Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

04.02.2015 | Deutsche Post DHL und SOS-Kinderdorf verbindet seit fünf Jahren eine GoTeach-Partnerschaft in Madagaskar

"Unsere Mitarbeiter sind Vorbild für die jungen Menschen"

  • Deutsche Post DHL und SOS-Kinderdorf verbindet seit fünf Jahren eine GoTeach-Partnerschaft in Madagaskar. Christof Ehrhart, verantwortlich für Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei DPDHL blickt zurück - und gibt einen Ausblick. Im Interview verrät er auch, was die Partnerschaft so besonders macht.


Es ist ein Grund zu feiern: Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die GoTeach-Partnerschaft mit SOS-Kinderdorf. Wo und wie fing alles an?

30.01.2015 | Volkswagen Konzern und Deutsches Rotes Kreuz setzen Partnerschaft fort

  • Neuer Kooperationsvertrag unterstreicht Bedeutung unternehmerischer Verantwortung für die Gesellschaft
  • „Verantwortung für den Menschen“ als gemeinsames Leitbild

 

29.01.2015 | BASF gibt Impuls für ein industrieweites Rahmenwerk zur nachhaltigen Steuerung von Portfolios

Um die Erfahrungen und das Wissen über nachhaltige Portfoliosteuerung zu bündeln und sich mit anderen Unternehmen auszutauschen, hatte BASF am 28./29. Januar 2015 rund 140 Experten und Entscheidungsträger von über 50 internationalen Industrieunternehmen sowie Vertreter aus Politik, Gesellschaft und der Finanzwelt zu einer Konferenz nach Berlin eingeladen.

28.01.2015 | Bayer ruft Innovationsforum ins Leben

Gemeinsame Offensive von Politik und Wirtschaft

27.01.2015 | SAP tritt Grünstrom-Initiative RE100 bei

Die SAP ist eines von fünfzehn globalen Großunternehmen, die der Initiative RE100 beigetreten sind. Die Zahl 100 gibt das Ziel der Initiatoren vor, bis 2020 einhundert der einflussreichsten Unternehmen weltweit zu Mitstreitern zu machen, die auf 100 Prozent Grünstrom setzen.

22.01.2015 | DB Schenker und Maersk vereinbaren Partnerschaft: 20 Prozent weniger CO2 pro Seecontainer bis 2020

  • DB-Logistikvorstand Dr. Karl-Friedrich Rausch: Kooperation ist Meilenstein für den Klimaschutz

 

21.01.2015 | Zweite weltweite DB-Mitarbeiterbefragung: Zufriedenheit konzernweit gegenüber 2012 spürbar verbessert

  • Zufriedenheit steigt weltweit von 3,6 auf 3,7 Punkte 
  • GfK: Beachtliche Entwicklung
  • DB-Chef Grube: Enorme Leistung, aber nicht ausruhen

 

Die Mitarbeiterzufriedenheit im DB-Konzern ist in den vergangenen zwei Jahren gestiegen. Das ist das Gesamtergebnis der zweiten konzernweiten Mitarbeiterbefragung unter weltweit über 300.000 DB-Beschäftigten.

19.01.2015 | Spezialchemie von Evonik für das Fernsehen der Zukunft

  • Evonik will die Display-Industrie revolutionieren
  • Neue Metalloxid-Halbleiter steigern die Bildauflösung und senken die Produktionskosten
  • Vorstandsvorsitzender Klaus Engel fordert: „Wir brauchen Innovationen für eine weitere gute Entwicklung.“

 

19.01.2015 | BASF und Save the Children entwickeln gemeinsam Lösungen zur Verbesserung des Zugangs zu sauberem Wasser, der Nahrungs- und Nährstoffsicherheit

  • Partner bündeln ihr Fachwissen, um Lösungen für Herausforderungen im Bereich Wasser und Ernährung in Indien und Kenia zu entwickeln
  • Anwendung der „Empathic Design“-Methode mit dem Ziel, passgenaue, dem Bedarf der Zielgruppen entsprechende Lösungen zu entwickeln
  • Ergebnisse des Creator Space™ Tour-Stopps in Mumbai als Basis
  • Projekt ist Teil der Co-Creation Aktivitäten zum 150. Jubiläum der BASF

 

15.01.2015 | Generation Y kämpft mit Rollenverständnis / Deloitte Millennial Survey 2015: Junge Frauen in Deutschland trauen sich Führungspositionen nicht zu

Der Deloitte Millennial Survey 2015 zeigt, dass es in Deutschland nur wenige Generation-Y-Frauen gibt, die sich in Führungspositionen sehen. Lediglich 29 Prozent der weiblichen Befragten wünschen sich eine leitende Position, bei den Männern sind es 46 Prozent. Deutschland nimmt damit im internationalen Vergleich einen der letzten Plätze ein. Unternehmen müssen stärker soziale Fragen und ihr gesellschaftliches Engagement fokussieren als den wirtschaftlichen Erfolg - denn die Generation Y räumt ihnen hier einen großen gesellschaftlichen Einfluss ein.

08.01.2015 | Generali: Vorreiterrolle in der Immobilienbewertung unter Nachhaltigkeitsaspekten

Die Generali Deutschland Gruppe hat als erster institutioneller Immobilienbestandshalter in Deutschland ein Nachhaltigkeits-Scoring für ihr Immobilien-Direktanlageportfolio eingeführt, das vom Deutschen Privaten Institut für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (DIFNI), dem Lizenznehmer von BREEAM in Deutschland, ausgezeichnet wurde. Das System prüft die Nachhaltigkeitsparameter jeder einzelnen Immobilie im Portfolio anhand von mehr als 170 Key Performance Indicators, beispielsweise Flächenverbrauch, Drittverwendungsfähigkeit, Verkehrsanbindung oder Einsatz erneuerbarer Energien.

07.01.2015 | EY: Gold für Nachhaltigkeits-Management

Zum zweiten Mal in Folge hat das internationale Nachhaltigkeits-Assessment EcoVadis die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY für ihr Nachhaltigkeitsmanagement ausgezeichnet. Das berichtet das Online-Magazin UmweltDialog. Nach der Silber-Medaille im vergangenen Jahr erhielt EY nun eine Gold-Medaille. Bei der Bewertung erzielte EY im Gesamtdurchschnitt 65 von 100 Punkten und gehört damit prozentual zu den Top-Ten aller Dienstleistungsunternehmen.

02.01.2015 | Flugzeuge der Lufthansa Group fliegen ab Oslo mit Biokerosin. Nächster Schritt des Luftfahrtkonzerns beim Einsatz alternativer Kraftstoffe

Die Lufthansa Group wird ab dem kommenden Frühjahr ihre Flugzeuge auf dem Flughafen Oslo mit einer Biokerosin-Mischung betanken. Der Konzern unterzeichnete kürzlich als erste Airline-Gruppe einen entsprechenden Vertrag mit dem norwegischen Mineralöl-Unternehmen Statoil Aviation. Damit setzt das Unternehmen den vor mehr als vier Jahren eingeschlagenen Weg der Erforschung, Erprobung und Nutzung alternativer Kraftstoffe konsequent fort.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.