Sie sind hier

09.08.2012 | Bosch setzt in Blaichach auf Wasserkraft

Wasser marsch: Führungskräfte von Bosch nehmen die neue Anlage in Betrieb

Steter Tropfen höhlt den Stein: kaum ein Sprichwort passt besser zur offiziellen Inbetriebnahme des neuen Wasserkraftwerks von Bosch am Standort Blaichach: Nach fast vier Jahren Planungs- und Bauzeit fiel am 26. Juli 2012 endlich der heiß ersehnte Startschuss für die Anlage – sehr zur Freude des technischen Werkleiters Rupert Hoellbacher. „Dass wir die neue Anlage einweihen konnten ist auch der Hartnäckigkeit der Allgäuer Boschler zu verdanken, die dieses Projekt trotz der schwierigen Rahmenbedingungen in der Wirtschaftskrise 2008/2009 auf den Weg gebracht haben.“

Vom Ziel motiviert, die Wasserkraft zum zentralen Element des eigenen Energiekonzepts zu machen, zeigten die Projektmitarbeiter sowohl bei der Planung als auch bei der Umsetzung ein besonderes Engagement. Künftig soll das zehn Millionen Euro teure Kraftwerk, das eine zu Teilen hundert Jahre alte Wasserkraftanlage ersetzt, jährlich rund 15.600 Megawattstunden regenerativen Strom erzeugen. Mit dieser Menge können rund 80 Prozent des Energiebedarfs von Bosch in Blaichach auf ökologische Weise gedeckt werden. Zusätzlich vermeidet der Standort, der auf die Herstellung von Sensoren und Sicherheitstechnologie wie ESP und ABS für Kraftfahrzeuge spezialisiert ist, den Ausstoß von rund 6.600 Tonnen CO2 im Jahr.  

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.