Sie sind hier

12.06.2014 | Bosch senkt den Kraftstoffverbrauch von Reisebussen

Seit der Aufhebung des Bahn-Monopols Anfang 2013 lassen sich viele innerdeutsche Reisestrecken vergleichsweise günstig mit dem Fernbus zurücklegen. Dank einer neuen Bosch-Technologie fahren die ersten Modelle nun zudem mit verbesserter CO2-Bilanz: Eco.Logic Motion reduziert den Kraftstoffverbrauch und trägt so dazu bei, Abgase zu vermeiden.

Dazu haben die Entwicklungsingenieure von Bosch eine optimierte Motor- und Getriebesteuerung entwickelt, die nicht nur Steigungen und Kurven voraussieht, sondern auch fahrzeugspezifische Algorithmen berücksichtigt. Die Funktionsweise: Mithilfe einer digitalen 3D-Karte und der exakten Position des Busses errechnet Eco.Logic Motion eine Vorschau des Fahrzeugumfelds. Diesen „elektronischen Horizont“ gleicht die Technologie mit den aktuellen Fahrzeugparametern ab und simuliert so eine Strategie für kraftstoffsparendes Fahren. Anders als ein herkömmlicher Tempomat hilft die intelligente Fahrhilfe somit dabei, vorausschauend zu beschleunigen und unnötige Schaltvorgänge zu vermeiden.

Das erste Serienprojekt mit Eco.Logic Motion hat Bosch bereits 2012 mit Mercedes-Benz Trucks umgesetzt. Seit Mai 2014 kommt die Entwicklung auch im Daimler Reisebus Setra TopClass 500 zum Einsatz. Ihr Einsparpotenzial hat Daimler in Probefahrten auf der topografisch anspruchsvollen A6 getestet. Demnach sparten die Fernbusse im Durchschnitt 9 Prozent Kraftstoff ein. Auch die CO2-Emissionen sind dementsprechend geringer. In Kürze wird Eco.Logic Motion auch in weiteren Setra-Reisebussen und im Mercedes Travego einen effizienten Umweltbeitrag leisten.

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.