Sie sind hier

10.03.2011 | Siemens - LED-Straßenbeleuchtung erobert China

Im Rahmen des Projektes "10 Städte, 10.000 Lampen" in China wurden drei Stadtviertel von Peking mit LED-Straßenleuchten der Firma HBTechnology CAST Group ausgestattet, die mit LEDs der Siemens-Tochtergesellschaft OSRAM ausgerüstet sind. LED-Module für Straßenleuchten mit einer Leistung von 120W bzw. 180W ersetzen in Teilen Pekings nun klassische Natriumdampflampen mit 250W bzw. 400W. Dadurch erzielen die Stadtviertel eine Energieeinsparung von bis zu 50 Prozent bei der Beleuchtung. Durch die lange Lebensdauer der LED-Straßenleuchten reduziert sich zudem der Wartungsaufwand, der den Verkehrsfluss sonst behindern und zusätzliche Kosten verursachen würde.

Bei der Entscheidung für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung spielte neben der Energieeffizienz auch die Lichtqualität eine wichtige Rolle: Die Viertel Dong Cheng, Chao Yang und Da Xing sind sehr belebt. Gefordert war daher eine exzellente Ausleuchtung, um die Sicherheit für Autofahrer und Fußgänger zu erhöhen.

Die Planer entschieden sich für die leistungsstarken OSLON SSL LED von OSRAM Opto Semiconductors: Sie gehören zur 1-W-Klasse und sind mit kompakten Abmessungen von nur 3 x 3 Millimetern zurzeit die kleinsten LED ihrer Klasse und Beleuchtungsstärke auf dem Markt. OSLON SSL LED haben einen Abstrahlwinkel von 80 Grad. "Dadurch erfüllen die LED unsere technischen Vorgaben voll und ganz, und wir können sie auch problemlos in die externen Linsen integrieren. Das Resultat ist eine homogene und starke Ausleuchtung der Straßen ohne Lichtverschmutzung", so Bing Hu, Geschäftsführer von HBTechnology CAST Group.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.osram-os.com

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.