Sie sind hier

01.02.2011 | Deutsche Bank schafft internationales Zentrum für Risikomanagement in Berlin

Die Deutsche Bank baut ihr Risikomanagement weiter aus und hat in Berlin ein internationales Zentrum für Risikomanagement geschaffen. Aufgabe des neuen Zentrums ist es, weltweit Modelle und Prozesse zur Überwachung und Steuerung von Risiken anhand quantitativer Kenngrößen und Messinstrumenten zu entwickeln und Risikoanalysen für die Deutsche Bank vorzubereiten und durchzuführen.

"Durch ein integriertes Risikomanagement können mögliche Risiken frühzeitig identifiziert, bewertet und Szenarien in Echtzeit anhand komplexer Modelle simuliert werden", sagte Hugo Bänziger, Chief Risk Officer und Mitglied des Vorstands der Deutschen Bank. Die Risiken umfassen unter anderem Marktrisiken, Liquiditäts- und Kreditrisiken. "Ziel ist es, Prozesse im Risikomanagement ganzheitlich zu betrachten, mögliche Wechselwirkungen zwischen unterschiedlichen Einflussfaktoren besser zu erkennen und damit schneller und fundierter Entscheidungen für die Bank und unsere Kunden treffen zu können."

Für das Zentrum für Risikomanagement sucht die Deutsche Bank hochqualifizierte Mitarbeiter verschiedener Disziplinen, vor allem Ingenieure, Mathematiker, Statistiker, Wirtschaftswissenschaftler und Fachkräfte, die bereits über Erfahrung im Risikomanagement verfügen. Die Bank hat bereits rund 50 Mitarbeiter neu in Berlin eingestellt. Bis Ende des Jahres ist ein weiterer Aufbau auf 300 Mitarbeiter geplant. Mittel- bis langfristig könnte die Zahl auf 500 bis 700 Arbeitsplätze steigen. In Berlin beschäftigt die Deutsche Bank gegenwärtig rund 3700 Mitarbeiter.

Ausschlaggebend für Berlin war das Profil der Stadt als Wissenschafts- und Bildungsstandort. Mit rund 100,000 Studenten, 32 Universitäten und Hochschulen ist Berlin ein attraktiver Standort. Durch die geografische Lage kann die Deutsche Bank mit ihrem Zentrum für Risikomanagement die Finanzzentren in Frankfurt, London, New York und Asien über die verschiedenen Zeitzonen hinweg gut abdecken. Das internationale Zentrum für Risikomanagement hat seinen Sitz in Charlottenburg.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.