Sie sind hier

26.08.2014 | DB als Arbeitgeber bei Schülern immer beliebter

Rund 3.700 Schulabgänger beginnen bei der Deutschen Bahn eine Berufsausbildung oder ein Duales Studium. In Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, Mannheim, Nürnberg und München werden traditionell am 1. September die neuen Auszubildenden auf gemeinsamen Veranstaltungen begrüßt.

Bei über 60.000 Bewerbungen konnten auch in diesem Jahr wieder nahezu alle Ausbildungsplätze besetzt werden. Bei den Schulabgängern hat sich die  Deutsche Bahn im Ranking stark verbessert: Das Unternehmen verbesserte seine Position aktuell von Platz 25 auf Platz 14 der beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland.

Vom Lokführer über den Baugeräteführer bis zum Automobilkaufmann: Die Deutsche Bahn bildet an über 20 Standorten in mehr als 50 Berufen aus und bietet Duale Studiengänge in über 20 Fachrichtungen an. Auch nach der Ausbildung haben die Jugendlichen gute Aussichten bei der DB. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung bietet die DB ihren Auszubildenden eine unbefristete Übernahme an. Die DB benötigt Fachkräfte in teilweise so spezifischen Berufen wie zum Beispiel in der Instandhaltung. Deshalb ist es wichtig, die Spezialisten selbst auszubilden. Vom Hauptschüler bis zum Abiturienten – gesucht werden engagierte junge Menschen, die Lust haben, für die DB zu arbeiten und das unabhängig von der Herkunft oder Schulnoten. 

Azubistart in den Social-Media-Kanälen der DB
Alle Aktivitäten in den sozialen Medien zum Azubistart laufen in diesem Jahr zum ersten Mal unter einem eigenen „Hashtag“: #dbazubi14. Darunter werden alle DB-Beiträge auf Facebook, Twitter, Google+ und Instagram verschlagwortet. Auch die Auszubildenden können #dbazubi14 für ihre eigenen Posts und Tweets nutzen. Zudem wird sich auf der DB-Jugendseite LOKSTER alles ums Thema Ausbildung drehen (lokster.deutschebahn.com). Der Konzern arbeitet im September weiter daran, Jugendliche für seine Berufsvielfalt zu interessieren. Die nächste Aktion: Backstage DB. Azubi nah dran“. Schüler können dabei vom 10. bis 19. September via Facebook, Twitter, Google+ oder YouTube ihre Fragen zur Ausbildung und einzelnen Berufen stellen. DB-Azubis werden diese dann in Videobotschaften ab dem 15. September beantworten.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.