Sie sind hier

Meldungen der Mitglieder

01.02.2018 | Einfach und transparent: Lidl druckt Haltungskennzeichnung auf Frischfleisch-Verpackungen

Lidl Deutschland geht mit der Haltungskennzeichnung ein weiteres wichtiges Thema an und unterstützt Kunden mit noch mehr Transparenz bei einer bewussten Kaufentscheidung: Ab April kennzeichnet das Unternehmen freiwillig alle Frischfleischprodukte (Schwein, Rind, Pute, Hähnchen) seiner Eigenmarken mit dem Lidl-Haltungskompass. Ein einfach verständliches 4-Stufen-Modell vermittelt Kunden auf einen Blick, nach welchen Kriterien das Tier gehalten wurde: Stallhaltung, Stallhaltung Plus, Auslauf oder Bio.

18.01.2018 | Lidl treibt Nachhaltigkeit in der Sojawirtschaft voran

Lidl Deutschland beteiligt sich an der länderübergreifenden "Lidl Soja-Initiative". In diesem Rahmen hat sich der Discounter zum Ziel gesetzt, bei seinen Lieferanten langfristig nur noch zertifiziert nachhaltigeres und gentechnikfreies Soja als Futtermittel für die Erzeugung von Schweine- und Rindfleischerzeugnissen einsetzen zu lassen. Damit trägt das Handelsunternehmen in Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz insgesamt zu einer sukzessiven Erhöhung der verfügbaren Menge an zertifiziert nachhaltigerem und gentechnikfreiem Soja bei.

08.01.2018 | "Lidl-Lebensräume": Lidl startet bundesweites Bienenschutz- und Artenvielfaltprogramm

Am Logistikzentrum in Speyer hat Lidl Deutschland heute das Projekt "Lidl-Lebensräume" für mehr Bienenwohl und Schutz der Artenvielfalt vorgestellt. Auftakt war der Spatenstich für eine 3.000 Quadratmeter große Blühwiese und der Aufbau eines XXL-Insektenhotels gemeinsam mit der Landesanstalt für Bienenkunde und dem Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie an der Universität Hohenheim. Damit startet Lidl den ersten Teil seines umfangreichen Artenschutzprogramms auf eigenen Grundstücken mit dem Ziel, im ersten Schritt über 10.000 Quadratmeter Freifläche naturnah anzulegen.

11.12.2017 | Deutsche Telekom: Maßnahmen für Nachhaltigkeit erhalten höchste Auszeichnung

Die Deutsche Telekom wird für ihr umfassendes konzernweites Nachhaltigkeitsmanagement mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2017 in der Kategorie „Großunternehmen“ ausgezeichnet.

08.12.2017 | Berlin–München unter vier Stunden: Kanzlerin, Bundesminister und Länderchefs eröffnen modernste Strecke Deutschlands

Mit der Fahrt zweier Sonderzüge und einem großen Festakt in Berlin wurde die modernste Eisenbahnstrecke Deutschlands zwischen Berlin und München feierlich in Betrieb genommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesminister Christian Schmidt und mehrere Länder-Regierungschefs eröffneten mit dem DB-Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz und zahlreichen Vertretern von DB und Politik an fünf Bahnhöfen die über 500 Kilometer lange Strecke. Mit Fertigstellung der Neubaustrecke von Erfurt nach Ebensfeld (bei Bamberg) ist die letzte Lücke der „Verkehrsprojekte Deutsche Einheit“ geschlossen.

07.12.2017 | EnBW erreicht Prime Status im Oekom Nachhaltigkeitsrating und nimmt erstmals Spitzenposition im CDP Klimaschutz-Rating ein

Vor kurzem hat EnBW das Ergebnis zum Oekom-Rating erhalten und konnte sich von C+/medium (2015) auf einen Score von B-/good deutlich verbessern. Die Beurteilung der Unternehmensperformance in Bezug auf Social- und Governance- sowie Umweltaspekte basiert auf über 100 branchenspezifisch ausgewählten sozialen und ökologischen Kriterien.

