Sie sind hier

25.10.2016 | Bertelsmann informiert über Nachhaltigkeitsengagement

Bertelsmann dokumentiert sein soziales und ökologisches Engagement in einem neuen Corporate-Responsibility (CR)-Magazin. Die Publikation mit dem Titel „24/7 Responsibility“ zeigt, wie das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen für sieben konzernübergreifend bedeutsame Kernthemen Verantwortung übernimmt. Parallel sind aktuelle Fakten und Kennzahlen zu Nachhaltigkeitsthemen – orientiert an den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI G4) – sowie die jüngste Klimabilanz von Bertelsmann ab sofort auf der Website des Unternehmens abrufbar (http://www.bertelsmann.de/verantwortung  ). Die crossmediale Berichterstattung zeigt gleichzeitig auch den Fortschritt in der Initiative „Global Compact“ der Vereinten Nationen, an der Bertelsmann seit 2008 teilnimmt.

Immanuel Hermreck, Personalvorstand von Bertelsmann, sagte: „Bertelsmann versteht sich als Teil und Partner der Gesellschaft, dies ist die Grundlage unserer Unternehmenskultur. Um unser Nachhaltigkeitsmanagement systematisch weiterzuentwickeln, haben wir uns in den vergangenen Monaten auf sieben Themenfelder mit besonderer Relevanz für die Bertelsmann Geschäfte fokussiert. Unser aktueller Bericht nimmt diese gezielt in den Blick und setzt mit seinem kreativen Format dabei bewusst auf eine Kernkompetenz unseres Hauses.“

Das neue Corporate-Responsibility-Magazin berichtet über Maßnahmen und Aktivitäten von Bertelsmann und seiner Tochter-Unternehmen in folgenden Themenfeldern: Bildung, Pressefreiheit, faire Arbeitsbedingungen, Schutz von Mediennutzern und Kunden, Diversity, Gesundheit und Ökoeffizienz. Zu allen Themen finden sich in der Publikation ebenso informative wie abwechslungsreiche Berichte, Interviews, Infografiken und News.

Zu den Inhalten des CR-Magazins gehören unter anderem:

  • ein Gespräch zwischen Bertelsmann-Personalvorstand Immanuel Hermreck und Thomas Ammann, stellvertretender Chefredakteur des „Stern“, über Partnerschaft, Freiräume und Respekt als Voraussetzung für einen fairen Umgang im betrieblichen Miteinander
  • eine Reportage zum Thema Pressefreiheit aus dem Kölner Nachrichtensender n-tv
  • ein Einblick in die Aktivitäten von Shobhna Mohn, Executive Vice President Growth Regions, und Annabelle Yu Long, CEO des Bertelsmann China Corporate Center, und das Thema kulturelle Vielfalt bei Bertelsmann
  • ein Interview mit Steven Moran, Chief Learning Officer, zum Stellenwert von Weiterbildung im Unternehmen
  • Beispiele aus den Geschäftsfeldern Fernsehen, Kinderbuchproduktion, Magazinjournalismus und Digital Marketing zum Thema Schutz von Mediennutzern und Kunden
  • ein Essay von „Geo“-Chefredakteur Christoph Kucklick zum Thema ökologische Ressourceneffizienz sowie die Erläuterung der aktuellen Bertelsmann-Klimabilanz durch Experten des Unternehmens
  • Einblicke in das Bertelsmann-Gesundheitsmanagement

Informationen zur Unternehmenskultur, zu den strategischen Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements von Bertelsmann, zu Ethics & Compliance sowie zu vielfältigen Projekten und Spendenaktivitäten runden die Publikation ab.

Das Bertelsmann CR-Magazin wurde in Zusammenarbeit mit der G+J-Kommunikationsagentur Territory entwickelt und liegt in deutscher und englischer Sprache vor. Es steht – wie die ergänzenden Publikationen „Bertelsmann GRI-Index“ und „Bertelsmann Klimabilanz“– auch online zum Download zur Verfügung unter: www.bertelsmann.de/verantwortung

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.