Sie sind hier

01.10.2013 | Deutsche Lufthansa: Herbstboten über Deutschland

Tag und Nacht kann man sie zurzeit wieder in einigen Regionen Deutsch­lands sehen und hören: die Kraniche, Wappentiere der Lufthansa Group, fliegen gen Süden in ihre Winterquartiere in Frankreich, Spanien und Nordafrika. Alljährlich ziehen im Herbst weit mehr als 200.000 Kraniche aus Deutschland, Skandinavien, Polen, Finnland und dem Baltikum mit ihren trompetenartigen Rufen gen Süden – ein ganz besonderes Natur­schauspiel. Allein in der Rügen-Bock-Region an der vorpommerschen Ostseeküste, ihrem größten mitteleuropäischen Rast­platz, verweilen dann bis zu 70.000 Vögel.

Die fortschreitende Zerstörung der Lebensräume der Kraniche hat dazu geführt, dass zehn der weltweit 15 Kranicharten in ihrer Existenz bedroht sind. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, engagiert sich die Lufthansa Group seit mehr als 30 Jahren für den Schutz dieser beein­druckenden Großvögel. Was seinerzeit mit vereinzelten Sponsoring-Aktivitäten begann, ist heute der Schwerpunkt der Lufthansa Umwelt­förderung. So unterstützt der Konzern das Kranich-Informationszentrum in Groß Mohrdorf bei Stralsund, das jährlich rund 15.000 Besucher an­zieht. Mit seinen vielfältigen Ausstellungen, Veranstaltungen und Führungen ist das Zentrum eine Informations- sowie Forschungs- und Begeg­­nungs­stätte für Wissenschaftler, Naturschützer und Vogellieb­haber. Es ist Teil des gesamteuropäischen Kranichschutz-Netzwerkes. Unter www.kraniche.de finden Vogelfreunde zahlreiche Informationen zu den Zugrouten und der Lebensweise der charismatischen Herbstboten.

Seit jeher schmückt der Kranich, der als Sendebote des Himmels, als Glücksbringer und Symbol langen Lebens gilt, die Leitwerke der Lufthansa Flugzeuge.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.