Sie sind hier

28.02.2011 | Siemens - Erstes Klinikum mit Green+ Check von Siemens

Das Klinikum St. Georg in Leipzig beauftragte Siemens mit einem "Green+ Check", der den Nachhaltigkeitsindex für das Krankenhaus sowie Handlungsfelder zur Verbesserung der Nachhaltigkeit ermittelt. Die Analyse ergab einen Green+ Score von 56, der deutlich über dem Durchschnitt von 33 liegt, zeigte aber auch Verbesserungspotenziale.

Das Analyse-Verfahren von Siemens ermittelt mit Hilfe einer standardisierten Bewertungsmethodik das individuelle Nachhaltigkeitsniveau eines Unternehmens hinsichtlich der Kategorien Umwelt, Effizienz und Qualität und leitet daraus Handlungsfelder zur Verbesserung der Nachhaltigkeit ab. Als ein Resultat der Untersuchung erhielt das Klinikum in Leipzig eine solide Basis für Maßnahmen beispielsweise in den Bereichen Qualität der Patientenversorgung, Effizienz der Leistungserbringung sowie Umweltschutz und Energieeinsparung.

"Der Green+ Check ist für unser Haus sehr wertvoll, denn wir haben nicht weniger als sieben Maßnahmenpakete für weitere Verbesserungen identifiziert. Derzeit prüfen und priorisieren wir die Empfehlungen von Siemens, darunter auch ein sehr hohes Einsparpotenzial im Energiebereich", sagte Prof. Dr. Karsten Güldner, Geschäftsführer des Klinikums St. Georg gGmbH und Direktor des Städtischen Klinikums "St. Georg" Leipzig.

Der "Green+ Check" ist Teil des Konzepts "Green+ Hospitals", mit dem Siemens Kliniken dabei unterstützt, sich konsequent auf Nachhaltigkeit auszurichten. Das Analyse-Tool arbeitet mit Kennzahlen, die mit Referenzwerten anderer Krankenhäuser sowie Benchmarks verglichen und anschließend gemäß ihrer Bedeutung für die Gesamtnachhaltigkeit gewichtet und zum Nachhaltigkeitsindex, dem Green+ Score, aggregiert werden.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.sanktgeorg.de und www.siemens.com/healthcare

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.