Sie sind hier

04.06.2012 | Generali: FreiwilligenTag 2012 - Belegschaft engagiert sich bundesweit in ehrenamtlichen Projekten

  • Mitarbeiter der Generali Deutschland Gruppe setzen sich unter dem Motto „Helfen hilft – Gemeinsam stark“ für andere ein
  • Unterstützt werden rund 20 Projekte an den Unternehmensstandorten Köln, Aachen, Frankfurt, Hamburg, Karlsruhe und München


Aller guten Dinge sind drei: Bereits zum dritten Mal dreht sich im Juni 2012 bei der Generali Deutschland Gruppe unter dem Motto „Helfen hilft – Gemeinsam stark“ alles um das Thema gesellschaftliche Verantwortung. Beim bundesweiten FreiwilligenTag 2012 erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, den Arbeitsalltag hinter sich zu lassen und sich bei sozialen Projekten für hilfebedürftige Menschen einzusetzen. In den vergangenen Jahren haben sich konzernweit mehr als 1.000 Mitarbeiter der Generali Deutschland Gruppe im Rahmen der FreiwilligenTage sozial engagiert.

In Köln, dem Sitz der Generali Deutschland Holding AG, unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sieben ortsansässige Projekte. Bundesweit finden an sechs Standorten der Generali Deutschland Gruppe rund 20 Projekte mit insgesamt mehr als 200 Engagierten statt. In den drei angebotenen Engagementkategorien „Anpacken“ (z. B. Garten- oder Renovierungsarbeiten), „Begegnung“ (z. B. Ausflüge) und „Kompetenzspende“ (z. B. Vermittlung beruflicher Fachkenntnisse) ist für jedes Geschick und jeden Geschmack etwas dabei.

Einen Teil der Projekte, denen das Engagement zugutekommt, haben die Mitarbeiter selbst vorgeschlagen – umso motivierter gehen sie jetzt ans Werk. So gestalten beispielsweise 16 Tatkräftige für den Kölner NeuLand e.V. einen Gemeinschaftsgarten, neun begleiten in Karlsruhe behinderte Menschen in ihrem Alltag. 22 Unterstützer engagieren sich in Hamburg für den Naturpark Lüneburger Heide, in München machen zehn Freiwillige Jugendliche in einem Bewerbungstraining fit für den Berufseinstieg.

„Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich neben ihren beruflichen Leistungen in diesem Umfang für andere Menschen einsetzen und so einen direkten Beitrag für Dritte leisten“, erklärt Dietmar Meister, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland Holding AG, Köln. Wie schon in den Vorjahren erhalten die im Rahmen des FreiwilligenTags unterstützten Projekte auch 2012 zusätzliche Sachkostenübernahmen oder Spenden.

Generali Deutschland Gruppe: „Helfen hilft – Gemeinsam stark“ Die Generali Deutschland Gruppe ist sich ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst. Das freiwillige Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter („Corporate Volunteering“) an den einzelnen Unternehmensstandorten spielt in der Wahrnehmung dieser Verantwortung eine wichtige Rolle. Zu diesem Zweck hat der Generali Zukunftsfonds, in dem die Generali Deutschland ihr gesellschaftliches Engagement bündelt, das Mitarbeiterprogramm „Helfen hilft – Gemeinsam stark“ ins Leben gerufen. Der FreiwilligenTag startete 2009 in Köln und findet dieses Jahr zum dritten Mal bundesweit in der Generali Deutschland Gruppe statt. Der vom Arbeitgeber vermittelte und organisierte ehrenamtliche Einsatz soll für die Mitarbeiter Anstoß zu weiterem Engagement sein. Durch den abteilungsübergreifenden Kontakt mit Kollegen sowie die Einblicke in andere Lebenswelten und Tätigkeiten fernab des Berufsalltags werden Kompetenzen geschult, von denen die Beschäftigten beruflich wie privat profitieren können.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.