Sie sind hier

14.11.2014 | Deutsche Post DHL und Teach First Deutschland arbeiten seit fünf Jahren Hand in Hand für bessere Bildungs- und Berufschancen

Deutsche Post DHL ist seit dem Start von Teach First Deutschland (TFD) im Jahr 2009 der größte Förderer an der Seite der Organisation - gemeinsam feierten beide daher in Berlin mit Gästen aus Politik, Bildungswesen und Wirtschaft das fünfjährige Jubiläum. Seit Beginn der Partnerschaft haben bisher schon 200 der so genannten "Fellows", engagierte Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, ihre jeweils zweijährige Zeit an Schulen in sozialen Brennpunkten abgeschlossen, weitere 130 sind derzeit aktiv im Einsatz. Die Organisation will dazu beitragen, dass sich Schüler unabhängig von ihrer sozialen Herkunft zu selbstständigen jungen Menschen entwickeln und dazu befähigt werden, ihre Potenziale besser zu nutzen. Dabei helfen ihnen die Fellows, die von TFD auf die Arbeit in den Schulen vorbereitet werden. Dort unterstützen sie dann zwei Jahre lang Lehrer im Unterricht, fördern Schüler individuell und bringen zusätzliche Lern- und Förderangebote an die Schulen.

"Die Zukunfts- und Innovationsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft ist abhängig von guter Schulbildung und gezielter Berufsvorbereitung. Oft sind Bildungs- und Berufschancen jedoch ungleich verteilt - auch bei uns in Deutschland brauchen junge Menschen Unterstützung", sagt Christof Ehrhart, Direktor Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung von Deutsche Post DHL. "Aus diesem Grund fördern wir die Idee von Teach First Deutschland seit der ersten Stunde, und investieren damit in die nächste Generation. Als weltweit tätiges Unternehmen unterstützen wir auch die internationale Dachorganisation Teach For All sowie sieben weitere nationale Partner aus dem Bildungsnetzwerk in Lateinamerika, Asien und Europa."

"Wir danken Deutsche Post DHL für die zurückliegende fünfjährige Partnerschaft. Ohne die Unterstützung des Konzerns würde es unser Projekt so nicht geben", sagte Teach First Deutschland Geschäftsführer Ulf Matysiak. "Der finanzielle Aspekt ist dabei nur einer von vielen. Deutsche Post DHL trägt auch mit anderweitigem Engagement - etwa durch Mentoring-Angebote, Karriere-Coachings und Seminare für Fellows oder Volunteering-Projekte an Einsatzschulen - zu Professionalität und Attraktivität unseres Programms bei."

Engagement im Rahmen des Konzernprogramms GoTeach
Für Deutsche Post DHL passt das Engagement optimal in den Rahmen des Konzernprogramms GoTeach. Neben dem Ziel, weltweit die Voraussetzungen für bessere Bildung und mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen, liegt der Fokus des Programms darauf, Jugendlichen erste Einblicke in die Arbeitswelt zu ermöglichen und sie bei der beruflichen Orientierung zu unterstützen. Dabei bringen sich Mitarbeiter von Deutsche Post DHL mit ihren individuellen Fähigkeiten und Erfahrungen in die Partnerschaften ein. Sie bieten Mentoring oder Bewerbungstraining an oder geben Einblicke in den beruflichen Alltag und helfen den Schülern so ganz praktisch, sich auf die Zeit nach der Schule vorzubereiten.

Auch bei den Weiterbildungsangeboten für Fellows und Mitarbeiter von Teach First Deutschland belässt es Deutsche Post DHL nicht beim finanziellen Engagement für Teach First Deutschland: Im Mentoring-Programm werden Führungskräfte des Konzerns für 15 Monate Mentor eines Fellows und unterstützen ihn ab seinem zweiten Schuleinsatzjahr bei der Planung seiner beruflichen Zukunft. Darüber hinaus gibt Deutsche Post DHL Einblicke in Wirtschaftsthemen und bietet Seminare zu Führung, Change Management und Prozessoptimierung an.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.