30.11.2017 | SAP Live Class: Lernen und das Klima schützen

Teilnehmer von SAP Live Class Schulungen bilden sich weiter und schützen gleichzeitig das Klima: Sie sparen durchschnittlich 560 Kilometer Wegstrecke zu einem SAP Schulungszentrum, was ungefähr 10 kg eingesparter Co2-Emission entspricht. Mit Live Class Schulungen bietet SAP Education virtuelle Schulungen wie im Klassenraum. Der einzige Unterschied: Die Teilnehmer sitzen am eigenen Rechner zu Hause oder im Büro. So verbindet das Schulungsangebot die Flexibilität virtuellen Lernens mit dem interaktiven Charakter von Präsenztrainings.

22.11.2017 | Hidden Movers Award 2017: Deloitte-Stiftung prämiert innovative Bildungsinitiativen

Zum nun achten Mal verlieh die Deloitte-Stiftung im Maximilianeum München den bundesweiten Hidden Movers Award. Unter dem Motto „Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt“ ehrte die Stiftung innovative Konzepte, gemeinnützige Organisationen und nachhaltige Initiativen. Ziel ist es, jungen Menschen Zugang zu Bildung und Sprache zu ermöglichen, ihnen Perspektiven zu eröffnen und sie bei der Integration zu unterstützen. Von den 145 eingegangenen Bewerbungen gewannen die Projekte „Lisamartoni“ und „weserHOLZ“.

15.11.2017 | Evonik eröffnet neue Membranproduktion in Schörfling (Österreich)

Evonik Industries hat an seinem österreichischen Standort in Schörfling eine weitere Membranproduktion eröffnet. Die neue Hohlfaserspinnanlage produziert insbesondere Membranmodule für die effiziente Stickstoffgewinnung und für Prozessgase. Der Stickstoffanteil im weltweit geschätzten Gasseparationsmarkt verteilt sich auf circa 40 Prozent und macht den zweitgrößten Markt nach Erdgas aus. 

24.10.2017 | CDP-Klimaschutzranking: Lufthansa Group nimmt im weltweiten Airline-Vergleich Spitzenplatz ein

Externe Experten und Organisationen bewerten die Lufthansa Group regelmäßig unter dem Gesichtspunkt des verantwortungsvollen Handelns. In der heute veröffentlichten Klimawandelberichterstattung 2017 der internationalen gemeinnützigen Rating-Organisation CDP hat die Lufthansa Group mit dem Climate Scoring Ergebnis „A-“ (Vorjahr: „B“) den Leadership-Status im globalen Ranking erreicht. Der Konzern gehört damit nach CDP-Bewertung nicht nur erneut zu den Besten der Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern wird nunmehr im höchsten Ranking-Band gelistet.

24.10.2017 | BASF als global führend im nachhaltigen Wassermanagement anerkannt

Weltweit ist Wasser eine immer knapper werdende Ressource. Wasser ist von elementarer Bedeutung für die chemische Produktion: Es wird als Kühl-, Löse- und Reinigungsmittel sowie zur Herstellung von Produkten verwendet. Der nachhaltige Umgang mit Wasser und der weltweite Schutz natürlicher Wasserressourcen sind für BASF ein zentrales Anliegen.

24.10.2017 | Bayer bestätigt international führende Position bei Klimaschutz und nachhaltigem Wassermanagement

Die renommierte Ratingorganisation CDP hat Bayer erneut als eines der international führenden Unternehmen in den Bereichen Klimaschutz und nachhaltiges Wassermanagement bewertet. Bei der vergleichenden Untersuchung von mehr als 1.000 börsennotierten Unternehmen weltweit legte CDP den Fokus auf den strategischen Umgang mit den Herausforderungen des Klimawandels und mit der wertvollsten natürlichen Ressource Wasser.

12.10.2017 | Evonik erhält Patent für 3-stufiges Membranverfahren zur effizienten Gasseparation in Europa

Das Europäische Patentamt hat der Evonik Fibres GmbH mit Sitz in Schörfling (Österreich) ein Patent für ein 3-stufiges Verfahren zur membranbasierten Aufreinigung von Biogas und Erdgas erteilt. 

