Hauptlaufstrecken per Luft oder zur See und für die Nachläufe im Bestimmungsland. Zur  Ermittlung der Emissionsmengen greift der Carbon Calculator auf Daten aus dem Carbon Accounting und Controlling von DHL zurück. Die Berechnungen entsprechen methodisch den  anerkannten Greenhouse Gas Protocol Standards, dem europäischen Standard  EN 16258 sowie den Leitlinien des Global Logistics Emissions Council. Katharina Tomoff, Vice President Shared Value, Deutsche Post DHL Group fasst die Vorteile für die Kunden zusammen: „Mit dem intuitiv bedienbaren Carbon Calculator können unsere Kunden die Umweltauswirkungen ihrer Transporte bereits im Vorfeld exakt ermitteln – jederzeit, von jedem Ort und kostenlos“.

Zur Emissionsberechnung geben die Nutzer lediglich den Absende- und Bestimmungsort sowie das Gewicht und Volumen einer Sendung an und wählen den bevorzugten Verkehrsträger aus. Der Carbon Calculator schlägt daraufhin eine Transportroute vor, die vom Nutzer weiterhin variiert werden kann. Mit dem Versandweg ermittelt der Carbon Calculator die Menge an CO2-Äquivalenten, die beim Transport der Sendung entstehen. Abfragen sind über das System ohne Anmeldung möglich; registrierten Nutzern stehen zudem erweiterte Analysefunktionen zur Verfügung.

Zusätzlich zum neuen Carbon Calculator bietet DHL grüne Lösungen an, die wirksam dazu beitragen, Umweltauswirkungen von Logistikketten für ihre Kunden abzubilden und zu reduzieren: Track & Trace: Erweitert um den Ausweis der Treibhausgasemissionen, die beim Transport einer Einzelsendung entstehen;  Carbon Report: Individueller Bericht über die Höhe der Treibhausgasemissionen, die durch Transportaufträge mit DHL entstanden sind; Carbon Dashboard: Interaktiver Carbon Report, der zusätzlich Szenario-Rechnungen bietet, mit denen sich die Auswirkung der Transportmodi, Produktarten und Sendungsgrößen auf die Menge der Treibhausgasemissionen darstellten lässt.

Mit dem Produktbereich „Grüne Optimierung“ bietet DHL individuelle Logistiklösungen an, mit denen wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Treibhausgasemissionen zu senken und weitere negative Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.