Sie sind hier

01.03.2013 | Deloitte-Stiftung schreibt erneut bundesweiten Bildungswettbewerb „Hidden Movers“ aus

Zum vierten Mal in Folge schreibt die Deloitte-Stiftung ihren bundesweiten Bildungswettbewerb „Hidden Movers“ aus, der sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema „Teilhaben durch Bildung und Beruf!“ widmet. Ab heute werden Bildungsinitiativen gesucht, die jungen Menschen die Teilhabe an und die Integration in unsere Gesellschaft erleichtern – beispielsweise durch die Vermittlung fachlicher Kompetenzen, kulturellen Wissens und die aktive Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Zusätzlich ist auch in diesem Jahr wieder der Sonderpreis „Sprachförderung“ der Kutscheit Stiftung in Höhe von 20.000 Euro ausgeschrieben. Seit vier Jahren bringt der Wettbewerb „Hidden Movers“ Organisationen ans Licht der Öffentlichkeit, die bislang im Verborgenen kreative, auf andere Orte übertragbare Bildungsprojekte für junge Menschen erfolgreich realisieren.

„Die Gewinnerprojekte der bisherigen drei Wettbewerbe zeigen, mit wie viel Engagement, Kreativität und Potenzial viele Menschen überall in Deutschland Jugendliche aktiv begleiten und unterstützen. Indem die Öffentlichkeit davon erfährt, können die beeindruckenden Ideen weitergetragen werden und damit ihren Wirkungskreis vervielfachen“, betont Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender der Deloitte-Stiftung. Auch in diesem Jahr werden Budget, Nachhaltigkeit, Modellcharakter und Übertragbarkeit der eingereichten Projekte auf andere Bereiche oder Regionen bei der Jury-Bewertung im Vordergrund stehen.

An der Ausschreibung teilnehmen können gemeinnützige Organisationen und Institutionen in Deutschland, hinter denen Einzelpersonen oder Personengruppen stehen, die im Bereich „gesellschaftliche Integration“ kleine, erprobte, aber bislang wenig bekannte Projekte realisieren. Im Fokus stehen dabei Netzwerk- und Gemeinschaftsinitiativen, die Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine Beteiligung ermöglichen, indem sie zum Beispiel mit Schulen, lokalen Arbeitsagenturen, öffentlichen Weiterbildungsinstituten, Wirtschaftsunternehmen, Innungen, gemeinnützigen Migrantenorganisationen und kulturellen Institutionen kooperieren.

„Der Hidden Movers Award ist Teil unserer Initiative ‚Perspektiven für Morgen‘, deren verschiedene Projekte zur Förderung der Aus- und Weiterbildung junger Menschen innerhalb der Deloitte-Stiftung gebündelt werden“, sagt Prof. Dr. Martin Plendl, CEO von Deloitte Deutschland und Kuratoriumsvorsitzender der Deloitte-Stiftung. „Wir freuen uns sehr über die inzwischen große Bekanntheit unseres Bildungspreises ‚Hidden Movers‘. Es ist schön zu sehen, wie viel wir mit Unterstützung unseres Expertennetzwerkes für jungen Menschen bewirken können.“

Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2013. Die besten Projekte werden im November 2013 im Rahmen eines Festakts in Berlin ausgezeichnet.

Jury
Eine Expertenkommission aus Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft, Medien und dem gemeinnützigen Sektor wird alle eingehenden Bewerbungen prüfen und bewerten.

Die Expertenkommission:

  • Dr. Christian Lüders, Deutsches Jugendinstitut
  • • Prof. Dr. Manfred Prenzel, Technische Universität München
  • • Dr. Christian Ramthun, WirtschaftsWoche
  • • Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, Humboldt Universität Berlin
  • • Dr. Heinz-Rudi Spiegel, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft


Für die Kutscheit Stiftung:

  • Dr. Heiner Leberling, Vorstand Kutscheit Stiftung
     

Für die Deloitte-Stiftung:

  • • Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorstandsvorsitzender Deloitte-Stiftung
  • • Prof. Dr. Gerhard Emmerich, Stellv. Vorstandsvorsitzender Deloitte-Stiftung
  • • Andrea Fischer, Vorstand Deloitte-Stiftung
     

Das Online-Bewerbungsformular, weitere Informationen zum Wettbewerb und Beiträge zu den Vorjahresgewinnern sind unter www.hidden-movers.de abrufbar.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.