Sie sind hier

13.07.2010 | RWE eröffnet ersten Onshore-Windpark in Italien

RWE Innogy hat den ersten Onshore Windpark in Italien Mitte Juni in Betrieb genommen. Der Windpark San Basilio liegt auf Sardinien, rund 35 Kilometer nördlich der Stadt Cagliari.

Insgesamt wurden 29 Anlagen des dänischen Herstellers Vestas vom Typ V52 installiert. Jede dieser Anlagen verfügt über eine Leistung von 850 Kilowatt. Der Windpark San Basilio verfügt über eine installierte Kapazität von insgesamt 24,65 MW und wird voraussichtlich jährlich 45 Gigawattstunden Strom produzieren - genug Elektrizität, um jährlich rund 15.000 Haushalte mit klimafreundlichem Strom zu versorgen. "Unser Dank gilt dem gesamten Projektteam, das den Windpark innerhalb der Zeit- und Budgetvorgaben erfolgreich realisiert und damit einen wichtigen Meilenstein für unser Ge-schäft in Italien erreicht hat," sagt Roy Schwarzer, Director Wind Energy Onshore.

RWE Innogy errichtet derzeit noch einen weiteren Windpark in Italien. In der Region Molise entsteht der Windpark Ururi. Dort werden 13 Vestas Anlagen des Typs V90 mit einer Leistung von jeweils 2 Megawatt errichtet. Der Windpark Ururi soll Anfang 2011 in Betrieb genommen werden.

Der Windpark San Basilio ist der erste Windpark, der vom Joint Venture Fri-El S.p.A. erfolg-reich entwickelt wurde und von den Partnern gemeinsam betrieben wird. Fri-El S.p.A. ist ein Gemeinschaftsunternehmen von RWE Innogy und dem italienischen Windparkbetreiber und -entwickler Fri-El Green Power. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Wind- und Biomas-seprojekten in Italien.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.rwe-innogy.com

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.