Sie sind hier

07.03.2017 | Komfortoffensive für Fahrgäste: ICE 3 bekommt Frischekur

Mehr Platz, mehr Reisespaß, mehr Informationen: Die Deutsche Bahn (DB) schickt ihre ICE-3-Hochgeschwindigkeitszüge zur Frischekur und sorgt so für deutlich mehr Kundenkomfort und eine höhere Zuverlässigkeit der Fahrzeuge. Die 66 Züge bekommen nach 15 Jahren Betriebseinsatz im Werk Nürnberg ein sogenanntes Redesign und werden fit gemacht für die Zukunft. Zudem werden alle Züge mit dem Europäischen Zugkontrollsystem (ETCS) ausgerüstet und sind damit flexibler auf den Strecken im Hochgeschwindigkeitsnetz einsetzbar.

„Die ICE-3-Modernisierung ist ein weiterer Meilenstein unseres Programms Zukunft Bahn. Mit neuer Innenausstattung und modernster Technik an Bord ist der Zug dann gut gerüstet, ab Dezember auf der neuen Schnellfahrstrecke zwischen Berlin und München beide Metropolen in weniger als vier Stunden miteinander zu verbinden“, so Berthold Huber, Vorstand Verkehr und Transport, bei der heutigen Vorstellung des ersten Zugs im neuen Design.

Kunden profitieren von zusätzlichem Platz für Gepäck, für Kinderwagen und Rollstühle, modernen Sitzen sowie aktuelleren Informationen während der Reise. Außerdem haben die jüngsten Reisenden mehr Möglichkeiten, sich auszutoben.

In das Redesign ihrer ICE-3-Flotte investiert die DB rund 210 Millionen Euro. Der letzte modernisierte ICE 3 soll das DB-Werk Nürnberg Ende 2020 verlassen.

Das Redesign ist Bestandteil des 2016 gestarteten DB-Qualitätsprogramms „Zukunft Bahn“, das die Angebote und Services der Bahn für die Kunden verlässlicher, komfortabler und sympathischer machen soll.

Weitere Infos unter www.deutschebahn.com/presse:

  • 7 Neuheiten, die die Reise komfortabler und einfacher machen
  • Wie modernisiert man einen Zug? - Projektleiter Jan Poppendieck erklärt.
  • Vorher-Nachher-Bilder: Das sind wichtigsten Änderungen im modernisierten ICE 3
  • Statement von Bahnexperten Karl-Peter Naumann, Pro Bahn, zum Redesign als O-Ton
  • Die 5 wichtigsten Zahlen und Fakten zum ICE-3-Redesign – die Infografik
  • „Was passiert beim Redesign?“ – O-Ton von Jürgen Kornmann, Leiter Kommunikation Verkehr und Transport
Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.