Sie sind hier

15.02.2012 | DuPont legt verbindliche Ziele für weltweite Lebensmittelsicherheit fest

DuPont hat im Februar 2012 verbindliche Ziele bekannt gegeben, um die Lebensmittelsicherheit auf der Welt zu verbessern. Damit reagiert das Unternehmen auf das weltweite Bevölkerungswachstum und die damit verbundene Herausforderung, immer mehr Menschen gesund und sicher zu ernähren.


„Kein Unternehmen, kein Land und keine gemeinnützige Organisation kann die enorme Herausforderung, die Weltbevölkerung zu ernähren, alleine bewältigen. Aber jeder von uns kann sich dazu verpflichten, Verantwortung zu übernehmen und einen wichtigen Teil zur Lösung dieser Aufgaben beizutragen”, so Ellen Kullman, CEO von DuPont.  „Die Festlegung spezifischer messbarer Ziele, wie wir dieser Herausforderung begegnen wollen, ist ein wesentlicher Schlüssel, damit den Worten auch Taten folgen.“

Die Lebensmittelsicherheitsziele von DuPont (DuPont’s food security goals) umfassen die Bereiche Innovation, Bildung sowie die Weiterentwicklung von Gemeinden. Sie werden künftig entlang der Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens gemessen werden. DuPont war eines der weltweit ersten Unternehmen, das bereits im Jahr 1990 klar definierte Nachhaltigkeitsziele formuliert hat und diese Jahr für Jahr übertroffen hat.

Die drei Lebensmittelsicherheitsziele von DuPont sollen bis Ende 2020 erreicht sein:

  • Innovationen für die Welternährung: Investitionen in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung und Markteinführung von 4.000 neuen Produkten. Diese Produkte sollen dazu beitragen, die Lebensmittelproduktion zu erhöhen, Nahrungsmittel zu verbessern,

Nachhaltigkeit und Sicherheit von Lebensmitteln und Landwirtschaft zu forcieren, die Verfügbarkeit und Haltbarkeit von Lebensmitteln anzukurbeln und Abfälle zu verringern.

  • Engagement und Bildung der Jugend fördern: Unterstützung von 2 Millionen Engagements für die Verbesserung von Bildung und wissenschaftlichen Kenntnissen im Bereich Nahrungsmittel und Landwirtschaft für junge Menschen auf der ganzen Welt.
  • Ländliche Gemeinden fördern: Existenzgrundlage von mindestens 3 Millionen Landwirten und ihren ländlichen Gemeinden durch zielgerichtete Zusammenarbeit und Investitionen verbessern. Dadurch soll das landwirtschaftliche System gestärkt und die Verfügbarkeit, der Nährwert sowie die kulturelle Eignung von Lebensmitteln erhöht werden. Dieses Ziel ist eine zusätzliche Anstrengung zu den regulären Geschäftsaktivitäten von DuPont, mit denen das Leben von hunderten Millionen Landwirten verbessert wird.


Einen messbaren Unterschied ausmachen
Die Lebensmittelsicherheitsziele von DuPont wurden auf Basis der Ergebnisse eines Berichtes des ‚DuPont Advisory Committee on Agriculture Innovation and Productivity for the 21st Century’ entwickelt, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurden. Vorsitzender dieser Kommission war der frühere US-Senator von South Dakota, Thomas A. Daschle. „Ich bin hocherfreut, dass DuPont Ressourcen bereitstellt, um Kernprobleme anzugehen, die von der Kommission benannt wurden. Wir müssen dem Beispiel von Organisationen wie DuPont, die sich selbst dazu verpflichten, die weltweite Lebensmittelsicherheit voranzutreiben, folgen. Denn sie haben verstanden, dass Hunger eine Kernursache aller anderen globalen Probleme ist“, so Daschle.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.