Sie sind hier

29.05.2013 | Neues Altersbild, vernetzte Akteure: ein beachtliches Jahr 2012 rund um demografische Herausforderungen

  • Generali Zukunftsfonds veröffentlicht Jahresbericht 2012
  • Die Bündelung gesellschaftlicher Kräfte und die Veröffentlichung der Generali Altersstudie prägen das Berichtsjahr

 


Potenziale der Älteren fördern, gemeinsames Wirken vorantreiben und so den demografischen Wandel gestalten – das sind die Kernziele des Generali Zukunftsfonds, der heute seinen Jahresbericht 2012 veröffentlicht. Im Berichtsjahr hat er sich schwerpunktmäßig dafür eingesetzt, die gesellschaft­lichen Akteure zum demografischen Wandel stärker untereinander zu vernetzen, ganz im Sinne des „Collective Impact“-Ansatzes. Dieses gemeinsame Wirken beschreibt, wie Bündnisse örtlicher Akteure aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft erfolgreich sein können, wenn Staat oder Stiftungen allein kaum noch Wirkung erzielen. Das „Generali Zukunftssymposium 2012“ stand mit dem Leitthema „Vernetzt denken, vernetzt handeln“ ebenfalls im Zeichen der Bündelung gesellschaftlicher Kräfte. Die etablierte jährliche Konferenz des Generali Zukunftsfonds für bürgerschaftliches Engagement und demografischen Wandel erreicht mittlerweile einen großen Teil der Fachöffentlichkeit.

Ein weiteres Highlight im Jahr 2012 war die Veröffentlichung der Generali Altersstudie. Diese in Form und Tiefe einzigartige Erhebung hat unter großer öffentlicher Aufmerksamkeit erstmals Einblicke in das Leben, Denken und Engagement der heute 15,24 Millionen 65- bis 85-Jährigen in Deutschland ermöglicht. „Die Studie soll einen funktionstüchtigen Kompass für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik liefern. Ihr Wert liegt vor allem darin, dass sie mit dem bisherigen negativen Altersbild auf empirischer Basis aufräumt“, erklärt Dietmar Meister, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland Holding. „Die Ergebnisse belegen eindrücklich, dass die Gesellschaft gut daran tut, dieses Potenzial zur Bewältigung des demografischen Wandels besser zu nutzen.“ Die Generali Altersstudie wurde vom Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Generali Zukunftsfonds durchgeführt und erfasst repräsentativ die Generation der 65- bis 85-Jährigen in Deutschland.

Der Jahresbericht 2012 steht auf der Webseite des Generali Zukunftsfonds zum Download zur Verfügung:http://tinyurl.com/mnjplms

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.