Sie sind hier

22.12.2017 | EnBW New Ventures Beteiligung Lumenaza unter den Finalisten beim Wettbewerb Next Economy Awards

Die Lumenaza GmbH, ein Anbieter von Software, stellt die digitale Infrastruktur für einen dezentralen und digitalisierten Energiemarkt zur Verfügung. Die EnBW AG beteiligt sich mit ihrer Tochtergesellschaft EnBW New Ventures GmbH seit 2016 an dem Berliner Start-up. Die 2013 gegründete Lumenaza GmbH gehörte im Dezember 2017 zu den drei Finalisten beim Wettbewerb Next Economy Awards – ein Wettbewerb in Verbindung mit dem 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis (8. Dezember 2017).

Die dezentrale Energieversorgung ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Mit der Software -Plattform bietet Lumenaza eine Möglichkeit, regional erzeugte Energie zu beziehen beziehungsweise lokal zu verkaufen. Auf dem digitalen Marktplatz treffen sich Versorger und Erzeuger erneuerbarer Energien.

Dadurch wird Stadtwerken die Option gegeben, dezentrale Anlagen in ihre Stromversorgung miteinzubeziehen, um eine regionale Stromversorgung ihrer Kunden zu gewährleisten.Besitzer von Photovoltaik-, Biogas-, Windkraft- oder Wasserkraftanlagen erhalten über die Plattform einen Einstieg in die Direktvermarktung ihres überschüssigen Ökostroms.

Der dadurch erschlossene Peer-to-Peer Energiemarkt bietet für die EnBW ein interessantes Geschäftsfeld für Infrastrukturlösungen. Energiewende, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Effizienzsteigerung stellen wichtige Trends dar, welche die Zukunft bestimmen werden. Das Geschäftsmodell der Lumenaza GmbH berücksichtigt diese Trends und legte damit den Grundstein für ein nachhaltiges Investment seitens der EnBW New Ventures.

Der 3. Next Economy Award zählt zu den wichtigen nationalen Wettbewerben für Start-ups und honoriert innovative Geschäftsmodelle, die auf Nachhaltigkeit setzen. Die Aufnahme von Lumenaza in die finale Runde des Wettbewerbs in der Kategorie „Digitality“ zeigt, dass das Lumenaza-Team Antworten auf soziale und ökonomische Fragen unserer Zeit gefunden hat. In Deutschland werden aktuell über 30 % der Elektrizität durch mehr als 1,7 Millionen Anlagen erzeugt. Diese Zunahme an Marktteilnehmern sowie dezentralen Angeboten erfordern neue Ansätze, wie den digitalen Marktplatz, der über die Lumenaza-Software bereitgestellt wird - dieser stellt nicht nur eine innovative, sondern auch nachhaltige Lösung bereit. Darüber hinaus schafft sie einen effizienten Transfer, um Elektrizität rechtssicher zu steuern. Das Angebot steigert die Attraktivität der regenerativen Stromerzeugung und erhöht die Transparenz aus Kundensicht.

Lumenaza:
https://www.lumenaza.de/
Next Economy Award:
https://www.nexteconomyaward.de/

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.