Sie sind hier

11.06.2013 | Künstler-Duo Adam Broomberg & Oliver Chanarin erhält den ‘Deutsche Börse Photo-graphy Prize 2013’

Der Deutsche Börse Photography Prize 2013 ist am Montagabend, 10. Juni 2013, in London von der Photographers’ Gallery an Adam Broomberg & Oliver Chanarin verliehen worden. Der Filmregisseur Mike Figgis überreichte den Preis erstmals an ein Künstler-Duo. Der mit 30.000 GBP dotierte Preis zeichnet jährlich einen Fotografen aus, der im Vorjahr einen bedeutenden Beitrag zur zeitgenössischen Fotografie in Europa geleistet hat. Broomberg & Chanarin gewannen mit ihrem Werk War Primer 2 (2012, MACK).

Die diesjährige Jury bestand aus folgenden Mitgliedern: Joan Fontcuberta, Künstler; Andrea Holzherr, Ausstellungsleiter, Magnum; Karol Hordziej, Direktorin/Kuratorin, Krakow Photomonth, und Anne-Marie Beckmann, Kuratorin der Art Collection Deutsche Börse, Deutschland.

Die weiteren Finalisten für den Deutsche Börse Photography Prize 2013 wurden mit jeweils 3.000 GBP ausgezeichnet: Mishka Henner für seine Ausstellung No Man’s Land im Rahmen des Fotografia Festival Internazionale di Roma, Museum of Contemporary Art, Rom, Italien; Chris Killip für seine Ausstellung What Happened Great Britain 1970 - 1990 im Le Bal, Paris, und Cristina De Middel für ihre Veröffentlichung The Afronauts (2011, selbst herausgegeben).

Die Photographers‘ Gallery zeigt die Ausstellung mit Werken von allen vier Finalisten in ihren Räumlichkeiten bis zum 30. Juni 2013. Ab dem 12. September bis Ende Oktober wird die Ausstellung in der Unternehmenszentrale der Deutschen Börse in Eschborn präsentiert.

Brett Rogers, Vorsitzende der Jury (nicht stimmberechtigt) und Direktorin der Photographers’ Gallery, sagte im Namen der Jury: „Die Jury hat Broomberg & Chanarin für ihre kühne und eindrucksvolle Neuinterpretation von Brechts ‚War Primer‘ ausgezeichnet. Uns überzeugte, wie sie die Grenzen des Mediums Fotografie ausloten, wie die komplexe Beziehung zwischen Bild und Text erforscht wurde, indem Elemente der Fotografiegeschichte sowie der gegenwärtigen verbildlichten Wirtschaft gemischt wurden.“

Julia Taeschner, Head of Corporate Responsibility, Deutsche Börse, sagte: „Wir freuen uns über die Entscheidung der Jury und gratulieren Adam Broomberg & Oliver Chanarin. Die Gewinner des Deutsche Börse Photography Prize 2013 greifen in ihrem Werk eines der umstrittensten und diskutiertesten Themen der Gegenwart auf. Wir sind insgesamt erneut von der Vielfalt der Werke aller Finalisten begeistert.“

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.