08.09.2017 | Mit CleverShuttle klimafreundlich vom Bahnhof zum Ziel

„Für bessere Luft, für weniger Stau, für deinen Geldbeutel“ – mit diesem Anspruch und Kundenversprechen startet CleverShuttle, der erste behördlich genehmigte RideSharing-Fahrdienst Deutschlands, nach Berlin, Leipzig und München nun auch in Hamburg. Einwohner und Gäste der Hansestadt erhalten damit eine neue Möglichkeit, bequem und umweltfreundlich von A nach B zu kommen –  individuell und doch „öffentlich“. 

04.09.2017 | SAP legt kostenlosen Onlinekurs “Sustainability through Digital Transformation” neu auf

Die  SAP SE (NYSE: SAP) wiederholt den openSAP Kurs “Sustainability through Digital Transformation” des vergangenen Jahres vom 16. Oktober bis zum 14. November 2017.

30.08.2017 | Neue Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin-München: Mit Tempo 300 durch Deutschlands Mitte

102 Tage vor der Eröffnung testeten am Mittwoch DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den schnellsten Abschnitt der Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin–München. Mit einem modernisierten ICE 3 und 300 Stundenkilometern legten sie die rund 120 Kilometer zwischen Bamberg und Erfurt in nur 45 Minu­ten zurück. Bislang waren für die Fahrt rund drei Stunden notwendig. Nach der offiziellen Inbetriebnahme am 10. Dezember 2017 können Reisende im ICE-Sprinter die Strecke zwischen Berlin und München in unter 4 Stunden zurück­legen.

29.08.2017 | E.ON setzt erstmals innovative Korrosionsschutztechnologie für Windpark-Fundamente in der Ostsee ein

E.ON setzt für den Bau und Betrieb von Offshore-Windkraftwerken neue Standards. Das Unternehmen teilt mit, dass es alle 60 Stahlfundamente des Offshore-Windparks Arkona in der deutschen Ostsee mit einer speziellen Beschichtung vor Korrosion schützt. Damit ist E.ON das erste Unternehmen, das die Monopfähle eines Offshore-Windparks vollständig mit der umweltschonenden Korrosionsschutztechnologie installiert. Während der 25-jährigen Betriebszeit wird der metallauflösende Korrosionsprozess signifikant vermindert und die Emission in das Meer um mehrere hundert Tonnen reduziert.

21.08.2017 | Nachhaltigkeitscharta der Generali

Die Assicurazioni Generali hat ihre Nachhaltigkeitscharta überarbeitet und veröffentlicht. Die in den vergangenen Monaten neu gestaltete Charta bildet das Rahmenwerk für die gesellschaftliche Verantwortung der Generali Group. Als gruppenweites Leitbild zur Sicherstellung einer nachhaltigen Wertschöpfung und eines nachhaltigen Versicherungsgeschäftes zielt sie auf die Verbesserung der Zufriedenheit aller Stakeholder, sowie auf die Stärkung des Vertrauens in die Marke Generali.

18.08.2017 | BASF erneut im FTSE4Good Index gelistet

Die Aufnahme von BASF im FTSE4Good Index wurde 2017 erneut bestätigt. BASF ist seit 2001 ununterbrochen in diesem Index gelistet. Aufgenommen werden in diesen Index nur solche Unternehmen, die stringente Kriterien im Bereich Soziales, Umwelt und Unternehmensführung erfüllen und diese im regelmäßig durchgeführten Prüfungsprozess bestätigen bzw. weiterentwickeln konnten.

11.08.2017 | Bosch nimmt größte Solaranlage der indischen Automobilindustrie in Betrieb

36.000 Solarpaneele – so viele Module hat der Bosch-Standort in Nashik, Indien, auf seinem Gelände installiert. Das Werk in der indischen Metropole ist spezialisiert auf die Herstellung von Komponenten für Kraftstoffeinspritzsysteme. Um den dabei anfallenden Energieaufwand und CO2-Ausstoß zu senken, setzt der Standort auf die landesweit größte Photovoltaikanlage in der Automobilindustrie. In drei Projektphasen hat das Team vor Ort dafür seit 2015 tausende Solarpaneele auf Gebäudedächern, Parkplätzen und freistehenden Flächen platzieren lassen.

Seiten

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.