Sie sind hier

18.09.2012 | Linde wird in den Dow Jones Sustainability Index aufgenommen

Die Linde AG wird zum 24. September 2012 in den globalen Dow Jones Sustainability Index (DJSI World) aufgenommen. Damit belohnen die Analysten der Sustainable Asset Management Group (SAM) die kontinuierlichen Verbesserungen des Technologie-Konzerns auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit. Besondere Anerkennung erhielt Linde für seine Aktivitäten in den Bereichen Klimastrategie, Umweltmanagementsysteme sowie Risiko- und Krisenmanagement. 

"Wir denken langfristig, deshalb richten wir unser Geschäftsmodell entschlossen auf Nachhaltigkeit und globale Megatrends aus. Diese strategische Ausrichtung wird nun auch durch die Aufnahme in den Dow Jones Sustainability Index gewürdigt", sagte Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle, Vorsitzender des Vorstands der Linde AG.

Der international renommierte Aktien-Index für Nachhaltigkeit umfasst die führenden 10 Prozent der 2.500 größten börsennotierten Unternehmen der Welt, die im Dow Jones Global Index gelistet sind. Für das Ranking bewerten Analysten von SAM die Unternehmen aus 58 Sektoren in einer Vielzahl von ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien.

The Linde Group ist ein weltweit führendes Gase- und Engineeringunternehmen, das mit gut 51.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern vertreten ist und im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 13,787 Mrd. Euro erzielt hat. Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Downloads

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.