Sie sind hier

BASF SE

BASF: GENERATIONS@WORK

Wie viele andere Unternehmen ist BASF weltweit, insbesondere in Europa, von den Auswirkungen des demografischen Wandels betroffen. Die schrumpfende Bevölkerung, die beständig ansteigende Lebenserwartung sowie der wachsende Anteil älterer Arbeitnehmer stellen die Personalarbeit vor besondere Herausforderungen. Um BASF optimal auf diese Veränderungen vorzubereiten, hat BASF 2006 das Demografieprogramm Generations@Work initiiert.

Bereits 2004 startete eine strategische Analyse, um diejenigen Standorte der BASF Gruppe zu identifizieren, die den größten Handlungsbedarf haben. Dazu wurden sowohl externe demografische Bedingungen wie Lebenserwartung und Altersstruktur der nationalen Bevölkerungen als auch interne Bedingungen wie die Altersstruktur und Zusammensetzung der Belegschaften berücksichtigt.

Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der BASF vor diesem sich verändernden Hintergrund mit einer älteren Belegschaft sicherzustellen, Produktivität und Innovationsfähigkeit auszubauen, das Unternehmen im zunehmenden Wettbewerb am Arbeitsmarkt um Fachkräfte erfolgreich zu positionieren und den steigenden Finanzierungsbedarf für die betriebliche Altersversorgung zu sichern. Die langfristige Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter ist ein weiteres wichtiges Ziel. Sowohl durch Maßnahmen des Unternehmens als auch durch eigene Initiative soll die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter bis ins spätere Renteneintrittsalter erhalten bleiben

Um diese Ziele zu verwirklichen, ist ein Kulturwandel, der den Umgang mit dem Alter(n) am Arbeitsplatz grundlegend verändert, notwendig. Dieser Wandel kann und soll sich nicht auf das Unternehmen beschränken. Vielmehr will BASF auch durch ihr gesellschaftliches Engagement dazu beitragen, die Chancen des demografischen Wandels im Umfeld zu erkennen und zu verwirklichen.

BASF bündelt mit Generations@Work Maßnahmen und Angebote, die von Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheitsberatung bis zu Sportangeboten reichen, von der Aus- und Weiterbildung bis zu Lebenslangem Lernen, von flexiblen Arbeitszeitmodellen bis zu ergonomisch und altersgerecht gestalteten Arbeitsplätzen, von der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bis zur systematischen Weitergabe von Fachwissen, von der Förderung frühkindlicher Bildung bis zur Altersversorgung.

Generations@Work sorgt dafür, dass Unternehmen und Belegschaft ?Fit bleiben! Dran bleiben! Gemeinsam am Werk!? sind.
 

Ansprechpartner:

Jutta Roesl, HR Strategy, jutta.roesl@basf.com


weitere Informationen:

Download der Übersicht

Econsense

Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.

econsense ist ein Zusammenschluss führender global agierender Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft zu den Themen nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility (CSR). Das Unternehmensnetzwerk wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) gegründet und versteht sich als Dialogplattform und Think Tank. Das Ziel von econsense ist es, nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft voranzubringen und gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Sie bekommen in Zukunft unseren Newsletter, neueste econsense-Mitteilungen sowie Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesandt. Indem Sie die Anmeldung ausfüllen und auf „Newsletter abonnieren“ klicken, stimmen Sie zu, dass Sie in Zukunft unseren Newsletter erhalten möchten. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Verteiler abmelden.